Weihe der Erde an Gott Vater

O Gott Vater,
Gott der unermesslichen und vollkommenen Güte,[1]
als Mitglieder der Kirche Jesu Christi des Universums, als sein Mystischer Leib, der auf der Erde gegenwärtig ist,
weihen wir uns Dir,
vereint im Heiligen Geist
und Jesus Christus aufgeopfert durch das Unbefleckte Herz Mariens.

In diesem äußerst ernsten historischen Moment, durch den unser Planet hindurchgeht,
damit die Erde und das ganze Universum
in Jesus Christus vereint[2]
und in die neue Schöpfung eingeführt seien,
wenden wir uns an Dich mit dem Gebet unseres Retters:

„Vater, die Stunde ist da. Verherrliche deinen Sohn,
damit der Sohn Dich verherrlicht.
Denn Du hast Ihm Macht über alle Menschen gegeben,
damit Er allen, die Du Ihm gegeben hast, ewiges Leben schenkt.
Das ist das ewige Leben: Dich, den einzigen wahren Gott zu erkennen,
und Jesus Christus, den Du gesandt hast.
Ich habe Dich auf der Erde verherrlicht
und das Werk zu Ende geführt, das Du mir aufgetragen hast.
Vater, verherrliche Du mich jetzt bei Dir
mit der Herrlichkeit, die ich bei Dir hatte, bevor die Welt war” (Joh 17, 1-5) 

Wir weihen uns deinem Willen,
um, geführt vom Heiligen Geist,
nach den Lehren deines Sohnes zu leben,
und auf diese Weise die neue Schöpfung zu erreichen.[3]

Verzeihe uns, guter Vater,
ziehe uns an Dich,
trenne uns vom Bösen und bewahre uns vor seiner Zerstörung,
behüte uns durch deinen Sohn im Heiligen Geist.

Vergib alle Sünden der Erde,
heile diese Menschheit und alle Geschöpfe unseres Planeten.
Erfülle deine Versprechen, die durch deine Propheten offenbart wurden:
verwirkliche endgültig dein Reich,
das durch das Opfer deines Sohnes verkündet und erlangt wurde,
an dem auch wir teilnehmen.

Dein Reich komme,
alle Menschen und Geschöpfe mögen Dir
mit einem ewigen Lobgesang danken,
während sie einander dienen
und gemäß deinem Willen
die Gesetze des reinen Geistes einhalten.
Amen.


[1] Vgl. Mt 5, 43-48

[2] Vgl. 1Kor 15, 20-28

[3] Vgl. Offb 21, 1-8

von Stefania Caterina und Tomislav Vlašić