Botschaft der Mutter der Menschheit vom 13. August 2018 an Stefania Caterina

„Meine lieben Kinder,

heute möchte ich euch sagen, dass DAS LEBEN AUF DER ERDE AUCH AUS PRÜFUNGEN BESTEHT. Kleine oder große, die Prüfungen sind unweigerlich Teil eures Lebenswegs. Einige entspringen dem Ambiente, in dem ihr lebt und den Entscheidungen jener, die euch umgeben. Andere rühren von den kollektiven Entscheidungen und dem kollektiven Gedanken sowie von den Sünden der Menschheit, die den Geist der Welt bilden, der euch häufig auf dramatische Weise beeinflusst. Andere werden schließlich von euren persönlichen Entscheidungen hervorgerufen, von eurer Art zu denken oder von euren Sünden. Ich möchte euch helfen, besser zu verstehen.

Vor allem, die Prüfungen stammen nicht von Gott, der sich nur Glück für seine Kinder wünscht. Gott erlaubt, dass ihr geprüft werdet, damit ihr euch an den Herausforderungen des Lebens messt, damit ihr in der Schlacht zwischen dem Guten und dem Bösen gestärkt werdet, euch für das entscheidet, was gemäß den Gesetzen des Lebens richtig ist und das zurückweist, was dem nicht entspricht. Die Prüfungen verfeinern eure Fähigkeit zu unterscheiden und helfen euch dabei, die Wirklichkeit aber auch euch selbst, eure Grenzen und eure Stärken, eure Reaktionen und die begangenen Fehler sowie eure Willenskraft besser zu verstehen. Ohne Prüfungen würdet ihr infantil bleiben, daher erlaubt sie Gott. Botschaft der Mutter der Menschheit vom 13. August 2018 an Stefania Caterina weiterlesen

Vergesst nicht, dass ihr Kinder Gottes seid

  1. August 2018

Liebe Schwestern und Brüder,

während unseres Treffens, das wir in den vergangenen Tagen in Vorbereitung auf das Hochfest des Vaters, das wir heute feiern, abgehalten haben, haben wir von Jesus die folgende Botschaft erhalten. Wir möchten sie mit euch teilen und wünschen euch, der himmlische Vater möge euch mit Frieden und Segen erfüllen. Wie immer begleiten wir euch mit unserem Gebet.

Botschaft Jesu vom 4. August 2018

Vergesst nicht, dass ihr Kinder Gottes seid

 

„Geliebte Kinder,

ich segne euch und möchte euch vor allem sagen, dass ich euch unermesslich liebe. Diese Liebe ist es, die mich dazu gebracht hat, für euch zu sterben und aufzuerstehen. Mit mir vereint könnt auch ihr in jeder Prüfung eures Lebens sterben und auferstehen.

Kinder, ich bin gestorben und auferstanden, um aus euch Kinder Gottes zu machen. Vergesst nicht, dass ihr Kinder Gottes seid und dass das der erste Sieg ist, den ihr in mir erlangt. Oft glauben die Christen, dass Kind Gottes zu sein eine Redensart sei, aber dem ist nicht so. Die Kinder Gottes stehen vor Gott von Angesicht zu Angesicht und erhalten von Gott Ehre und Würde. Seid ihr durch mich, dem Sohn Gottes, in Gott, so ehrt ihr den Vater und der Vater ehrt euch, indem Er euch mir hingibt und euch in meinem Namen den Heiligen Geist schenkt. Ich wünschte, euch wäre bewusst, was das bedeutet, was es bedeutet, von der Liebe und der Ehre Gottes umgeben zu sein. Vergesst nicht, dass ihr Kinder Gottes seid weiterlesen

Botschaft der Mutter der Menschheit vom 13. Juli 2018 an Stefania Caterina

„Meine lieben Kinder,

heute möchte ich euch sagen, dass DAS LEBEN ERINNERUNG AN GOTT UND DIE SUCHE NACH DER WAHRHEIT IST. Ab dem Zeitpunkt der Empfängnis, als euer Geist, wie ich euch erklärt habe, Gott von Angesicht zu Angesicht sieht, prägt sich die Erinnerung an Gott in euren Geist ein und begleitet euch das ganze Leben in unterschiedlichem Ausmaß und unterschiedlicher Intensität.

Habt ihr zum Zeitpunkt der Empfängnis Gott angenommen und die Mission akzeptiert, die euch zugeteilt wurde, dann wird die Erinnerung an Gott schon im zarten Kindesalter in euch hervorkommen und mit den Jahren immer lebendiger werden; nicht einmal der Einfluss der Umgebung wird sie trüben können. So wird die einfache Erinnerung zur Wahrnehmung der göttlichen Gegenwart, die euch zum Glauben führt,[1] durch den ihr euch umwandelt und für eure Mission bereit seid.

Seid ihr zum Zeitpunkt der Empfängnis unentschlossen, so wird die Erinnerung an Gott langsamer und schwerer wieder ans Licht kommen; ihr seid leichter von außen beeinflussbar und nicht immer gelangt ihr zum Glauben. Das deshalb, weil euer Geist schwächer ist und die Erinnerung an Gott kommt und geht. Dennoch reicht schon ein Funke an gutem Willen in der Suche nach Gott und Er ergreift euch. Er erweckt machtvoll in euch die Erinnerung an Ihn und wenn ihr euch dafür entscheidet, Ihm euer Leben anzuvertrauen, steht euch alles offen und euer Glaube kann stark und lebendig erblühen. Denkt daran, dass Gott euch immer die Gelegenheit gibt, eure ursprüngliche Entscheidung zu verbessern oder zum Besseren zu wandeln; es liegt an eurer freien Entscheidung, diese Gelegenheit wahrzunehmen oder nicht. Botschaft der Mutter der Menschheit vom 13. Juli 2018 an Stefania Caterina weiterlesen

Die Zeit des Lebens

  1. Juni 2018

Liebe Schwestern und Brüder,

wir bieten euch heute die Botschaft Gott Vaters an. Es ist eine Seite gefüllt von Inhalten, die die Bedeutung seines Lebens in uns und die Verantwortung ausdrückt, die wir für uns selbst und für das gesamte Universum diesem Leben gegenüber haben. Darin drückt sich der Dienst der Kirche Jesu aus, die die Menschheit dahin führt, sich den Gesetzen Des Lebens zu unterwerfen, damit jedes Geschöpf geheilt werde.

Vergessen wir die Worte Gott Vaters nicht, die Er am 24. Februar 2010 an uns gerichtet hat: „Das Christentum ist keine Religion, es ist die Umwandlung des Lebens. Der Christ ist neues Geschöpf. Eure aufrichtige Hingabe an meinen Sohn taucht euch unmittelbar in den dreifaltigen Wirbel ein, wo ihr unablässig erneuert werdet.“[1]

In derselben Botschaft bekräftigt der Vater zusätzlich: „Ihr werdet nur dann zu neuen Geschöpfen, wenn ihr mein Leben in euch aufnehmt. Alle anderen Versuche euch selbst zu ändern, ohne mich, sind zum Scheitern verurteilt.“

Die Kirche Jesu Christi des Universums bezieht alle, auch die Erde, in diesen Weg der Umwandlung mit ein und wir alle sind aufgerufen, daran teilzunehmen.

Wir wünschen euch eine gute Lektüre und grüßen und segnen euch.

20. Mai 2018 – Hochfest Pfingsten

Botschaft Gott Vaters – Die Zeit des Lebens

 

„Meine lieben Kinder, meine Kirche,

ich segne und umarme euch alle. Ich danke euch für den Weg, den ihr zurückgelegt und für die Entscheidung die ihr getroffen habt, die Kirche Jesu Christi des Universums sein zu wollen, die der Allerheiligsten Dreifaltigkeit angehört. Die Zeit des Lebens weiterlesen

Das Siegel der Allerheiligsten Dreifaltigkeit

  1. Juni 2018

Liebe Schwestern und Brüder,

was ist die Kirche Jesu Christi des Universums? Diese Frage beantwortet der Heilige Geist in der Botschaft, die wir euch heute anbieten und deren wesentliche Punkte wir für euch zusammenfassen.

Diese Kirche ist „eine und unteilbar im ganzen Universum“. Die Kinder Gottes können nämlich nicht geteilt sein, da ihr Gott, obwohl Er aus Drei Personen besteht, eins ist im selben Wesen. Er ist der Dreieine Gott. Auf diese Weise vereinen sich die Kinder Gottes miteinander im Heiligen Geist durch den Sohn Jesus Christus, um zum Vater erhoben zu werden.

Die Kirche, von der wir sprechen, ist dieselbe, die Jesus Christus gegründet hat, die über die Geschichte hinweg Gott treu geblieben und dazu bestimmt ist, sich mystisch mit Christus zu vereinen, um ein wirksames Werkzeug zu werden, dazu fähig, die gesamte Schöpfung in Jesus Christus zu vereinen. Sie bereitet die zweite glorreiche Wiederkehr ihres Herrn vor und erwartet diese, um mit Ihm in die neue Schöpfung einzutreten, die Gott verheißen hat.[1]

Diese Kirche umfasst die im ganzen Universum an Christus Glaubenden; sie ist die pilgernde, sich reinigende und glorreiche Kirche. Gott versammelt sie aus allen Enden des Universums, um sie dahin zu führen, „zur Einheit im Glauben und in der Erkenntnis des Sohnes Gottes zu gelangen und um zu vollkommenen Menschen zu werden und Christus in seiner vollendeten Gestalt darzustellen“[2]. Er macht sie stark, damit sie die höllischen Kräfte besiegen kann, die in dieser Zeit vor allem durch das Wirken des Antichristen und des Falschen Propheten erkennbar werden.

Die Allerheiligste Dreifaltigkeit erneuert ihr Siegel in jenen, die Gott über die Jahrtausende treu geblieben sind und in jenen, die sich heute dazu entscheiden, treue Nachfolger Jesu Christi zu sein und gemäß dem Gedanken Gottes zu leben, wie der Heilige Petrus[3].

Wir wünschen euch eine fruchtbringende Lektüre der Botschaft und grüßen und segnen euch.

Das Siegel der Allerheiligsten Dreifaltigkeit weiterlesen

Botschaft der Mutter der Menschheit vom 13. Juni 2018 an Stefania Caterina

„Meine lieben Kinder,

heute möchte ich euch sagen, dass SICH DAS LEBEN IN DER ZEIT UND IM RAUM VERKÖRPERT. Euer Leben ist nichts Abstraktes oder Frucht einer zufälligen Ansammlung von Umständen. Es geht aus der Liebe und dem Gedanken des Dreifaltigen Gottes hervor. Das Leben jedes Menschen ist wie ein herrlicher Baum: es schlägt seine Wurzeln in der Ewigkeit, im Laufe der Zeit erblüht es und bringt Früchte hervor, um schließlich erneut in die Ewigkeit verpflanzt zu werden, wo es für immer wohnen wird. Wie ein weiser Gärtner weiß euer Schöpfer, an welchen Platz Er jeden Baum setzt, aber auch der Baum muss das Seine tun und ich erkläre euch, weshalb.

Ich habe euch vom Augenblick erzählt, an dem ihr erschaffen werdet: das ist der entscheidende Augenblick, in dem ihr vor Gott seid und euch frei entscheiden müsst, ob ihr Ihm das Leben übergeben möchtet oder dem Dämon. Gott hilft euch zu entscheiden, indem Er euch wie in einem Film euer Leben zeigt, das ihr leben werdet und wo ihr es leben werdet, entsprechend eurer Entscheidung. Er lässt euch den Plan kennen, den Er für euch hat, die Kreuze, denen ihr auf eurem Weg begegnen werdet und die Ereignisse, die ihr bis zum Tod erleben werdet. Gott bittet euch nie, euch zu entscheiden, ohne euch vorher sein Licht geschenkt zu haben, um dies tun zu können.

Dasselbe wird zum Zeitpunkt des Todes geschehen: Gott wird euch wie in einem Film das Leben zeigen, das ihr gelebt habt, um euch die Gelegenheit zu geben zu bereuen, wenn ihr gesündigt habt; auch dann werdet ihr euch entscheiden müssen, die Hilfe Gottes anzunehmen oder nicht. Über den Tod werde ich später sprechen. Botschaft der Mutter der Menschheit vom 13. Juni 2018 an Stefania Caterina weiterlesen

Mein Volk, weide meine Schafe!

Liebe Schwestern und Brüder, der Herr sei mit euch!

Wie wir euch geschrieben haben, begleiten wir euch und beten für euch in dieser Zeit, die sich vor uns auftut; wir werden euch all das weitergeben, was uns der Herr offenbart. In diesem Sinne bieten wir euch die Botschaft Jesu vom vergangenen 18. Mai an, die wir zu Beginn unseres Treffens zu Pfingsten durch Stefania erhalten haben. Dieser Botschaft folgen zwei weitere: jene des Heiligen Geistes und jene Gott Vaters, vom 19. bzw. 20. Mai, ebenfalls anlässlich des oben genannten Treffens.

Durch diese drei Botschaften hat sich die Allerheiligste Dreifaltigkeit geäußert und die Inhalte dessen verdeutlicht, was die Kirche Jesu Christi des Universums leben und durch die Evangelisierung weitergeben muss.

Wir grüßen und segnen euch während wir uns für euch der Allerheiligsten Dreifaltigkeit aufopfern.

Botschaft Jesu – Mein Volk, weide meine Schafe!

 

„Geliebte Kinder,

ich umarme jeden einzelnen von euch und segne euch.

Ihr seid am Vorabend eines großen Ereignisses angelangt, auf das meine Allerheiligste Mutter und alle Heiligen seit Jahrtausenden gewartet haben: das Offenbarwerden des Reiches Gottes. Das Reich Gottes offenbart sich durch sein Volk, das heißt durch seine Kirche. In diesen Jahren habt ihr verstanden, dass ihr ein priesterliches, königliches und prophetisches Volk seid. Jetzt muss all das sichtbar werden. Mein Volk, weide meine Schafe! weiterlesen

von Stefania Caterina und Tomislav Vlašić