Die Kraft des Glaubens

Botschaft Jesu vom 18. Mai 2019

„Geliebte Kinder,

mein Herz freut sich, euch hier zu sehen. Ich bin zufrieden mit dem Weg, den ihr zurückgelegt habt, mit euren Entscheidungen und dem Weg, den ihr noch gemeinsam mit mir gehen möchtet.

Ich habe euch gesagt, dass in euch eine große Macht ist, jene des dreifaltigen Wirbels.[1] Es ist die Macht, die euch hervorgebracht hat und euch am Leben erhält. Ich habe euch auch gesagt, diese Macht zu verwenden. Wie verwenden? Was kann sie in Gang bringen? Euer Glaube. Nur mit dem Glauben könnt ihr die Macht des dreifaltigen Wirbels in euch aktivieren. Der Glaube ist keine Theorie, sondern die Kraft der Christen, eine unermessliche Kraft. Die Welt versteht sie nicht, aber ihr seid dazu aufgerufen, sie zu verstehen.

Der Glaube muss praktiziert werden, sonst bleibt seine Kraft in euch untätig. Ihr könnt den Glauben praktizieren, wenn ihr glaubt, wenn ihr sagt: „Ich glaube“, ohne in eurem Herzen zu zweifeln. Der Zweifel ist jene Kraft, die sich dem Glauben entgegensetzt und alle lebenswichtigen Prozesse in euch blockiert. Ich spreche vom existenziellen Zweifel, der in euch zutage kommt, wenn ihr euch unwürdig und unfähig fühlt, wenn ihr eure Begrenztheit als etwas Unüberwindbares seht.

Ich aber habe euch gelehrt, dass ihr mit dem Glauben Berge versetzen könnt[2]. Es handelt sich nicht einfach um ein äußeres Bild: ich bezog mich auf die Berge der Zweifel, die in euch sind. Mit der Macht des Glaubens an mich könnt ihr die Berge eurer Zweifel beseitigen und ins Meer werfen. Es ist wichtig, dass ihr beginnt, das zu tun. Mit einem Wort könnt ihr all das ins Meer werfen, was euch behindert und dieses Wort ist: „Ich glaube“.

Kinder, die Welt braucht den Glauben. Ohne ihn können die Berge nicht versetzt werden, die die Menschheit erdrücken. Ich habe euch nicht in die Welt gesandt, ohne euch vorher mit Kraft zu erfüllen. Ich habe euch meinen Geist geschenkt, der Kraft, Liebe und Intelligenz ist. Durch den Geist könnt ihr euren Glauben lebendig halten und mit ihm den Weg für euch und die Menschheit öffnen.

Ich lade euch ein, mit dem Bitten zu beginnen. Bittet in meinem Namen. Ich habe euch keine Märchen erzählt, sondern ich habe euch versichert, wenn ihr in meinem Namen bittet, werde ich euch geben, worum ihr bittet[3]. Ich werde euch all das geben, worum ihr mich nicht aus Interesse oder Egoismus bittet. Es ist nicht Egoismus, um die Gesundheit zu bitten; die Gesundheit ist ein Geschenkt Gottes und ihr sollt darum bitten. Es ist keine Sünde, Gott darum zu bitten, euch dabei zu helfen zu leben; ihr sollt darum bitten. Welches Kind bittet den Vater nicht um das, was es benötigt? Der Vater weiß, was er ihm geben oder nicht geben kann. Auf gleiche Weise, wenn ihr mich um etwas bittet, werde ich es euch nur dann gewähren, wenn es zu eurem Besten ist. Ist es das nicht, gebe ich es euch nicht. Warum also quält ihr euch mit diesem Zweifel: „Soll ich bitten oder nicht?“ Ihr sollt bitten, weil ihr Kinder Gottes seid und weil ihr mit eurem Vater eine Beziehung der Liebe und des Vertrauens haben könnt.

Bittet und es wird euch gegeben werden[4]. Es ist Zeit, dass dieses Volk ernsthaft damit beginnt, um das zu bitten, was es benötigt. Es ist Zeit, dass die Welt weiß, dass dieses Volk alles von Gott erhält und Wunder tun kann. Mein Volk soll Wunder tun! Denkt nicht nur an außergewöhnliche Dinge; wenn ich das möchte, werdet ihr auch diese tun. Ich beziehe mich vor allem auf das Wunder des Lebens, das entsteht, auch in der Wüste der Welt, und das der Menschheit den Weg öffnet; auf das Wunder eines Volkes, das von der Liebe Gottes lebt.

Ich sage meinen kranken Schwestern, Brüdern und Kindern: bittet um die Heilung und glaubt, dass ich euch heilen kann. Zweifelt nicht und ich werde euch heilen.

Ich werde der Welt offenbaren, dass ICH BIN und ich werde es durch mein Volk tun. Ich erwarte mir von euch, dass ihr völliges Vertrauen in mich habt. Deshalb wiederhole ich: habt Glauben! Habt keine Zweifel mehr und ich werde euch alles geben, was ihr benötigt. Dann werdet ihr wissen, dass ICH BIN.

Ich segne euch und sende euch in die Welt mit der Macht des Glaubens. Denkt daran, dass ich nur dann etwas für euch tun kann, wenn ihr glaubt und ihr könnt nur dann etwas für mich tun, wenn ihr glaubt. Dieser Glaube wird euch in die neue Schöpfung bringen. Durch die Kraft seines Glaubens wird mein Volk gemeinsam mit mir das Universum regieren.

Ich segne euch, Kinder, mit meiner ganzen Liebe und mit der ganzen dreifaltigen Macht, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

[1] Vgl. Botschaft Jesu vom 20. April 2019 mit dem Titel „Die Macht des dreifaltigen Wirbels“, die auf https://unterwegszurneuenschoepfung.org veröffentlicht wurde.

[2] Vgl. Mt 17,20; Mt 21,21; Mk 11,23

[3] Vgl. Joh 16,24

[4] Vgl. Mt 7,7-8; Lk 11,9

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s