Botschaft der Mutter der Menschheit vom 13. Juli 2017 an Stefania Caterina

„Meine lieben Kinder,

heute möchte ich euch sagen, dass GOTT DAS BÖSE IN EUCH UND UM EUCH BESIEGT.

Das Böse, Kinder, ist kein abstraktes Prinzip, sondern ein Geist, der von Gott erschaffen wurde und sich gegen Gott aufgelehnt hat. Er heißt Luzifer und ist der Dämon, in dem jede Bosheit ihren Ursprung hat und aus dem sie ihre Kraft nimmt. Um Luzifer befinden sich Tausende anderer Dämonen, die auf seinen Befehl hin handeln; sie säen Hass und Verwirrung in den Seelen, rufen Neid und Streit hervor und verleiten dazu, gegen Gott und den Nächsten zu sündigen. Alle Dämonen zusammen und ihr ganzes Handeln ist Das Böse, großgeschrieben, das unaufhörlich im Universum wirkt und dem jeder Mensch auf seinem Weg begegnet.

Öffnet sich der Mensch für das Böse und nimmt dessen negative Impulse an, sündigt er und verdirbt. Das ist die Sünde: ein Verhalten, das daraus entsteht, dass der Mensch aus freien Stücken und bewusst das akzeptiert, was gegen Gott ist. Der Sünder weiß, dass er eine Sünde begeht und handelt mit unehrlichen Absichten.

Ihr dürft niemals die Sünde mit euren menschlichen Schwächen verwechseln. Ihr macht häufig Fehler, weil ihr schwach und oberflächlich seid; wenn ihr aber eure Fehler anerkennt, bereut und Gott um Hilfe bittet, könnt ihr eure Fehler wiedergutmachen. Gott versteht eure Schwächen und es Ihm ein Leichtes euch auszubessern, wenn ihr das wollt.

Wenn viele Menschen sündigen und willentlich Gott ignorieren, wie es leider auf der Erde geschieht, dann vervielfacht sich die Sünde und bildet eine Dunstglocke, die die gesamte Menschheit einhüllt; sie ist wie ein Netz, das die Seelen einsperrt und erdrückt. Das ist der Geist der Welt, der die Kinder Gottes leiden lässt und heute auf der Erde mächtig ist. Es ist dieser Geist, dem die falschen Ideen, die zweideutigen Verhaltensweisen und die perversen Modeerscheinungen entspringen, die das Leben vieler Menschen lenken. Der Dämon nährt den Geist der Welt, indem er den Menschen schlechte Absichten eingibt und sie zur Sünde verleitet.

Die heutige Lage der Erde ist ernst, weil der Großteil der Menschheit den Weg zum wahren Gott verloren hat. Dennoch, wenn ihr Gott liebt und meinen Sohn Jesus als einzigen Herrn und Retter anerkennt, habt ihr nichts zu fürchten. Jesus ist auf die Erde gekommen, um dem Bösen ein für alle Mal entgegenzutreten und es zu besiegen. Wenn ihr Ihn als euren Retter annehmt, wird Er in euch mit Macht handeln und das Böse wird euch nicht mehr schaden können.

Wenn sich heute das Böse auf der Erde als Herr aufspielt, dann deshalb, weil viele Menschen meinen Sohn Jesus nicht beachten und zurückweisen, den Einzigen, der euch den wahren Gott offenbaren kann; der Einzige, der sich dem Dämon widersetzen und ihn besiegen kann. Leider wird die von Jesus zugunsten aller Menschen erwirkte Erlösung nicht von allen Menschen angenommen. Viele fahren fort, schwere Sünden zu begehen, angezogen von den Schmeicheleien des Dämons, der ihnen ein illusorisches Glück und eine falsche Freiheit verspricht. So nimmt der Geist der Welt gewaltige Ausmaße an und wird Tag für Tag stärker. Die Konsequenzen davon seht ihr.

Wisst, Kinder, dass der Teufel ohne Unterlass wirkt und ihr alle, ohne Ausnahme, seid der Versuchung ausgesetzt. Was ist die Versuchung? Es ist das unaufhörliche Wirken des Bösen, das versucht, in euer Leben einzudringen, indem es sich eurer Gedanken und eurer Sinne bedient. Gott erlaubt die Versuchung, damit ihr durch den Kampf gegen den Dämon stärker werdet, aber Er lässt euch nie alleine in der Versuchung. Er zeigt euch immer den Weg aus der Versuchung. Jedes Mal also, wenn ihr das Böse in euch besiegt, heiligt ihr euch immer mehr und könnt anderen dabei helfen, die Versuchungen zu besiegen.

Kinder, weiht mir eure Sinne und eure Gedanken! Ich werde sie in der Reinheit bewahren und sie Gott darbringen. Bringt euch in meinem Unbefleckten Herzen, das das Böse niemals kennengelernt hat, in Sicherheit, damit ich euch vor der Sünde bewahren kann. Ich werde euch ständig meinem Sohn darbringen und für euch alle Fürsprache halten, damit euch der Heilige Geist mit seinen Gaben erfüllen möge. Auf diese Weise werde ihr makellose, vollständige, wahre Kinder Gottes sein, die den Vater ehren, an den Sohn glauben und auf die Stimme des Heiligen Geistes hören.

Alleine könnt ihr das Böse nicht besiegen, kein Mensch könnte das ohne das Eingreifen des Dreifaltigen Gottes. Gebt Gott also die Möglichkeit, ungehindert in euch zu handeln, indem ihr euer Leben in seine Hände legt. So werdet ihr das Böse immer besiegen, denn in jeder Prüfung werdet ihr den Sieg Jesu erfahren. Sein Tod und seine Auferstehung werden in euch wirken und euch die Heiligkeit weitergeben, deren Früchte sich auf eure Umgebung und auf die gesamte Menschheit ausgießen werden. Die Heiligkeit der Kinder Gottes ist die mächtigste Waffe gegen die Hölle. Mit eurer Heiligkeit besiegt Gott das Böse in euch und um euch. Dort, wo ein Heiliger lebt, erblüht die Erde und die Geschöpfe jubeln über die Gegenwart Gottes, die in diesem Heiligen lebt.

Daher lade ich euch zur Heiligkeit ein, die kein menschliches Werk ist, sondern das Werk Gottes. Sie erblüht im Innersten dessen, der glaubt und sich vollkommen und demütig dem göttlichen Wirken hingibt. Die Heiligkeit erfordert keine großen Werke, sondern Glauben und vertrauensvolle Hingabe. Die großen Werke vollbringt Gott in euch; am Menschen liegt es zu glauben und den Allmächtigen handeln zu lassen, wie ich es getan habe.

Seid einfach, meine Kinder, seid demütig und lasst zu, dass euch Gott Tag für Tag umwandelt. Dann wird euer wahres Abbild hervorkommen, jenes, das Gott in euch eingeprägt hat und nicht das, das ihr selbst oder die anderen sehen möchten. So werdet ihr die Freude Gottes und der Kinder Gottes sein. Das Böse wird euch streifen, aber es wird euch nicht besiegen können.

Ich bin eure Mutter und liebe euch. Ich möchte euch alle bei mir in der neuen Schöpfung haben, dort, wo das Böse und die Sünde nicht eintreten werden. Ich bin mit euch auf dem Weg und segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s