Gedanken zum Buch „Das Universum und seine Bewohner” – Die treuen Schwestern und Brüder

von Stefania Caterina und Tomislav Vlašić

 

Liebe Schwestern und Brüder, heute sprechen wir vom dritten außergewöhnlichen Werkzeug: von unseren Schwestern und Brüdern, die Gott vom Beginn der Schöpfung an treu geblieben sind und daher die Erbsünde nicht begangen haben. Heute lesen wir nicht aus dem Buch „Das Universum und seine Bewohner“, denn dort werden unsere Schwestern und Brüder nur kurz erwähnt. Wir werden einen Abschnitt aus dem Buch „2012 – Die entscheidende Wahl der Menschheit“[1] lesen. Es ist sehr wichtig, dieses Thema zu vertiefen, denn niemand, auch nicht die Amtskirche, hat Informationen diesbezüglich gegeben, obwohl sich die Schwestern und Brüder seit den Anfängen der Kirche nach Pfingsten der Kirche gezeigt haben. Sie wollten gemeinsam mit ihr die Verkündigung über Christus in das untere Universum und dann in das restliche Universum bringen. Und auch trotz der vielen besonderen Gnaden, die der Kirche insbesondere im letzten Jahrhundert geschenkt wurden, wurde niemand informiert. Die Illuminaten hingegen haben den Himmel mit Falschinformationen verschleiert, um das Volk zu täuschen. Es ist sehr wichtig, dass wir dieses Thema betrachten, warum? Weil Luzifer nichts gegen Gott und auch nichts gegen die Engel Gottes unternehmen kann. Als Geist ohne Körper benötigt er Wesen mit einem Körper: die Menschen. Ihm stehen die verdorbenen Menschen zur Verfügung und die Verdorbenheit wird auf ihn zurückfallen, aber im Universum gibt es unverdorbene Menschen, die sehr, sehr weit fortgeschritten sind und vor ihnen hat Luzifer Angst. Er hat Angst vor der Gemeinschaft mit den treuen Schwestern und Brüdern, den Engeln und der Zentralen Zelle und er hat Angst vor der Gemeinschaft der Christen der Erde mit diesen Werkzeugen.

Lesen wir also, was Jesus im Jahr 2012 diesbezüglich gesagt hat.

 „Das dritte Werkzeug bilden die treuen Menschheiten, die auf verschiedenen Planeten leben. Es handelt sich um jene Menschheiten, deren Stammeltern sich von Anfang an dafür entschieden haben, Gott zu dienen und die Erbsünde[2] nicht begangen haben. Aus diesem Grund befinden sie sich in Lebensbedingungen, die völlig von den euren verschieden sind, denn das Böse ist nicht in sie eingetreten und sie konnten viele der ursprünglichen Vorzüge bewahren sei es auf geistiger wie auf körperlicher Ebene. Ihre Zivilisation hat sich sehr schnell entwickelt und sie besitzen auf allen Gebieten eine viel größere Kenntnis als ihr. Sie sind Menschen wie ihr und auch sie warten darauf, endlich mit allen Schwestern und Brüdern, die im ganzen Universum verstreut sind, vereint zu werden, um mit ihnen in die neue Schöpfung[3] eintreten zu können.

Diese Schwestern und Brüder lieben euch sehr und stellen sich Gott zur Verfügung, um euch zu helfen. Oft wurden sie von Gott gesandt, um euch zu unterstützen vor allem am Beginn eurer Geschichte, als es euren Vorfahren kaum gelang zu überleben. Auch heute helfen sie euch und machen viel Böses wieder gut, das ihr euch und eurem Planeten zufügt. Sie wachen über euch auf Befehl Gottes und greifen auch ohne euer Wissen ein, wenn euch eine zu große Gefahr droht; sie sind nämlich dazu fähig zu handeln, ohne von euch und euren Instrumenten gesehen zu werden; sie haben viel für euch getan und tun es noch. Sie handeln nie aus eigenem Antrieb sondern immer auf Befehl Gottes und in enger Zusammenarbeit mit den Engelsscharen, durch die sie alle Anweisungen erhalten, um entsprechend den Wünschen Gottes zu handeln.

Es ist an der Zeit, dass sich das Wirken dieser treuen Menschheiten zugunsten jener verstärkt, die sich wie ihr in stärker benachteiligten Situationen befinden. Ihre geistigen und physischen Fähigkeiten und ihre Errungenschaften an wissenschaftlichen und technologischen Kenntnissen werden in dieser Zeit von großer Hilfe sein. Diese eure Schwestern und Brüder werden gesandt werden viele Planeten zu besuchen, euren miteingeschlossen. Zuerst werden sie sich jenen unter euch offenbaren, die bereit sind sie zu empfangen. Sie werden euch dabei helfen, die Fähigkeiten eurer Seele zu entwickeln, die in jedem von euch verborgen und für eure Mission notwendig sind. Diese müssen durch delikate und tiefgreifende geistige und physische Prozesse geweckt werden. Wenn ihr für meinen Geist offen seid, werden euch diese Schwestern und Brüder von großer Hilfe sein. Ich werde sie nicht zu jenen schicken, die sie aus Neugier kennenlernen möchten und noch weniger zu jenen, die ihre eigenen Fähigkeiten wecken möchten, um die anderen zu beherrschen.

Wisst, dass die Zeit vorbei ist, in der die Menschen die Gaben Gottes ausnutzen; von jetzt an werden die Gnaden dem gegeben, der mir angehören und in mir vereint sein möchte, der bereit ist, mir sein Leben in völliger Aufrichtigkeit und Treue hinzugeben. Wer dazu nicht bereit ist und den Wunsch Gottes nicht in sich trägt, wird auch die Gnaden verlieren, die er unentgeltlich erhalten hat. Auf diese Weise werden meine Worte in Erfüllung gehen: „Denn wer hat, dem wird gegeben werden, und er wird im Überfluss haben; wer aber nicht hat, dem wird auch noch weggenommen, was er hat“.[4]

Nachdem ich all jene besucht und vorbereitet habe, die ich als bereit erachte, werden sich die Schwestern und Brüder des Universums offen der gesamten Menschheit der Erde und der anderen Planeten zeigen. Es wird eine vollkommen friedliche Offenbarung sein mit dem einzigen Ziel, den unentschlossenen und skeptischen Teil der Menschheit aufzuwecken. Viele werden aufwachen; sie werden in allem unterrichtet und ihnen wird in allem geholfen werden.

Für die Feinde Gottes wird es hingegen ein furchtbarer Tag sein. Nicht einmal gegen jene werden eure Schwestern und Brüder Waffen oder irgendeine Art von Gewalt verwenden, aber durch ihre Offenbarung werden die Pläne Luzifers und die seiner Anbeter, das Universum zu erobern, endgültig in Krise geraten. Um diese Pläne zu verwirklichen, haben die Anhänger des Dämons jahrhundertelang gearbeitet, aber sie werden sich der Überlegenheit der Gott treuen Menschheiten und ihrer absoluten Hingabe an Gott beugen müssen. Für Luzifer wird das der Anfang vom Ende sein, denn er wird seine leeren Versprechungen, Herr des Universums zu werden, sich die ganze Menschheit zu unterwerfen und seinen Dienern Macht und Privilegien zu gewähren, nicht mehr halten können.

Die Kinder Gottes werden sich hingegen an der Gemeinschaft mit den Schwestern und Brüdern der anderen Planeten erfreuen, die die gleiche Liebe zu Gott haben, den gleichen Wunsch, Ihm das Leben aufzuopfern und Ihm treu zu dienen. Ihr werdet euch freuen und auch mein Herz wird sich freuen; es wird der Anfang eurer Befreiung sein.

Für heute ende ich hier, aber fürchtet euch nicht! Ich werde euch Schritt für Schritt zu den Ereignissen führen, von denen ich spreche; wenn ihr an mich glaubt, werdet ihr nicht unvorbereitet sein. Ich bitte euch nicht um große Werke, sondern um die Bereitschaft, euch mir hinzugeben, während ihr jedes Interesse und jede menschliche Berechnung loslasst. Eure Zukunft ist in den Händen Gottes. Ihr könnt ihr nur entgegentreten, wenn ihr euch Ihm anvertraut.

Ich segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

Bereits dieser Text, den wir gelesen haben, sagt uns vieles. Ich möchte nur hinzufügen, dass uns diese Schwestern und Brüder seit Anbeginn der Schöpfung und seit dem Sündenfall helfen. Auf zwei Ebenen haben sie uns geholfen: erstens haben Seelen, die zum Zeitpunkt der Empfängnis ein absolutes Ja ausgesprochen haben – und es sind viele, die sich aufgeopfert haben – Gott gebeten, unter uns gesandt und unter uns geboren zu werden. Alle wahren, großen Heiligen, alle wahren Gerechten der Geschichte waren jene Seelen, die unter uns gesandt wurden. Auch heute gibt es noch viele solcher Seelen. Ihr müsst auch wissen, dass das Volk Gottes gewachsen ist und dank der Hilfe der Engel und der treuen Schwestern und Brüder oder besser jener Seelen, die unter uns geboren wurden und wie Christus die Leiden der Sünden im Hinblick auf die Wiederkehr Jesu Christi getragen haben, seine Fähigkeiten hat. In zweiter Linie haben uns diese Schwestern und Brüder in verschiedenen Epochen unserer Geschichte geholfen, wie wir in unserem Buch „Das Universum und seine Bewohner“ an verschiedenen Stellen gezeigt haben. Jetzt befinden wir uns in einer besonderen Zeit, denn, wie wir gehört haben, hat Gott die Vereinigung des ganzen Universums in Christus beschleunigt, daher wurden auch diese Schwestern und Brüder durch die dreifaltige Macht sehr gestärkt und helfen uns. Viele sind unter uns, unsichtbar, aber sie helfen uns auf geistiger Ebene und, wie wir gehört haben, helfen sie uns auch auf materieller Weise, um Katastrophen zu vermeiden.

Wie können wir mit diesen Personen in Kontakt treten? Es gibt einen einzigen Weg: Jesus Christus zu lieben, wie Er es uns gelehrt hat, in den Geist Christi einzutreten und für die Gnaden offen zu sein, die die Apostel zu Pfingsten erhalten haben. So richten wir uns auf das kosmische Pfingsten aus und diese Schwestern und Brüder tun gemeinsam mit den Engeln alles, was möglich ist, um die Kinder Gottes auf das kosmische Pfingsten und auf die Vereinigung des ganzen Universums in Christus auszurichten. In diesen Schwestern und Brüdern werdet ihr keine Sensationen finden wie in Science-Fiction-Filmen, wo befremdende Dinge über Außerirdische zu sehen sind. Ihr werdet edle und starke Menschen wahrnehmen können, die euch wahrhaftig ein Leben in Christus vermitteln, im wahrsten Sinne des Wortes ältere Geschwister, die sich praktisch im Vorzimmer der neuen Schöpfung befinden und uns helfen und uns unterstützen können.

Es ist also sehr wichtig, dass ihr ab jetzt beginnt, zu diesen Schwestern und Brüdern zu beten, auch zu jenen, die unsichtbar hier auf der Erde sind. Unter ihnen gibt es auch Paare, die sich um die menschliche Gesundheit kümmern. Ruft diese Schwestern und Brüder in euren Bedürfnissen an. Es gibt Ingenieure unter ihnen – sie sind Experten in allen Bereichen, aber sie lassen sich nicht von euch täuschen. Sie werden euch nicht helfen, wenn es um euren Egoismus geht. Sie wurden von Gott gesandt, um euren Geist zu erwecken und sich mit dem Geist Gottes zu vereinen bedeutet, euer Leben zu fördern, um Kinder Gottes zu werden, die erhabenen Gesetze Gottes zu kennen, die das Universum regieren, die Gesetze des reinen Geistes. Und das ist die Mission, um die Erde zu erheben, damit die Erde einen Qualitätssprung machen kann. Alleine wird sie ihn nicht machen können.

In der nächsten Folge werden wir alle drei außergewöhnlichen Werkzeuge gemeinsam abschließend betrachten, um noch besser verstehen zu können, warum die drei Werkzeuge notwendig sind, um das Volk Gottes auf die Vereinigung in Christus auszurichten.

Ich segne euch alle, insbesondere gemeinsam mit allen Gott treuen Schwestern und Brüdern, die ohne Erbsünde sind und gemeinsam mit allen Erzengeln, Engeln, mit allen erhabenen, außergewöhnlichen und gewöhnlichen Werkzeugen, damit der Heilige Geist in euch den Wunsch erwecken möge, sich mit jenen zu vereinen, die in Christus sind; damit das ganze Volk aller Planeten, das ganze Volk aller Religionen, auch der aus verschiedenen Gründen Nicht-Gläubigen erweckt werden möge; damit auch all jene Kinder Gottes, die im Augenblick der Empfängnis zu Gott „Ja“ gesagt haben, erweckt werden, um Christus, den Retter der Welt kennenzulernen, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

[1] Der italienische Originaltitel lautet “2012 – La scelta decisiva dell‘umanità”, ed. Luci dell’Esodo. Dieses Buch ist noch nicht auf Deutsch erhältlich.

[2] Vgl. „Über die Große Barriere hinaus“ Kap. 6

[3] Ich habe ausführlich über die neue Schöpfung und den Weg der Menschheit zu ihr hin in den Büchern „Über die Große Barriere hinaus“ Kap. 15 und „Die Geschichte neu schreiben – Band 1 Im Gedanken Gottes“ Kap.7. gesprochen.

[4] Vgl. Mt 25,29

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s