Gedanken – „Die Kirche Jesu Christi des Universums lebt auf der Erde“

von Stefania Caterina und Pater Tomislav Vlašić

(übersetztes Audio)

  1. Juli 2019

Pater Tomislav: Liebe Schwestern und Brüder, wir überbringen euch eine gute Nachricht: die Kirche Jesu Christi des Universums lebt auf der Erde! Diese Verkündigung hat uns die Muttergottes am Vorabend des Jahrestages der Erscheinungen der Königin des Friedens in Medjugorje gegeben.

Die Kirche Jesu Christi des Universums lebt auf der Erde, es ist ein neues Volk im Volk Gottes, das auf dem Fundament der zwölf Apostel aufbaut, sich des besonderen Schutzes der Apostel und der sieben großen Erzengel erfreut, an deren Spitze der Heilige Erzengel Michael steht, der die glorreiche Wiederkehr Christi vorbereitet und die vereint ist mit allen Werkzeugen, die in den Händen Gottes sind, die außergewöhnlichen, erhabenen und auch gewöhnlichen. Sie ist offen dafür, alle Reichtümer Gottes anzunehmen, die dem Volk Gottes im Laufe der Heilsgeschichte und im Laufe des Wegs des christlichen Volkes geschenkt wurden und sie ist offen dafür und bemüht, die Wünsche des Herrn zu verwirklichen: den Weg der Vereinigung des ganzen Universums in Christus hin zur Neuen Schöpfung zu gehen. Vor diesem Volk haben sich große Horizonte in Bezug auf die Zukunft geöffnet, es wurden sehr große Gnaden für die Menschheit des ganzen Universums geschenkt und dieses Volk glaubt an diese Gnaden und nimmt an ihnen teil und nimmt an den Programmen teil, die uns in diesen Jahren offenbart wurden. Gedanken – „Die Kirche Jesu Christi des Universums lebt auf der Erde“ weiterlesen

Ich bin die Mutter der Kirche

Botschaft der Muttergottes vom 24. Juni 2019, Geburt des Heiligen Johannes des Täufers und Vorabend des Jahrestages der Erscheinungen der Muttergottes in Medjugorje

 

Ich bin die Mutter der Kirche

„Geliebte Kinder,

mit großer Freude verkünde ich euch, dass sich heute ein sehr wichtiger Teil meines Plans verwirklicht, den ich nach Medjugorje bringen wollte. Ein Plan, der sich vollkommen in das Programm einfügt, das gesamte Universum in Christus zu vereinen.

Aus diesem Grund hat mich der Herr nach Medjugorje gesandt: damit ich ein neues Volk bilden möge, das durch mein Herz mit dem ganzen Universum vereint sei. Durch die Pfarre und die Amtskirche der Erde wollte ich eine erneuerte und mächtige Kirche bilden, vereint mit dem im Universum bereits vorhandenen Volk. Dazu ist es nicht gekommen, wie ihr gut wisst.

Die treuen Menschheiten haben lange auf die Entscheidungen der Amtskirche der Erde gewartet. Auch mein Herz hat viel gelitten in Erwartung eines Ja, das niemals gekommen ist. Die Amtskirche der Erde hätte lediglich meine Erscheinungen in Medjugorje anerkennen und fügsam meinen Unterweisungen folgen müssen. So hätte sie sich in kurzer Zeit vollkommen mit allen treuen Menschheiten des Universums vereint und ausgehend davon wäre eine sehr starke Kirche hervorgegangen, fähig, die Verkündigung des Heils in das ganze Universum zu bringen. Ich bin die Mutter der Kirche weiterlesen

Gedanken – „Erhebt den Blick zum Glorreichen Jesus Christus“

von Stefania Caterina und Pater Tomislav Vlašić

(übersetztes Audio)

  1. Juni 2019

Pater Tomislav: Liebe Schwestern und Brüder, euch allen einen schönen Sonntag.

Vor unseren Augen sehen wir, dass die menschliche Autorität auf allen Ebenen zusammenbricht. Unter jenen, die diese Autorität, politisch, wirtschaftlich, religiös, auf der Erde tragen, gibt es Auseinandersetzungen und es herrscht Oberflächlichkeit beim Interpretieren des Lebens, es herrscht Verwirrung, die die Menschheit immer mehr trennt. Die klimatische Situation haben wir vor Augen. Das sehen wir alle, aber es gibt Dinge, von denen die Wissenschaftler sprechen, denen die Menschen nicht folgen können, die sie nicht kennen. Heute wurde in einer Dokumentation gesagt, dass in den letzten Jahren der Intelligenzquotient um 14 Prozent zurückgegangen ist. Die giftigen Produkte, die die Menschheit verwendet, sind mehr als 100.000 und die amerikanischen Experten sagen, dass in wenigen Jahren 30 Prozent der amerikanischen Kinder, die auf die Welt kommen, intellektuell unterentwickelt sein werden aufgrund der Gifte, die in den Müttern wirken durch ihre Ernährung, durch die Luft, die sie atmen, durch die Lebensumstände.

Das ist der sehr wichtige Hintergrund, damit ich über das Thema „Erhebt den Blick zum Glorreichen Jesus Christus“ sprechen kann, denn es gibt keinen anderen Weg. Die Kirche Jesu Christi des Universums, die wir vergangenes Jahr verkündet haben, lebt jetzt auch auf der Erde. Wir wenden uns an euch, die ihr diesen Programmen folgt, damit euch bewusst wird, dass es sie gibt und ihr euch auf den glorreichen Jesus Christus ausrichtet, denn es gibt keinen anderen Weg für die Rettung der Menschheit. Gedanken – „Erhebt den Blick zum Glorreichen Jesus Christus“ weiterlesen

Gedanken – „Die Kirche, die vom Himmel herabkommt“

von Stefania Caterina und Pater Tomislav Vlašić

(übersetztes Audio)

  1. Juni 2019, Hochfest Fronleichnam

Pater Tomislav: Liebe Schwestern und Brüder, in diesen Gedanken möchte ich zwei Hochfeste, an die wir glauben, miteinander verbinden: das Hochfest des Allerheiligsten Leibes Christi und seines Kostbaren Blutes und die Erscheinungen der Muttergottes in Medjugorje, deren Jahrestag auf den 25. Juni fällt. Es gibt eine Verbindung zwischen diesen Festen: wir möchten unser Leben, unsere Existenz unserem Herrn Jesus Christus übergeben, wie es die Allerheiligste Jungfrau Maria getan hat, um das in uns verkörperte Leben zu sein, das in unseren eucharistischen Feiern gelebt wird, und gleichzeitig werden wir zur lebendigen Eucharistie.

Das Thema meiner Gedanken ist „Die Kirche, die vom Himmel herabkommt“. Der Sinn davon ist, dass wir in all unseren Feiern, die wir in diesem Jahr feiern und an denen auf besondere Weise das ganze Universum teilnimmt, unseren Wunsch ausdrücken, das anzunehmen, was vom Herzen des Guten Hirten, von der Allerheiligsten Dreifaltigkeit ausgeht, und wir möchten an den Gnaden teilhaben, die vom Himmel herabkommen.

Heute wird von der Zeit der wirtschaftlichen und finanziellen Depression der Menschheit gesprochen ohne Zukunft. Es wird auch darüber gesprochen, dass Gott in dieser Zeit nicht reagiert, aber das ist nicht wahr und wir möchten entdecken, dass Er reagiert und reagieren möchte. Wir haben von der dreifaltigen Macht gesprochen, die sich in uns ausdrücken möchte und möchte, dass wir an diesem unaufhaltsamen Wirken Gottes in dieser Zeit teilnehmen. Gedanken – „Die Kirche, die vom Himmel herabkommt“ weiterlesen

Gedanken – „Die Fülle des Lebens leben“ – Hochfest der Allerheiligsten Dreifaltigkeit

von Stefania Caterina und Pater Tomislav Vlašić

(übersetztes Audio)

  1. Juni 2019

Pater Tomislav: Liebe Schwestern und Brüder, das Thema unserer heutigen Gedanken ist „Die Fülle des Lebens leben“. Wir feiern das Hochfest der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, an dem das Leben geboren wurde, an dem alles geboren wurde und an dem alles in die Fülle zurückkehrt vereint mit dem Leben der Allerheiligsten Dreifaltigkeit.

Deshalb haben wir einen Weg mit der Fastenzeit begonnen, durch die Osterzeit hindurch bis zu diesem Hochfest. Das schließt nicht aus, dass wir weiterhin bei euch sind, aber wir werden euch heute erklären, wie wir bei euch sein können.

Ihr habt die Botschaft des Heiligen Geistes vom 8. Juni 2019[1] gelesen, in der der Heilige Geist sagt: „Ich komme, um euch eine neue Zeit für mein Volk des ganzen Universums zu verkünden, eine Zeit, in der ich wünsche, dass sich alle Gaben, die ich zu jeder Epoche und an jedem Ort des Universums auf mein Volk ausgegossen haben, entfalten, triumphieren und die Macht Gottes unter euch und durch euch offenbaren.“ Gedanken – „Die Fülle des Lebens leben“ – Hochfest der Allerheiligsten Dreifaltigkeit weiterlesen

Die Zeit der Seligpreisungen

Liebe Schwestern und Brüder,

wir bieten euch die Botschaft des Heiligen Geistes an, die wir zu Pfingsten erhalten haben. Sie bereitet uns gut auf das Hochfest der Allerheiligsten Dreifaltigkeit vor und fordert uns dazu auf, unser Leben in Gemeinschaft mit den Drei Göttlichen Personen zu leben ohne menschliche und intellektuelle Anstrengungen. Der Dreieinige Gott wird sich in uns und durch uns offenbaren, wenn wir das in die Praxis umsetzen, was uns der Heilige Geist vorgibt. All das drängt uns innerlich zu unserer wahren Mission der Evangelisierung.

Wir danken euch für eure Treue und segnen euch.

                                                                                                                                        Tomislav Vlašić und Stefania Caterina

 

Botschaft des Heiligen Geistes vom 8. Juni 2019, Vorabend zu Pfingsten

 

„Meine lieben Kinder,

ich segne euch mit Macht an diesem Vorabend zu Pfingsten. Ich komme, um euch eine neue Zeit für mein Volk des ganzen Universums zu verkünden, eine Zeit, in der ich wünsche, dass sich alle Gaben, die ich zu jeder Epoche und an jedem Ort des Universums auf mein Volk ausgegossen haben, entfalten, triumphieren und die Macht Gottes unter euch und durch euch offenbaren.

Die Gaben, von denen ich spreche, sind nicht die Charismen, die in manchen Personen vorhanden sind. Ich spreche von meinen sieben Gaben[1], die sich leider noch nicht vollkommen in den Christen der Erde entfaltet haben. Das ist aus verschiedenen Gründen geschehen: vor allem aufgrund der Ambitionen der Menschen und dem Wunsch, diese Gaben zu besitzen. Meine Gaben entfalten sich nur in der Demut; sie werden euch gewährt, wenn ihr aufhört, sie für euch selbst zu suchen und sie zur Ehre Gottes erbittet. Ich möchte, dass sich diese Herrlichkeit in meinem Volk offenbart. Die Zeit der Seligpreisungen weiterlesen

Gedanken – „Sich durch Christus, mit Christus und in Christus erheben“

von Stefania Caterina und Pater Tomislav Vlašić

(übersetztes Audio)

  1. Mai 2019

Pater Tomislav: Liebe Schwestern und Brüder, unser heutiges Thema hat den Titel: „Sich durch Christus, mit Christus und in Christus erheben“. Wir haben in der letzten Zeit davon gesprochen, in den dreifaltigen Wirbel einzutauchen, an der Gnade teilzunehmen, die im dreifaltigen Wirbel ist, aber jetzt gehen wir darauf zu, uns in den dreifaltigen Wirbel zu erheben, denn vor uns liegen das Hochfest Christi Himmelfahrt, das Pfingstfest und nach Pfingsten das Hochfest der Allerheiligsten Dreifaltigkeit.

Ihr alle habt eine Botschaft[1] bekommen, die wir im Haus in Medjugorje erhalten haben, wohin wir all jene mitgenommen haben, die an diesen Programmen teilnehmen und sich erheben möchten. Ihr habt die Botschaft erhalten, deren zentrales Thema der Glaube an Gott, an Christus ist, der diese Macht, die uns ist, bewegt. Ist kein Glaube da, dann bewegt sich diese Macht auch nicht. Diese Macht kann Berge versetzen.

Dieser Glaube kann in uns lebendig sein, weil uns der Heilige Geist als Gabe geschenkt wurde. Dieser Glaube kann große Wunder bewirken, aber das größte Wunder ist unser erfülltes Leben in Gott und am Ende wird uns dieser Glaube an den Sohn Gottes dahin führen, den Weg für seine Wiederkehr vorzubereiten und Er wünscht, sich durch uns der Welt als der ICH BIN zu offenbaren. Gedanken – „Sich durch Christus, mit Christus und in Christus erheben“ weiterlesen

von Stefania Caterina und Tomislav Vlašić