Vergesst nicht, dass ihr Kinder Gottes seid

  1. August 2018

Liebe Schwestern und Brüder,

während unseres Treffens, das wir in den vergangenen Tagen in Vorbereitung auf das Hochfest des Vaters, das wir heute feiern, abgehalten haben, haben wir von Jesus die folgende Botschaft erhalten. Wir möchten sie mit euch teilen und wünschen euch, der himmlische Vater möge euch mit Frieden und Segen erfüllen. Wie immer begleiten wir euch mit unserem Gebet.

Botschaft Jesu vom 4. August 2018

Vergesst nicht, dass ihr Kinder Gottes seid

 

„Geliebte Kinder,

ich segne euch und möchte euch vor allem sagen, dass ich euch unermesslich liebe. Diese Liebe ist es, die mich dazu gebracht hat, für euch zu sterben und aufzuerstehen. Mit mir vereint könnt auch ihr in jeder Prüfung eures Lebens sterben und auferstehen.

Kinder, ich bin gestorben und auferstanden, um aus euch Kinder Gottes zu machen. Vergesst nicht, dass ihr Kinder Gottes seid und dass das der erste Sieg ist, den ihr in mir erlangt. Oft glauben die Christen, dass Kind Gottes zu sein eine Redensart sei, aber dem ist nicht so. Die Kinder Gottes stehen vor Gott von Angesicht zu Angesicht und erhalten von Gott Ehre und Würde. Seid ihr durch mich, dem Sohn Gottes, in Gott, so ehrt ihr den Vater und der Vater ehrt euch, indem Er euch mir hingibt und euch in meinem Namen den Heiligen Geist schenkt. Ich wünschte, euch wäre bewusst, was das bedeutet, was es bedeutet, von der Liebe und der Ehre Gottes umgeben zu sein.

Heute hat die Welt vergessen, dass die Kinder Gottes existieren, sie sieht sie sehr selten. Die Christen leben eine oberflächliche Religiosität. Sicherlich fehlt es nicht an Heiligen, aber sie sind nicht sichtbar: niemand ehrt mehr einen Heiligen, niemand stellt ihn vor eine Fernsehkamera, um ihn sprechen zu lassen. Die Menschen ziehen es vor, andere Idole zu bewundern. Ich habe es nötig, euch als Kinder Gottes in die Welt zu senden.

Aber was muss ein Kind Gottes tun? Es muss verkünden, genau das zu sein und sich vor jeder Heuchelei hüten. Das, was ich den Aposteln sagte, wiederhole ich euch: «Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei.»[1] Die Welt ist voll von Heuchelei. Sie ist der Sauersteig, der die Erde aufbläht. Ich möchte, dass ihr ehrlich seid, offen für mich, bereit, in meinem Namen den Heiligen Geist zu empfangen, mit mir den Vater ehrt und die Ehre der Kinder Gottes erhaltet. Ihr seid auch meine Schwestern und Brüder, Kinder meines eigenen Vaters. Wenn also der Vater mich in euch sieht, ehrt Er euch und die Ehre Gottes ist immer eine einzige: die Fülle des Lebens, die Glückseligkeit. Die Ehre, die Gott euch verleiht, besteht nicht aus Geld, Erfolg oder materiellen Geschenken und auch nicht aus Gefühlen, sondern aus der Fülle des Lebens, die alles in sich trägt, auch die Liebe, die Kraft, die Intelligenz und die Güte.

Ihr habt verkündet, Teil meiner Kirche des ganzen Universums zu sein. Ich sende euch also als Kinder Gottes und als Kinder dieser Kirche, die aus dem Glauben und nicht aus der Religiosität leben. Lasst jede Religiosität los, lasst jede oberflächliche Frömmigkeit los und taucht in den lebendigen Glauben an den lebendigen Gott ein und es wird euch an nichts fehlen. Der größte Wunsch des Vaters ist es, dass seine Kinder glücklich, harmonisch und schön sind, von jener göttlichen Schönheit, die in euch eingeprägt ist. All das kann nicht geschehen, wenn ihr euch nicht als Kinder Gottes fühlt, die mit mir gestorben und auferstanden sind.

Ihr sprecht viel über den österlichen Durchgang. In jedem Augenblick macht ihr ihn gemeinsam mit mir. In jeder eurer Prüfungen, klein oder groß, in jeder Situation bin ich bei euch, nehme euch an die Hand und lasse euch vom Tod zum Leben gelangen. Das ist der Sieg der Kinder Gottes. Die Welt kennt diesen Sieg nicht. Die Welt kann den Tod nicht besiegen, aber die Kinder Gottes schon. Ich lade euch nachdrücklich ein, euch der Tatsache bewusst zu werden, dass ihr Kinder Gottes seid. In diesem Bewusstsein beginnt ihr das Böse, die Krankheiten und die Gebrechen zurückzuweisen. Ihr beginnt, den Geist des Bösen von euch, euren Häusern, euren Familien und den Orten zurückzuweisen, an denen ihr lebt. Ihr seid Kinder Gottes und habt die Macht dies zu tun, aber ihr könnt es nicht tun, wenn ihr euch dessen nicht bewusst seid.

Ich möchte nicht, dass ihr dem Bösen unterworfen seid, sondern dass ihr es in meinem Namen besiegt; weder mit spirituellem Hochmut noch mit Charismen, sondern mit der Macht der Kinder Gottes. Das wird die Evangelisierung der Erde sein: das große Offenbarwerden der Kinder Gottes. Sie wird in der für die ganze Erde sichtbaren Offenbarung eurer Schwestern und Brüder des Universums gipfeln, die Gott treu sind. Dann werde ich kommen.

Wenn sich die Kinder Gottes in ihrer ganzen Macht vollkommen offenbart haben, werde ich kommen und nicht auf mich warten lassen. Ich bitte euch also, Kinder Gottes zu sein. Öffnet das Siegel der Dreifaltigkeit, das in euch eingeprägt ist, mit dem Glauben, der Hoffnung, der Liebe und mit dem unaufhörlichen Gebet für die ganze Menschheit. Dann wird eure Herrlichkeit der Kinder Gottes erstrahlen und die Herrlichkeit Gottes wird in euch erstrahlen.

Ich segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

[1] Lk 12,1

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s