Die Weihe an das Unbefleckte Herz Mariens

7. Januar 2018 – Taufe des Herrn

Botschaft Jesu

 

„Meine lieben Kinder,

ich möchte euch vor allem segnen und euch für den ganzen Weg danken, den ihr mit mir zurückgelegt habt, für all eure Opfer und Gebete und für eure Aufopferung. Sie sind wertvoll für das Volk Gottes.

Gestern wurden euch praktische Anweisungen über das gegeben, was euch in dieser Zeit erwartet. Heute werde ich euch hingegen Anweisungen geben, die eurem inneren Weg dienen.

Heute beginnt eure Mission, das heißt die Evangelisierung der Erde. Sie beginnt an dem Tag, an dem ihr meiner Taufe gedenkt, mit der ich selbst mein großes öffentliches In-Erscheinung-Treten und meine Mission begonnen habe. Auch eure Mission ist zur selben Zeit ein In-Erscheinung-Treten vor der ganzen Menschheit der Erde und des Universums.

Die Evangelisierung der Erde ist notwendiger denn je, denn auf diesen Planeten werde ich zurückkehren und mich in meiner Herrlichkeit offenbaren. Daher wird die Evangelisierung der Erde die Vorbereitung auf meine Wiederkehr abschließen. Die Weihe an das Unbefleckte Herz Mariens weiterlesen

Die Evangelisierung der Erde

6. Januar 2018, Hochfest der Erscheinung des Herrn

Botschaft des Heiligen Erzengels Michael

 

„Geliebte Schwestern und Brüder der Kirche Jesu Christi des ganzen Universums, die ihr auf der Erde lebt,

der Herr sendet mich heute zu euch mit seinem machtvollen Segen, um euch auf das vorzubereiten, was die Menschheit in dieser Zeit erwartet.

Wie ihr wisst, ist die Evangelisierung des unteren Universums zu Ende gegangen. In Wahrheit ist diese Aussage nicht ganz korrekt, denn das untere Universum wurde noch nicht zur Gänze evangelisiert, denn es fehlt der entscheidende Planet: die Erde. Die Erde hat die Macht Gottes noch nicht gesehen, die dem Kommen Christi vorausgeht.

Die Evangelisierung des restlichen unteren Universums hat gute Früchte hervorgebracht, auch wenn sich nicht alle bekehrt haben. Ich möchte etwas richtigstellen: Ihr denkt, dass sich die treuen Schwestern und Brüder auf eklatante Weise mit ihrer Flotte an Raumschiffen auf den Planeten des unteren Universums gezeigt haben. In Wahrheit trafen die treuen Schwestern und Brüder vor allem die Mächtigen, die die Planeten regieren und setzten sie über all das in Kenntnis, was der Herr zu tun beabsichtigte. Sie baten sie um eine persönliche Bekehrung, die zur Bekehrung ihrer Völker beitragen sollte. Einige, vor allem auf den kleineren und weiter entfernten Planeten gaben eine positive Antwort und jene Völker bekehrten sich mühelos. Hingegen auf den größeren und in wissenschaftlicher und technologischer Hinsicht weiter fortgeschrittenen Planeten ist es nicht zur gleichen Antwort gekommen. Die Mächtigen, die sie regieren, vor allem jene, die der Konföderation des Lichts angehören, haben sich nicht im Geringsten bekehrt, vielmehr haben sie ihre Völker irregeführt und verwirrt.

Daraufhin begegneten die Schwestern und Brüder jenen, die der Herr angegeben hat: einzelne Personen und kleine Gruppen, mit denen sie zu arbeiten begannen. Jene antworteten darauf und wurden zu Sauerteig in ihren Völkern. Sie wirkten im Stillen und im Verborgenen aber mit großer geistiger Macht und standen den treuen Schwestern und Brüdern in der Evangelisierung ihrer eigenen Planeten zur Seite. Leider haben sich nicht alle bekehrt. Es verbleibt ein guter Teil der Menschheit, der die Stimme des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes nicht annehmen wollte. Die Evangelisierung der Erde weiterlesen

Botschaft der Mutter der Menschheit vom 13. Dezember 2017 an Stefania Caterina

„Meine lieben Kinder,

heute möchte ich euch sagen, dass DAS LEBEN EIN GEHEIMNIS DER LIEBE IST. Ja, liebe Kinder, euer Leben ist ein Geheimnis, das ihr nur im Licht Gottes, eures Schöpfers lesen könnt. Das Wort Geheimnis bedeutet nicht unbedingt etwas Dunkles und Unergründliches; ihr Menschen seid es, die dem Geheimnis fast immer diese Bedeutung gebt. In den Augen Gottes bedeutet Geheimnis Unermesslichkeit, Tiefe, Intimität und Heiligkeit; in diesem Sinn ist das Leben Geheimnis. Es ist wie der weite und tiefe Ozean, den ihr ohne die richtigen Mittel nicht ergründen könnt; es ist wie ein ganz hoher Berggipfel, den ihr nicht erreichen könnt, wenn ihr keine erfahrenen Bergsteiger seid.

Der Dreifaltige Gott, der euch erschaffen hat, kennt euer Leben bis ins Letzte. Er kennt euren Ursprung und eure Bestimmung. Er hat sein Abbild und Gleichnis in euch eingeprägt, wo all eure Fähigkeiten und Potentiale enthalten sind. Wenn Gott euch ins Leben ruft, schenkt Er euch die Intelligenz und die Kraft, die ihr benötigt, um es mit der Welt aufzunehmen. Er teilt euch seine Liebe mit. Sie ist wie ein Samen, der in jeden von euch gelegt wurde; Tag für Tag wächst der Samen und lenkt euch in euren Entscheidungen.

Wenn ihr versteht, dass euer Leben von Gott kommt und zu Gott zurückkehrt, wenn ihr euch entscheidet, es in seine Hände zu legen, dann öffnet sich das Leben vor euch wie ein Buch. Ihr werdet fähig, die Ereignisse, die euch zustoßen, zu verstehen, die kleinen und großen Prüfungen und Widrigkeiten zu überwinden, eure Gefühle und die der anderen zu lesen und ihnen den richtigen Platz zuzuordnen. Das Mosaik eurer Existenz setzt sich allmählich zusammen und formt euer wahres Abbild, das, das ihr in den Augen Gottes seid. Ihr werdet zu „Experten des Lebens“, Anhaltspunkte und Licht für jene, die das wahre Leben suchen, das nur in Gott ist.

Meine Kinder, vielen Menschen auf der Erde gelingt es nicht mehr, das Abbild Gottes in sich zu sehen. Auf diese Weise werden sie zu Sklaven falscher Bilder, die von den Modeerscheinungen und Ideen, die die Mächtigen aufzwingen, künstlich erschaffen wurden und die Identität der Einzelnen und der Völker zunichtemachen. Bemerkt ihr nicht, dass Satan durch jene, die ihm dienen, versucht, eure Menschheit nach seinem Abbild und Gleichnis zu formen? Wie weit erlaubt ihr ihm, das Geheimnis des Lebens zu entweihen? Das alles geschieht, weil die Menschheit der Erde zu einem Gutteil vom wahren Dreifaltigen Gott entfernt und nicht mehr fähig ist, das Geheimnis des Lebens zu verstehen. Sie kennt weder dessen Ursprung, noch dessen Bestimmung, sie kennt weder dessen Tiefe, noch dessen Schönheit und noch viel weniger dessen Heiligkeit. Für viele hat das Leben keinen Wert; das beweisen die schrecklichen Sünden gegen das Leben, die auf der Erde begangen werden, ausgehend von der Abtreibung. Botschaft der Mutter der Menschheit vom 13. Dezember 2017 an Stefania Caterina weiterlesen

Der Countdown beginnt

26. November 2017

Botschaft Jesu – Hochfest Christkönig

Der Countdown beginnt

 

„Geliebte Kinder,

vor allem segne ich euch mit meinem Segen als König. Ich komme, um euch zu sagen, dass ab heute für euch ein wahrer Countdown beginnt. Erschreckt nicht, das bedeutet nicht, dass alles morgen passieren muss. Das, was ich euch sagen möchte ist, dass die Zeit immer weniger wird, weil die Evangelisierung des unteren Universums zu Ende geht. Sie wird am nächsten 6. Januar enden und das bedeutet viel für euch. Es bedeutet, dass die treuen Schwestern und Brüder, wenn die Evangelisierung und die letzten Aufgaben, die sie noch im unteren Universum auszuführen haben, einmal beendet sind – denn es ist notwendig, einige Menschheiten zu stärken und weiterhin aus der Nähe zu begleiten – in Richtung Erde aufbrechen.

Aber Achtung: Sie werden auf der Erde zu jenen kommen, die vorbereitet und geläutert wurden, die in diesen Jahren vorwärts gegangen sind, gewartet und gehofft haben. Sie werden nicht nur zu dieser Stiftung gesandt werden, sondern auch zu vielen anderen Menschen, die, obwohl sie dieses Programm nicht im Detail kennen wie ihr, auf tiefgehende Weise in ihrem Geist vorbereitet wurden.

Weshalb werden die Schwestern und Brüder kommen? Sie werden kommen, weil die wahre Evangelisierung der Erde beginnt. Ihr seid mit der Evangelisierung bis zu diesem Punkt gelangt, aber darüber hinaus könnt ihr nicht mehr alleine gehen, denn die Erde befindet sich in einer so ernsten Lage, dass es die Menschen der Erde alleine nicht schaffen werden. Deshalb werden die treuen Schwestern und Brüder kommen, um euch in der Evangelisierung eures Planeten zu unterstützen. Der Countdown beginnt weiterlesen

Gedanken „Das wahre Antlitz Gottes“

von Stefania Caterina und Pater Tomislav Vlašić

(übersetztes Audio)

  1. November 2017

Pater Tomislav: Liebe Schwestern und Brüder, das Thema unserer Gedanken ist „Das wahre Antlitz Gottes“. Wir befinden uns am Ende des Liturgischen Jahres vor dem Hochfest Christkönig, Christus, dem König des Universums. Ein Liturgisches Jahr geht zu Ende und ein neues beginnt. Wir, die wir diesen intensiven Weg in diesen Jahren gegangen sind, haben begriffen, dass dieses Fest, das Hochfest Christkönig immer eine Wende bedeutet. Dieses Mal können wir sagen, dass wir uns in der Zeit einer Jahrtausendwende befinden, einer Wende, wo der Mensch innerlich eine Entscheidung trifft: entweder er geht auf den wahren Gott zu oder entfernt sich von Ihm.

Seit dem Jahr 2008 schreiben wir euch und sprechen zu euch. Wenn ihr diesen Weg zumindest im Allgemeinen verfolgt habt, konntet ihr in all diesen Jahren allmählich den Leitfaden dessen sehen, was der Herr im ganzen Universum tut. Wie ihr gehört habt, geht die Evangelisierung des ganzen Universums voraussichtlich in diesen Monaten zu Ende, es bleibt noch die Erde übrig[1], und hier nehmen alle Szenarien ihren Ausgang, von denen wir gesprochen haben, die ganze Dynamik der Gnade und auch der Ablehnung Gottes.

Wir sprechen also in diesem Zusammenhang, und ich möchte mit euch näher auf die Botschaft der Muttergottes vom 13. November dieses Jahres[2] eingehen, weil es notwendig ist, dass das ganze Volk, das diesem Weg folgt und vorwärtsgehen möchte, in den Überlegungen, in den Orientierungshilfen, die der Himmel in dieser Zeit schenkt, vereint ist, damit sich niemand verliert, mehr noch, damit alle Menschen versammelt werden können.

Ich muss euch etwas sagen, was in dieser Botschaft nicht gesagt wird, es steht nicht geschrieben, aber ich sage euch, dass ihr die Botschaft unter dem Blickwinkel lesen müsst, dass kein Journalist zu euch spricht, kein Prediger, kein Theologe und auch kein Priester: zu euch spricht die Mutter des Lebens Gottes, die in jedem von euch das Leben annimmt, es auf Jesus Christus ausrichtet und es beschützt. Ihr wisst, was die Mutter in einem Leben bedeutet. Ich möchte keine biologischen, psychologischen Prozesse erklären, das überlasse ich euch, aber das ist die Wahrheit unseres Glaubens. Wenn wir die Muttergottes nicht mit all der Macht annehmen, die Sie uns in dieser Zeit übermitteln kann, verlieren wir den Weg. Beginnen wir also unsere Gedanken. Gedanken „Das wahre Antlitz Gottes“ weiterlesen

Botschaft der Mutter der Menschheit vom 13. November 2017 an Stefania Caterina

„Meine lieben Kinder,

heute möchte ich euch sagen, dass DAS LEBEN OHNE GOTT KEIN LEBEN IST. Wenn ihr Gott nicht in euer Leben lasst, lebt ihr nicht, sondern beschränkt euch darauf zu überleben. Nur Gott gibt eurem Sein Sinn, denn nur in Ihm versteht ihr, wer ihr seid, woher ihr kommt und worauf ihr zugeht.

Ihr seid Kinder Gottes und es ist der Heilige Geist, der euch das offenbart. Wenn ihr geboren werdet, seid ihr sofort dazu fähig, die Liebe eurer Mutter zu erkennen und sie zu lieben. Wer hat euch gelehrt zu lieben und euch geliebt zu fühlen? Gott, der Liebe ist. Und da ihr nach seinem Abbild und Gleichnis erschaffen seid, seid ihr dazu berufen zu lieben. Daher spricht der Heilige Geist zu eurem Geist und unterweist ihn, Er enthüllt euch allmählich die Existenz und das Wirken Gottes in euch, Er verhilft euch dazu, eine erhabenere Liebe wahrzunehmen, die euer Leben erfüllt, unabhängig von euren Verdiensten und Unvollkommenheiten. Auf diese Weise gelangt ihr dahin, an Gott zu glauben, zu lieben und euch geliebt zu fühlen.

Leider trifft das nicht für alle zu. Viele von euch vergessen, während sie aufwachsen, auf Die Liebe, die sie erschaffen hat und gelangen nie dahin, an Gott zu glauben. Das kann aufgrund des Umfelds und der Umstände geschehen oder aufgrund der persönlichen Entscheidungen. Dann treten an die Stelle des Dreifaltigen Gottes andere Arten der Liebe und andere Götzen, vor denen sich heute ein großer Teil eurer Menschheit niederwirft.

Kinder, ohne den wahren Gott geht ihr verloren und wisst nicht mehr, wer ihr seid. Wie viele von euch vergessen ihre Würde als Kinder Gottes und werden zu Sklaven Luzifers, eurem schlimmsten Feind, jenem, der euch erniedrigt und euch zu einer hässlichen Kopie dessen macht, was ihr sein solltet! Meine Kinder, Gott hört nie auf euch zu suchen; in euch und außerhalb von euch versucht Er mit allen Mitteln, euch seine Stimme hören zu lassen. Auch wenn euch scheint, dessen nicht würdig zu sein, Gott ist an eurer Seite und wartet nur darauf, dass ihr seine Hand ergreift. Auch wenn ihr in der Finsternis seid, Ihm genügt eine Ritze in eurer Seele, um sein Licht eindringen zu lassen, das jede Dunkelheit durchdringt.

Meine lieben Kinder, lasst nicht zu, dass Die Liebe an euch vorübergeht, ohne dass ihr euch dessen bewusst seid; es ist Zeit, dass ihr zu Gott zurückkehrt; nicht zu irgendeinem Gott, sondern zum wahren Gott: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Alle anderen sind nur Götzen, die euch nicht helfen und noch weniger retten können. Mein Sohn Jesus, der Gott ist, ist auf die Erde herabgekommen, um euch die Allerheiligste Dreifaltigkeit zu offenbaren. Er ist am Kreuz gestorben, um die Schuld eurer Stammeltern zu beseitigen, die euch daran hinderte, Freunde Gottes zu sein. Im Antlitz meines Sohnes könnt ihr das wahre Antlitz Gottes sehen. Durch sein Wort könnt ihr die Gesetze des Lebens kennen. Vergeudet keine Zeit mehr, Kinder, und kehrt zum wahren Gott zurück!

Ihr seid der Liebe Gottes entsprungen und seid dazu bestimmt, nach eurem Tod in seine Liebe zurückzukehren. Ja, Kinder, nichts und niemand, nicht einmal der Tod kann euch von Gott trennen, wenn ihr Ihn liebt und an Ihn glaubt. Wer ein einfaches und reges Leben im Glauben lebt, fürchtet nichts. Er weiß, woher er kommt und wohin er geht und die machtvolle Hand Gottes führt ihn im Leben und über das Leben hinaus. Der Schmerz und die Prüfungen der irdischen Existenz, der Tod selbst machen keine Angst mehr, denn der Glaube an den lebendigen und wahren Gott wandelt alles um und macht auch das süß, was bitter ist.

Meine vielgeliebten Kinder, wohin geht ihr ohne Gott? Auf wen oder was richtet ihr eure Schritte aus? Ich wende mich vor allem an euch, liebe Jugendliche: Während für euch die Sonne des Lebens noch hoch am Himmel steht, vergesst Gott nicht! Liebt Ihn, hofft auf Ihn und glaubt an Ihn und ihr werdet von Liebe und Mut erfüllt sein, um eure schönsten Ideale zu verwirklichen. Bittet Ihn, Er möge euch auf dem Weg des Lebens beschützen und Er wird es tun; ihr werdet vor den Täuschungen der Welt bewahrt werden. Erinnert euch an die Heiligen, die ihr Leben in die Hände Gottes gelegt und gewaltige Werke verwirklicht haben, weil Gott in ihnen und mit ihnen war. Macht es ihnen gleich.

Als Mutter fordere ich euch alle auf: verlasst die falschen Wege und macht euch entschieden auf den Weg zu meinem Sohn, der Der Weg, Die Wahrheit und Das Leben ist. Er wird euch den Vater offenbaren und ihr werdet Ihn kennen und lieben. Der Vater wird euch im Namen Jesu den Heiligen Geist schenken, der euch auf neue Wege führen wird, die einzigen, die zur wahren Glückseligkeit führen. Ihr werdet Das Leben kennen und werdet leben.

Ich bin immer bei euch und halte bei der Allerheiligsten Dreifaltigkeit für euch alle Fürsprache. Ich segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

Gedanken „Das Antlitz der Kirche Christi im ganzen Universum“

von Stefania Caterina und Pater Tomislav Vlašić

(übersetztes Audio)

  1. November 2017

Pater Tomislav: Liebe Schwestern und Brüder, das Thema unserer heutigen Gedanken ist „Das Antlitz der Kirche Christi im ganzen Universum“. Oft, wenn wir über das Universum und über all das nachdenken, was sich im Universum tut, haben wir eine falsche Vorstellung von dem, was der Herr im ganzen Universum macht. Es ist also sehr wichtig, dass wir das Antlitz der Kirche Christi im ganzen Universum kennen und dass dieses Antlitz in unseren Gesichtern und in unserem Verhalten erstrahlt.

In der letzten Botschaft, die wir an euch versandt haben – es war die Botschaft an Stefania vom 14. Oktober dieses Jahres[1] – sagt Jesus: „Heute ist ein wichtiger Tag für euch, weil die Zeit der Ernte beginnt. All das, was das Volk Gottes über Jahrhunderte nicht nur auf der Erde, sondern im ganzen Universum gesät hat, muss jetzt geerntet und in die Scheunen Gottes gebracht werden[2]. […] Eure treuen Schwestern und Brüder haben die Evangelisierung des unteren Universums fast abgeschlossen. […] Jetzt ist es Zeit, dass dieselbe Macht auch auf die Erde gebracht wird, weil die Kinder Gottes auf der Erde irregeführt werden, auch von den falschen Hirten, die sich als Schafe ausgeben, aber Wölfe sind. […] Die Zeit ist gekommen, in der die wahre Kirche Gottes auf der Erde, meine Kirche, ans Licht kommt und mit aller Macht, Weisheit und Liebe zu wirken beginnt, die ich ihr geben werde. Das ist der Wunsch des Vaters und in meinem Namen wird der Heilige Geist machtvoll auf das Volk Gottes im ganzen Universum herabkommen, damit die große Ernte beginnen kann.“

Und wir möchten über das Antlitz der Kirche im ganzen Universum nachdenken, die Erde miteingeschlossen, wir möchten über diese Macht nachdenken, die der Dreifaltige Gott in allen Kindern anwendet, die am Mystischen Leib Christi teilhaben möchten. Wir haben einige Seiten ausgewählt, die viele von euch im Buch „Das Universum und seine Bewohner“[3] gelesen haben, Seite 301 bis 303, wo uns der Heilige Geist gerade diese wichtigen inneren Schritte erklärt, um dieses Wirken Gottes in der Kirche Christi des ganzen Universums verstehen zu können. Gedanken „Das Antlitz der Kirche Christi im ganzen Universum“ weiterlesen

von Stefania Caterina und Tomislav Vlašić