Botschaft von Gott Vater vom 3. August 2017 – Hochfest Gott Vaters1

Offenbart meine Herrlichkeit

„Meine geliebten Kinder,
ich möchte euch vor allem sagen, dass ich euch liebe, denn diese Aussage ist der Schlüssel eures ganzen Lebens. Würde ich euch nicht lieben, wäret ihr nicht hier; ohne meine Liebe würdet ihr nicht einmal existieren. Ich habe euch aus Liebe erschaffen, nicht aus Interesse oder weil ich etwas von euch möchte. Ich habe euch für die unermessliche Liebe erschaffen, die ich in euch gelegt habe und für meine Herrlichkeit. Meine Liebe in euch ist meine Herrlichkeit und ich möchte, dass ihr immer mehr in dieser Herrlichkeit erstrahlt.

Kinder, meine Vaterschaft erstreckt sich auf das ganze Universum und meiner Vaterschaft muss sich alles unterwerfen: der Himmel, die Erde, alle Planeten und auch die Hölle. Meine Vaterschaft ist die Macht, die alles umfasst, alles erfüllt, alles zum Leben bringt, was nicht ist und alles am Leben erhält, was ist.
ICH BIN DER, DER ICH BIN. ICH BIN DAS LEBEN. Das Leben hat seinen Ursprung in mir und kehrt in mich zurück. Es kehrt in der Ewigkeit in mich zurück, nicht um zu erlöschen und nicht mehr zu existieren, sondern um für immer zu existieren und alles zu überstrahlen, auch den Tod.

Meine lieben Kinder, ich danke euch, weil ihr mich ehren wollt, nicht nur mit den Lippen, sondern auch mit dem Herzen. Mein Sohn hat euch gesagt, dass ich wahre Anbeter im Geist und in der Wahrheit suche2. Ich möchte, dass ihr alle meine wahren Anbeter seid. Wenn ihr mich anbetet, betet ihr mein Leben an, das im ganzen Universum pulsiert und werdet Teilhaber an gerade diesem unverderblichen Leben. Aus meinem Leben entspringt die Liebe, jene wahre, die nicht verletzt, nicht verrät, niemals im Stich lässt und auf ewig lebt. Meine Liebe ist ewig und lebt in Ewigkeit.

Was ist die größte Offenbarung meiner Liebe? Das wisst ihr gut: es ist mein Sohn Jesus. In Ihm habt ihr meine Liebe gesehen, die Mensch geworden und für euch gestorben ist. Der in Jesus gekreuzigte Mensch ist das größte Zeichen meiner Liebe.
Ich habe euch nach der Erbsünde nicht bestraft, auch wenn ich es hätte tun können. Ich habe meinen Sohn gesandt, damit Er eure große Sünde auf sich nimmt und habe euch befreit. In Ihm habe ich euch von jeder Sorge, den Schuldgefühlen und euren Ängsten befreit. Wenn ihr euch innig mit meinem Sohn vereint, werdet ihr von jener Liebe befreit, die euch die Welt anbietet, eine Liebe, die verdirbt und tötet, verführt und täuscht und keine Liebe ist. Die wahre Liebe ist nur in mir und ich bin in meinem Sohn und mein Sohn ist in euch, in der Macht des Heiligen Geistes, den ich euch unaufhörlich im Namen Jesu gebe.

Ich habe euch eine vollkommene und unverdorbene Mutter geschenkt: wahre Tochter, wahre Braut und wahre Mutter Gottes. So möchte ich, dass auch ihr seid, meine Töchter: wahre Töchter, Bräute und Mütter. Maria ist die vollkommene Mutter, weil Sie meine Vaterschaft vollkommen angenommen hat. Wenn ihr meine Vaterschaft, die den Samen des Lebens in sich enthält, vollkommen annehmt, werdet auch ihr wahre Väter und wahre Mütter; Väter und Mütter, die der Welt das Leben schenken, weil sie DEN offenbaren, DER DAS LEBEN IST.

Kinder, die Geschichte der Menschheit geht ihrem Ende zu. Erschreckt nicht darüber. Denkt nicht an eine Katastrophe, sondern vielmehr an das Leben, das auf seine Fülle zugeht. Ich muss mein Werk zur Vollendung bringen, ich muss und werde es tun. Ich werde es noch einmal durch meinen Sohn Jesus Christus tun, in der Macht des Heiligen Geistes. Ich werde jeden von euch und die ganze Menschheit zur Fülle führen. Ich spreche von jener Menschheit, die sich für meine Liebe entschieden hat. Leider gibt es viele Kinder, die meine Liebe ablehnen und ich kann nichts für sie tun, nicht, weil ich nicht die Macht dazu hätte, sondern weil ich die Freiheit eines jeden respektiere. Ich zwinge niemandem weder meine Liebe noch meine Rettung auf, ich zwinge euch nichts auf. Ich bin immer da und erwarte euch an der Tür meines Hauses, aber wenn ihr daran vorbeigeht, was kann ich für euch tun?

Heute bitte ich euch alle und dieses ganze Volk, das ich liebe und unaufhörlich segne, meine Herrlichkeit zu offenbaren. Offenbart die Herrlichkeit der Kinder Gottes im Sohn und im Heiligen Geist, die Herrlichkeit der Kinder Gottes in der Allerheiligsten Dreifaltigkeit. Die Welt wartet nur darauf, alles Übrige zählt nicht. Wenn ihr das tut, bringt ihr der Welt all das, was sie benötigt, denn ich bin ALLES; aber wenn ihr meine Liebe nicht überbringt, die herrlich, sichtbar und allmächtig ist, wozu dienen eure Werke? Es sind Werke unter vielen. Ich bitte euch, der Welt meine Herrlichkeit zu offenbaren. Das könnt ihr nur tun, indem ihr vollkommen Jesus annehmt, Ihm euer Leben hingebt und euch Ihm mit all eurer Kraft, mit all eurer Seele und mit all euren Gedanken zur Verfügung stellt. Auf diese Weise wird Jesus in euch gemäß meinem Willen handeln und euch den Heiligen Geist schenken.Es scheint euch eine derart große Sache zu sein, Kinder? Und dennoch ist es so einfach. Denkt an eine Blume, die sich der Sonne öffnet; sie tut nichts anderes, als sich der Sonne zu öffnen und die Sonne macht alles: sie lässt sie wachsen und aufblühen. Das Gleiche gilt für euch. Daher legt euer Leben durch Jesus in meine Hände. Gebt mir alles und ich werde euch alles geben, alles, was eurem Leben und dem Leben der Welt durch euch dient.

Ich sende euch in die Welt, Kinder. So wie ich meinen Sohn gesandt habe, so sendet mein Sohn euch. Geht und offenbart all euren Schwestern und Brüdern, dass es einen Vater im Himmel gibt, einen Vater, der liebt, rettet und auferweckt, weil Er fähig ist, auch den ins Leben zurückzurufen, der kein Leben mehr hat. Erinnert euch immer daran, dass ihr Überbringer des Lebens seid, daher schenkt Leben, nicht eure Worte, eure großen Werke oder eure Frömmigkeiten. Überbringt das Leben! Ich habe es euch im Überfluss geschenkt und jetzt möchte ich, dass es in euch und durch euch in alle Ewigkeit erstrahlt.

Ich werde immer an eurer Seite sein, ich werde euch vorausgehen und euch folgen. Wie die Sonne werde ich in euch sein. Ich werde für euch erstrahlen und ihr für mich. Habt niemals Angst, denn ich werde immer die Hand sein, die euch hilft, auch in den Bedrängnissen und Prüfungen des Lebens. Ich werde euch niemals alleine lassen, denn ich bin der Vater, der seine Kinder niemals im Stich lässt. Und wenn ihr euch schwach fühlt, wisst, dass ich euch gerade dann am meisten liebe. Wie ein Vater, der das schwache Kind nicht vernachlässigt, im Gegenteil, er beugt sich noch mehr über sein Kind, um es zu unterstützen. Das tue ich bei euch.

Glaubt, Kinder! Glaubt an mich und an meinen Sohn, glaubt an den Heiligen Geist. Verkündet der Welt die Macht der Allerheiligsten Dreifaltigkeit.

Ich segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

1  Das Volk der Stiftung „Festung der Unbefleckten“ hat beschlossen, jedes Jahr am 7. August das Hochfest Gott Vaters zu feiern. Die Feier wurde auf den heutigen 3. August vorverlegt, um die Teilnahme des Volkes zu ermöglichen, das sich im Haus-Heiligtum in Ghedi zu einem Treffen versammelt hat.

2 Vgl. Joh 4,23-24

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s