„Vorbereitet auf die Ereignisse“

von Pater Tomislav Vlašić

(übersetztes Audio)

  1. August 2021

Liebe Schwestern und Brüder, wie ihr wisst, gab es in letzter Zeit keine Botschaften und wenige Predigten. In der Zeit, die vor uns liegt, wird es noch weniger geben. Der Herr hat mich dazu verpflichtet, euch einige Dinge zu sagen, damit ihr nicht überrascht seid.

Heute hat der Vater mit seiner ganzen Zärtlichkeit, mit seiner ganzen Liebe gesprochen, aber die Schritte, die vor uns liegen, sind sehr ernst. Wie die Muttergottes mehrfach gesagt hat: „Es wird eine glorreiche Zeit für die Kinder Gottes, aber eine furchtbare Zeit für jene sein, die Gott nicht angehören.“ Worum handelt es sich? Es handelt sich darum, eine völlig geänderte Sicht auf unsere Beziehung mit Gott zu haben. Jesus muss der Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit werden und nur jene Menschen, die Ihm mit besonderer Wachsamkeit folgen und Ihm treu sind, werden seine zwischenzeitliche Gegenwart begreifen können. Jene, die Satan angehören, sind bereits gerichtet und folgen ihrem Schicksal und ihren Entscheidungen, aber jener Großteil der Menschen, der sich weder für das eine noch für das andere entscheidet, wird sehr, sehr harte und leidvolle Zeiten erleben.

Das musste ich euch sagen, denn Jesus wird zur ganzen Menschheit sprechen. Das, was Er sagen möchte, hat Er uns gegenüber mit dem Titel „Dokument“, „Dokument für die Menschheit“ bezeichnet, und Er möchte, dass ihr es begreift, aber nicht als Strafe, sondern als seine Liebe, denn Er möchte jene, die Gott angehören, schnell zum Vater bringen. Von jetzt an werden seine Rhythmen unsere Rhythmen sein, in uns. Wir müssen das, was Er in uns bewirkt, wahrnehmen, verstehen und daran teilnehmen. Es ist also eine sehr, sehr anspruchsvolle Zeit.

Der Vater hat gesagt, dass alle Propheten, alle wahren Propheten, sich vor Jesus Christus beugen müssen, denn alle Prophezeiungen sind unvollkommen im Vergleich zu Dem, der das vollkommene Abbild des unsichtbaren Gottes ist, Jesus Christus. Alle Propheten, alle Prophezeiungen erfüllen und bewahrheiten sich in Ihm. So war es bei seinem ersten Kommen und so ist es auch jetzt. Daher könnt ihr euch nicht mehr auf Seher oder Propheten stützen, sondern ihr müsst auf eigenen Füßen stehen und euren Weg gehen, dazu fähig, an Seiner Gegenwart unter euch teilzunehmen.

Was wird sein Werk in den Kindern Gottes sein? Er wird all das bestätigen, was ihr in diesen Jahren als gesunde, vollständige Lehre erhalten habt. Ihr seid also dazu aufgerufen, es zu leben und das wird in euch bestätigt werden und euch zu einer absoluten Gewissheit führen. Wenn ihr diese Schritte macht und unmittelbar nachdem ihr sie gemacht habt, werden neue Schritte hinzugefügt werden, die sich durch den Heiligen Geist eurem Geist mitteilen, denn die Menschheit – jene Menschheit, die in die neue Schöpfung eintreten wird – muss den Gesetzen des reinen Geistes unterworfen sein und nicht von Gesetzen voll von Kompromissen geführt werden.

Jesus bereitet seine glorreiche Wiederkehr vor, aber sie erfolgt durch seine Offenbarung in den Kindern Gottes, wie der Heilige Paulus sagt: «Mit Ihm werden auch wir offenbar werden.»[1] Sein Werk ist beendet; das Werk der Erlösung mit der Auferstehung muss sich jetzt in seinen Kindern verwirklichen.

Wir haben von den Propheten gesprochen, den gerechten Propheten, die sich vor Jesus beugen und Ihn in sich sprechen lassen müssen. Dasselbe gilt für die Werkzeuge, die sich zeigen, um im Namen Jesu zu wirken. Sie müssen sich vor Jesus beugen. Häufig treten sie wie Jesus auf, oder sogar größer als Jesus. Sie glauben, dass Jesus das tun muss, was sie entschieden haben. Dasselbe gilt für die Gläubigen, die ihre Gebete auf eine Weise sprechen, mit der sie Jesus beinahe dazu verpflichten, das zu tun, was sie möchten.

Ihr habt gesehen, dass diese Punkte eine völlige Veränderung in uns bewirken! Sie führen uns zur Umwandlung in neue Geschöpfe und das neue Geschöpf ist keine Vorstellung, sondern eine Wirklichkeit in uns.

Mit dieser feierlichen Weihe an Gott Vater[2] möchte ich euch dazu aufrufen, euch ebenfalls feierlich Gott Vater zu weihen, um den Gesetzen des reinen Geistes unterworfen zu sein, die in Ihm durch Jesus Christus im Heiligen Geist wirken. Dafür ist Jesus gekommen. Euer Leben also dem Willen des Vaters gemäß zu weihen und zu leben, verpflichtet euch automatisch dazu, die Erde und das ganze Universum dem Willen des Vaters zu weihen, damit alle, die guten Willens sind, von der Liebe des Vaters angezogen werden und in das Haus des Vaters zurückkehren. Diese Punkte müssen euch sehr klar sein. Lasst alle Krücken, alle Gehhilfen, alle menschlichen Figuren und Interpretationen los. Das Licht Christi wird euch alle erleuchten!

Sorgt euch nicht um die falschen Propheten, denn Jesus wird sich um sie kümmern. Jene, die sich aufgelehnt haben und glauben, die Erde und das Universum zu regieren, wurden bereits gerichtet. Sie werden jeden Tag immer schwächer werden. Habt Mut, den Weg wiederaufzunehmen und Gott in den Mittelpunkt eurer Aufmerksamkeit zu stellen.

Ich habe gesagt, dass die Botschaften um Vieles weniger werden. Auch die lebenden Mitglieder der Zentralen Zelle werden nicht oft zu euch sprechen. Der Bezugspunkt für euch alle wird die Webseite „Unterwegs zur neuen Schöpfung“[3] sein und die Stiftung[4], sowie die Häuser der Stiftung[5], wenn ihr weitergehen wollt. Dort wird euch geholfen und ihr werdet alle nötigen Informationen erhalten.

Und ich segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

[1] Vgl. Kol 3,4

[2] Siehe Weihe der Erde an Gott Vater in der Rubrik „Weihegebete“ auf unsere Webseite https://unterwegszurneuenschopfung.org

[3] https://unterwegszurneuenschoepfung.org; die italienische Webseite lautet: http://www.versolanuovacreazione.it

[4] Stiftung „Festung der Unbefleckten“

[5] Um uns und unsere Häuser zu kontaktieren, verweisen wir auf die Rubrik „Kontakte“ auf unserer Webseite