Appell an die Menschheit der Erde

Liebe Schwestern und Brüder,

wir bieten euch die Botschaft des Heiligen Erzengels Michael vom 2. April 2020 an, mit dem Titel „Appell an die Menschheit der Erde“. Sie ist an die gesamte Menschheit unseres Planeten gerichtet, insbesondere an die Christen, die sich in diesen Tagen auf das Heilige Osterfest vorbereiten.

Wir müssen aufwachen und unsere Art zu leben und zu denken ändern, um Gott und sein Reich an die erste Stelle in unserem Leben zu setzen, vor allem anderen. Wenn wir diese aufrichtige Haltung einnehmen, werden wir uns über die ernsten Probleme, die die Erde belasten, erheben können. Wir werden Gott erlauben, uns umzuwandeln und sein Leben auf der Erde fließen zu lassen.

Die starken Worte des Heiligen Michael sind ein Appell. Es obliegt einem jeden von uns und uns allen, eine klare und konkrete Antwort zu geben. Auf diese Weise geben wir Gott und seinen Werkzeugen die völlige Autorität, um uns zur neuen Schöpfung zu führen.

In dieser Zeit der Opfer begleiten wir euch mit unserem Gebet und opfern uns für euch Gott auf, damit wir alle gemeinsam das Heil erreichen und jenen helfen können, die gerettet werden möchten.

Frohe Ostern euch und euren Familien. Wir lieben euch im Herrn und segnen euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

3. April 2020

                                                                    Stefania Caterina und Tomislav Vlašić

 

Botschaft des Heiligen Erzengels Michael vom 2. April 2020

 Appell an die Menschheit der Erde

 

„Geliebte Schwestern und Brüder der Erde,

Gott, der Allerhöchste, Herr des Universums, dessen Diener ich bin, sendet mich in dieser für die Erde sehr schwierigen Zeit zu euch. Euer Planet ist in einem engen Netz aus Lügen verstrickt, von beispiellosen Schmerzen durchbohrt, von dieser schrecklichen Pandemie heimgesucht[1], die euch erschreckt, vom Blut zu vieler Opfer getränkt und von Menschen ohne Gewissen und ohne Skrupel beherrscht.

Urheber all dessen sind Luzifer, seine Dämonen und die Menschen, die ihnen im Gegenzug zu Geld, Macht und Privilegien dienen. Nichts Böses kann von Gott kommen, der das Höchste Gute ist. Das Böse entsteht durch den Fürsten des Bösen, die Verdorbenheit durch den großen Verderber. Sein Name ist Luzifer. Viele von euch lehnen es ab, seine Existenz anzuerkennen, aber Luzifer und seine Anhänger wirken auf der Erde seit Anbeginn der Schöpfung und eurer Geschichte. Luzifer hat sich gegen Gott aufgelehnt, der ihn als Engel des Lichts erschaffen hatte. Von seinem Verrat stammen alle Übel des Universums ab. Nicht zufrieden damit, sich selbst zerstört zu haben, hat Luzifer die Menschen und die Geschöpfe verdorben und fährt fort, dies zu tun. Er möchte das ganze Universum beherrschen und sich zu Gott machen und dafür verwendet er jedes Mittel. Luzifer ist der Ursprung des Bösen, er ist Das Böse.

Seit jeher treten sich das Gute und das Böse entgegen. Gemeinsam mit einer Unzahl von treuen Engeln habe ich mich vom ersten Augenblick an Luzifer und seinen Dämonen widersetzt und tue es auch weiterhin. Der Dreieinige Gott hat mich an die Spitze seiner himmlischen Heerscharen gesetzt und ich habe immer über das Volk Gottes gewacht.[2]

Um Luzifer zu besiegen, hat Gott Vater seinen Sohn Jesus Christus auf die Erde gesandt, in der Macht des Heiligen Geistes. Mit seinem Tod und seiner Auferstehung hat der Herr Jesus den Dämon besiegt und die Macht des Todes annulliert, derer sich Luzifer bedient, um die Menschen versklavt zu halten.[3] Jesus Christus hat das gesamte Universum vom Hass des Bösen gerettet.

Dennoch muss das Heil von den Menschen angenommen werden und das geschieht, wenn sie Jesus Christus, den Erlöser annehmen und seine Lehren beachten.[4] Viele Menschen, gestern wie heute, haben Ihn nicht angenommen und so ihrer eigenen Erlösung den Rücken gekehrt. Das ist die Wurzel der Übel der Erde: ein großer Teil eurer Menschheit ignoriert, verschmäht und bekämpft Jesus Christus. Sie dient und betet Götzen jeder Art an, hinter denen die höllischen Kräfte handeln, die die Menschen verführen und ihre Gedanken verfremden.

Jesus Christus hat auf der Erde die Kirche gegründet, aber sie ist im ganzen Universum gegenwärtig und wirksam. Ihr seid nicht die einzigen Bewohner des Kosmos, sondern ihr habt viele Schwestern und Brüder, von denen sich einige niemals gegen Gott aufgelehnt haben und daher im Geist und in den Werken viel machtvoller sind als ihr.[5] Viele von euch wissen nichts davon, aufgrund der Regierenden und religiösen Häupter eures Planeten. Seit jeher verheimlichen sie euch diese Wahrheit, weil sie die Gegenüberstellung mit mächtigeren Menschheiten fürchten. Sie fürchten, ihre politische und religiöse Macht zu verlieren.

Die Kirche versammelt die an Jesus Christus Glaubenden des ganzen Universums und behütet seine Lehre. Sie ist das Volk Gottes, dem der Herr eine neue Schöpfung versprochen hat, rein und unverdorben, die am Ende der Zeiten eröffnet wird, wenn Jesus Christus glorreich auf die Erde wiederkehren wird.

Das ganze Universum wird Ihn wiederkehren sehen. Jesus Christus wird alle Menschen jeder Zeit und jedes Planeten versammeln. Er wird sie aufgrund ihrer Werke richten. Er wird die Kinder Gottes endgültig von den Kindern Luzifers trennen und die Gerechten in die neue Schöpfung einführen. Luzifer und seine Anhänger werden nicht dort eintreten, sie werden ihrem Schicksal überlassen, in der alten und mittlerweile zerstörten Schöpfung.[6] Die Verderber werden auf ewig eingetaucht in die Verdorbenheit leben, die Blutrünstigen im Blut, die Hunger verbreiten im unstillbaren Hunger, die Gewalttätigen in der Gewalt und so fort.

Seit jeher verdirbt Luzifer alles und alle, auf der Erde wie auf anderen Planeten. Er verspricht Reichtümer und Ehren und die niederträchtigen Menschen beten ihn an. Er ist sogar in die Kirche eingedrungen und ein Teil von ihr ist zu Grunde gegangen. Aber Gott hat den besten Teil seiner Kirche immer beschützt und sie mit seinem übrigen im Universum gegenwärtigen Volk vereint.

Das ist die „Kirche Jesu Christi des Universums“[7], eine lebendige und unbestreitbare Tatsache, die sich in all ihrer Macht offenbaren wird, die einzige Kirche, die übrigbleiben wird. Für sie ist die neue Schöpfung bestimmt. Es haben jene daran Teil, die Jesus Christus annehmen und sich Ihm durch das Unbefleckte Herz Mariens hingeben, die unversehrt und in Gemeinschaft mit allen Schwestern und Brüdern des Universums leben.

Die Zeiten, in denen ihr lebt, sind die letzten Zeiten. Jesus Christus steht vor den Toren und die Zeit wird knapp. Nur Gott Vater kennt den genauen Zeitpunkt seines Kommens, aber es wird nicht auf sich warten lassen. Die Menschheit der Erde ist am Ende und die Kinder Gottes leiden unter den Verfolgungen des Dämons. In diesen letzten Zeiten hat mich Gott dazu berufen, an der Spitze seines Volkes im ganzen Universum zu stehen. Ich bereite meinem Herrn den Weg, ich bin der Vorläufer des glorreichen Kommens Christi. Es liegt in meiner Verantwortung, die Kinder Gottes aus jedem Winkel des Universums zu versammeln, damit sie Teil seiner Kirche werden. Es ist meine Aufgabe, das Volk Gottes vor dem Hass Luzifers zu beschützen. Ich werde es gemeinsam mit meinen Engelsscharen und der Kirche des ganzen Universums tun. Niemand wird mich aufhalten.

Die Verurteilung Luzifers und jener, die ihm angehören, wurde mit dem Blut Jesu Christi auf dem Kreuz und mit seiner Auferstehung geschrieben.[8] Jetzt muss sie ausgeführt werden und nur dann wird der Herr zurückkehren. Jesus Christus hat die Erde mit seiner Himmelfahrt verlassen, nachdem Er alles vollbracht hat, was Ihm der Vater aufgetragen hatte. Er wird auf die Erde zurückkehren, wenn seine Kirche des ganzen Universums das vollbracht hat, was Er ihr anvertraut hat: allen Menschen das Heil zu verkünden und alle Gläubigen im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes zu taufen.[9]

Die Worte, die ich heute an euch richte, sind die Worte des Vorläufers und als solche müsst ihr sie annehmen. Sie sind ein starker Appell an euch alle in dieser Phase eurer Geschichte. Ich komme euch zu sagen, dass der Zeitpunkt ernst ist. Eure Menschheit ist einer strengen Prüfung vonseiten des Herrn unterworfen und es ist Zeit, dass ihr zum wahren Dreieinigen Gott zurückkehrt. Jesus Christus, die Zweite Person der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, führt euch zum wahren Gott, denn Er ist Gott. Ohne Ihn gibt es kein Heil.

Seht, was auf der Erde geschieht. Wer wird euch aus den trüben und tiefen Wassern herausziehen, in denen ihr zappelt? Eure falschen Götzen, das Geld, vielleicht eure Regierenden oder religiösen Häupter? Die menschliche Zuneigung und jene Liebe, von der ihr so viel sprecht, die ihr aber nicht kennt? Wer wird euch dem Tod entreißen? Seht in euch. Fragt euch, wem ihr euer Leben anvertraut habt und auf welche Sicherheiten ihr euch stützt? Wenn ihr ehrlich seid, wird euch bewusst, dass nicht viel bleibt, worauf ihr zählen könnt.

Ihr seid rechterweise betrübt über die vielen Opfer dieser Pandemie. Aber gelingt es euch, um die Abertausenden Toten aufgrund des Kriegs und des Hungers, um die Verfolgten, die Millionen Abtreibungen, um die vergewaltigten und unterdrückten Kinder oder um die im Namen eurer Liebe getöteten Frauen zu weinen? Nein, ihr seid kalt und unsensibel und nicht nur, für all das gebt ihr Gott die Schuld. Ihr klagt Ihn an, sich nicht um euch zu kümmern. Und ihr, kümmert ihr euch um Ihn?

Nein, liebe Schwestern und Brüder, die Schuld für eure Übel liegt beim Dämon, bei jenen, die ihm dienen, aber auch bei jenen, die sowohl Gott als auch Luzifer gegenüber gleichgültig sind. Viele von euch leben für sich selbst und machen den eigenen Egoismus zu ihrem Gott. Sie wenden sich ab, um ihre Schuld nicht zu sehen. Auf diese Weise gedeiht das Böse ungehindert.

Ich ermahne euch zur Umkehr. Fleht die Allerheiligste Dreifaltigkeit an, die Sünden der Erde zu vergeben und die Gewissen jener zu erwecken, die noch ein bisschen guten Willen haben. Es ist noch nicht zu spät, euer Schicksal zu ändern. Gott ist bereit, euch zu unterstützen und euch seine Werkzeuge zu Hilfe zu schicken. Denkt an die Allerheiligste Jungfrau Maria, eure Mutter und Miterlöserin, die machtvolle Königin des Universums, die euch liebt und immer bereit ist, euch die Hand zu reichen; an den Heiligen Josef, der euch beschützt. Denkt an eure Schutzengel, die euch verteidigen, an die Heiligen, die euch lieben und für euch beten. Entscheidet euch dafür, der Kirche Jesu Christi des Universums anzugehören und ihr seid gerettet.

Jedes Virus, wie das, das euch heute trifft, die Krankheiten, die Naturkatastrophen und alles, was euch plagt, sind Frucht des unablässigen Werkes der Verdorbenheit des Dämons und seiner Anhänger. Wisst, dass das Böse die zersetzende Energie hervorbringt, die die vollkommenen Naturgesetze verändert und Monster hervorbringt. Gott erschafft keine Monster. Es ist das Böse, das den Menschen und die Natur verunstaltet. Es zieht seine Kraft aus der Rebellion gegen Gott und der Ablehnung seiner Liebe, was die beiden größten Sünden darstellen und Ursprung jeder Negativität sind. So wie sich Luzifer und seine Dämonen gegen Gott aufgelehnt, Ihn abgelehnt und betrogen haben, so tun es seit jeher viele Menschen, die Gott fluchen und den Dämon aus Interesse anbeten. Ihre böswilligen Handlungen verderben die Erde und säen Übel und Zerstörung. Daher fährt die zersetzende Energie fort, sich auf der Erde auszubreiten und bringt Krankheiten und Tod hervor. Im Gegensatz dazu geht von Gott und seinen wahren Kindern eine sehr reine Energie aus, die Primärenergie, die das Leben der Menschen und der Geschöpfe hervorbringt, nährt und rettet.[10]

Heute ist die Erde von der zersetzenden Energie gesättigt, weil es wenig wahre Kinder Gottes gibt. Daher ist es notwendig, durch Jesus Christus zum Dreieinigen Gott zurückzukehren und sich mit der Kirche des ganzen Universums zu vereinen. Je zahlreicher die Kinder Gottes sind, desto mehr wird sich die Primärenergie jener zersetzenden entgegensetzen. Ihr benötigt die Gemeinschaft mit allen Schwestern und Brüdern des Universums, von denen viele sehr mächtig im Geist sind und euch mit ihrem Gebet und ihrer Liebe helfen können. Alleine werdet ihr euch nicht retten.

Ich wiederhole, dass dies die letzten Zeiten sind. Gott hat mir befohlen, mich an die Spitze seiner Heerscharen des Lichts zu setzen. ICH VERKÜNDE EUCH, DASS HEUTE DIE GROSSE UND ENDGÜLTIGE SCHLACHT GEGEN DIE HÖLLISCHEN KRÄFTE BEGINNT. Die Erde wird das Szenario der endgültigen und unausweichlichen Auseinandersetzung sein. Gott möchte, dass ich seine Kirche des ganzen Universums entschlossen zum Sieg über Luzifer und sein Heer führe. Das werde ich tun. Jetzt liegt es an euch zu entscheiden, was ihr tun und auf welcher Seite ihr stehen wollt. Entscheidet ihr euch dafür, dem wahren Gott zu dienen, werdet ihr von Ihm geliebt und beschützt. Nichts wird euch fehlen. Lehnt ihr Ihn ab, geht ihr einem unglückseligen Schicksal entgegen.

Täuscht euch nicht zu glauben, dass ihr neutral bleiben könnt. Ihr alle, niemand ausgeschlossen, werdet euch zwischen dem Dreieinigen Gott und Luzifer entscheiden müssen. Dazwischen wird nichts mehr übrigbleiben. Denkt nach, betet und entscheidet euch. Ich verspreche euch meinen Schutz und den meiner Engel, damit ihr euch für das Leben und nicht für den Tod entscheiden könnt. Denkt daran, dass die Zeit, die ihr zur Verfügung habt, nicht unendlich ist. Gott ist der Herr der Zeit und kann ihr jederzeit ein Ende machen. Daher beeilt euch, bevor es zu spät ist.

Ich segne euch, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

[1] Er bezieht sich auf die Pandemie des Coronavirus Covid-19, die die Erde seit Anfang dieses Jahres 2020 trifft.

[2] Vgl. Gen 3; „Die Geschichte neu schreiben – Band 2 – Das Universum und seine Bewohner“, S. 33-43

[3] Vgl Hebr 2,14

[4] Vgl. Lk 9,21-27

[5] „Die Geschichte neu schreiben – Band 2 – Das Universum und seine Bewohner“, S. 344

[6] Vgl. Mt 24,29-51; Mt 25,31-46

[7] S. Dokument der Verkündigung der „Kirche Jesu Christi des Universums“ von 2018, das auf dieser Webseite veröffentlicht wurde.

[8] Vgl. Joh 12,31

[9] Vgl. Mt 28,16-20

[10] Bezüglich Primärenergie und zersetzende Energie verweisen wir auf „Die Geschichte neu schreiben – Band 2 – Das Universum und seine Bewohner“, S. 27-31

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s