Jesus ist hier, unter euch

21. Februar 2021 – Vorabend zum Hochfest der Allerheiligsten Jungfrau Maria, Miterlöserin der Menschheit

 

Botschaft der Allerheiligsten Jungfrau Maria – Jesus ist hier, unter euch

 

Jesus ist hier, auch wenn Ihn eure Augen nicht sehen. Sein Stern erstrahlt mehr denn je in der Kirche des ganzen Universums und wird euch auf die neuen Zeiten hinführen. Ich werde bei euch sein als Mutter, Königin und Miterlöserin, um euch dabei zu helfen, die lebendige und rettende Gegenwart Jesu wahrzunehmen und der Welt seinen Frieden weiterzugeben, denn ich bin die Königin des Friedens.[1]

„Meine geliebten Kinder,

ich danke euch, dass ihr mich als Miterlöserin der Menschheit anerkannt und angenommen habt, als die ich mich euch vor einem Jahr vorstellte. Seit damals ist die Erde nicht mehr dieselbe und auch ihr seid es nicht mehr, denn die vielen Schwierigkeiten, durch die eure Menschheit hindurchgeht, haben euch nicht aus dem Gleichgewicht gebracht, sondern euch auf eurem Weg reifen lassen.

Die Isolation und das Abstandhalten, die die Pandemie aufzwingt[2], waren und sind für euch keine grässliche Wüste, wie für viele, sondern eine Oase der Stille und des Friedens, die ihr mit eurem Gott durchlebt.[3] Ich habe für euch gebetet und über dieses ganze Volk, die Kirche des Universums, die auf der Erde gegenwärtig ist, gewacht, damit mein Sohn jede eurer Schwierigkeiten in eine neue Gelegenheit umwandeln möge, das wahre Leben zu leben.

Ich habe auch für alle Menschen der Erde gebetet, die leiden und weinen. Ihr Schrei zerreißt mein Herz, denn ich bin die Mutter der Menschheit und ich kann dem Schmerz meiner Kinder gegenüber nicht gleichgültig bleiben, auch nicht dem Schmerz jener Kinder, die mich nicht lieben. Ich kann nicht nicht lieben, weil ich erfüllt bin von der reinen Liebe Gottes, die jedes Geschöpf umfängt.

In jedem Menschen, der leidet, erlebe ich erneut das Leiden Jesu, der für alle, für die Guten und die Bösen, das Leben gab. Daher fürchte ich mich nicht davor, mich den Sündern zu nähern, so wie Jesus sich nicht fürchtete, als Er die Aussätzigen berührte und heilte. Der Schmerz und die Sünde beunruhigen mich nicht, denn ich bin die Miterlöserin der Menschheit. Ich kann in eure Abgründe hinabsteigen, um euch den Weg zu zeigen, der zum Licht Gottes hinaufführt.

All meinen Kindern der Erde sage ich: kommt ohne Furcht zu mir; öffnet euer Herz und vertraut mir eure Sünden, eure Ängste und die Zweifel an, die euch quälen. Teilt eure Freuden mit mir, eure Pläne und jeden Wunsch nach dem Guten. Ich werde euch aufnehmen und euch Trost spenden; ich werde euch mit meiner Unbeflecktheit reinigen. Ich werde für euch gemäß den Wünschen Gottes Fürsprache halten; ich werde euch den Weg zeigen, der direkt zum Herzen meines Sohnes Jesus führt, wo ihr Ruhe für eure Seelen finden werdet.[4]

Ich lebe eingetaucht in die Allerheiligste Dreifaltigkeit und kann zugunsten von euch allen handeln, denn ich bin die Mutter Gottes und Königin des Universums. Ich bin aus Gnade allmächtig. Ich lebe für meinen Herrn und für euch. Ich bin die liebevolle Mutter, die machtvolle Königin und die barmherzige Miterlöserin. Wenn ihr mit mir lebt, seid ihr sicher.

Vergesst nicht, was ich euch sage, denn ihr werdet meinen Schutz immer mehr benötigen. Die kommenden Zeiten werden sehr schwer für eure Menschheit werden, und ich möchte an eurer Seite gehen, um euch zu helfen und euch zu beschützen. Die Erde, auf der ihr lebt, ist von der Verzweiflung umfangen, aber ich kann euch die Hoffnung schenken; sie ist eingetaucht in die Sorge, aber ich kann euch den Frieden schenken. Lasst zu, dass eure Gebete durch mein Herz gefiltert werden. Ich werde sie von euren Egoismen reinigen, sie mit meinen Tugenden schmücken und vor dem Thron des Allerhöchsten darbringen.

Ich wende mich vor allem an euch, die ihr euch entschieden habt, der Kirche Jesu Christi des Universums anzugehören. Ihr habt durch mich euer Leben Gott geschenkt und habt akzeptiert, mich bei meinem Werk der Mutter, Königin und Miterlöserin zu unterstützen. Ihr arbeitet mit Eifer im Weinberg des Herrn.[5] Mit eurer Liebe für mich bereitet ihr den Triumph meines Unbefleckten Herzens vor, der eine verpflichtende Etappe auf dem Weg zur neuen Schöpfung ist. Dafür danke ich euch.

Wisst, dass ich euch nicht von mir erzähle, um mich zu loben oder in den Mittelpunkt zu stellen, fast so, als würde ich Gott den Platz stehlen wollen, wie viele meiner Feinde denken. Nein, Kinder, ich war immer die Dienerin des Herrn und werde es immer sein, so wie ihr alle. Aber die Allerheiligste Dreifaltigkeit hat mich mit Gnade und Macht erfüllt; Sie wünscht, dass ich dem Volk Gottes, dem ich wie ihr angehöre, zu Hilfe komme und diesem ihrem Wunsch werde ich gehorchen.

Heute bitte ich euch, euch eurer Mission in dieser außergewöhnlichen Zeit des ZWISCHENZEITLICHEN KOMMENS JESU unter sein Volk immer bewusster zu werden. Jetzt muss das Antlitz Jesu mehr denn je auf jedem von euch erstrahlen und auf dieser ganzen Kirche. Mögen eure Gesichter seine Herrlichkeit widerspiegeln, damit die erblindete Menschheit das Licht wieder sehen kann. Mögen eure Seelen eine Quelle in der Wüste sein, damit die durstige Menschheit ihren Durst nach Liebe und nach Leben stillen kann.

Jesus ist hier, unter euch. Seine lebendige Gegenwart muss euer Leben erneuern. Jesus ist hier, um euren Gedanken umzuwandeln, um euch neue Wege aufzuzeigen, die zu gehen sind, um der Welt sein rettendes Wort zu überbringen. Ihr seid Missionare dieser Zeit, ihr seid der Frühling der Erde, der Keim der neuen Menschheit, der dazu bestimmt ist zu wachsen und Frucht zu bringen. Lasst zu, dass der Herr euch umwandelt. Gebt euch alle Mühe, um Den nicht zu enttäuschen, der euch erschaffen und Vertrauen in euch hat. Enttäuscht weder das Herz meines Sohnes noch das meine. Ich weiß, dass ich auf euch zählen kann.

Der Lärm der Feinde Gottes wächst Tag für Tag. Euer Planet ist von Streit und Kriegen, von leeren Worten und Oberflächlichkeit gesättigt. Luzifer und seine Dämonen graben ihre Klauen in jene ein, die nichts tun, um ihr Leben zu ändern und sich von den Ereignissen mitreißen lassen. Aber Jesus ist hier, unter euch. Er ist noch einmal auf die Erde herabgekommen zugunsten des ganzen Universums, um das Volk Gottes auf seine glorreiche Wiederkehr vorzubereiten, die der Zeit und der Geschichte, wie ihr sie bislang gekannt habt, ein Ende setzen wird. Er wird für die gesamte Zeit bei euch bleiben, die der Vater vorgesehen hat. Wenn ihr im Gebet aufmerksam und wachsam seid, werdet ihr seine Gegenwart immer stärker spüren.

Jesus ist hier, auch wenn Ihn eure Augen nicht sehen. Sein Stern erstrahlt mehr denn je in der Kirche des ganzen Universums und wird euch auf die neuen Zeiten hinführen. Ich werde bei euch sein als Mutter, Königin und Miterlöserin, um euch dabei zu helfen, die lebendige und rettende Gegenwart Jesu wahrzunehmen und der Welt seinen Frieden weiterzugeben, denn ich bin die Königin des Friedens.[6]

Ich segne euch mit meiner Zärtlichkeit als Mutter, mit meiner Macht als Königin und mit meiner Barmherzigkeit als Miterlöserin, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

[1] Vgl. Joh 15,12-17

[2] Seit Beginn des Jahres 2020 wird die Erde von der Pandemie des Coronavirus Covid 19 geplagt, die Tausende von Opfern auf der ganzen Welt verursacht. Die Regierenden fast aller Länder der Erde haben den Bevölkerungen strenge räumliche Beschränkungen auferlegt, um die Ansteckungen zu reduzieren. Das wiederum hat zu einem persönlichen und sozialen Abstandhalten und zur Isolation unter den Menschen geführt, von denen die Muttergottes spricht.

[3] Vgl. Röm 8,35-39

[4] Vgl. Mt 11,28

[5] Vgl. Mt 20,1-16

[6] Vgl. Joh 15,12-17