Botschaft der Muttergottes vom 12. September 2015 – Der Name Maria

Mein Name ist Mutter

 

Die Muttergottes sagt:

“Meine lieben Kinder,

ich möchte euch an diesem Tag segnen, an dem ihr meines Namens gedenkt. Ich sage euch, es sind nicht viele, die heute an meinen Namen denken, leider nicht einmal in der Kirche; aber ich möchte, dass mein Name in euch immer klarer ist. Mein Name ist nicht einfach nur Maria: mein Name ist Mutter und ihr wisst, was eine Mutter ist. Ihr wisst, dass der Mensch immer nach der Mutter ruft, bis zum letzten Tag, bis zum letzten Atemzug. In der Gefahr, im Leiden, im Tod ruft er immer die Mutter an. Das ist der Name, der immer Sicherheit, Hilfe und Liebe schenkt, denn die Mutter ist jene, die euch immer nahe ist und euch auf eurem Weg begleitet. Wenn schon eine Mutter auf der Erde es versteht, so zärtlich und bereit zu sein, sich für die Kinder ihres Schoßes aufzuopfern, um wie viel zärtlicher bin ich zu euch.

Ihr wisst nicht, wie sehr ihr mir am Herzen liegt und wie viele Tränen ich vergieße, wenn meine Kinder verloren gehen, wenn sie sich weit von mir entfernen. Wer Mutter ist, kann verstehen was es bedeutet, wenn sich ein Kind auf einen falschen Weg begibt und verloren geht. Versucht also, euch meinen Schmerz vorzustellen. Aber ich freue mich auch über all jene, die mir nahe sein möchten und ich bin bemüht, euch meine Freude immer mitzuteilen. Wenn ihr mir nahe bleibt, wenn ihr mich liebt, wenn ihr mich mit meinem wahren Namen ruft, der Mutter ist, Mutter Gottes und eure Mutter, dann könnt ihr diese Freude für euch, die meinem Herzen entspringt, immer spüren. Es ist eine reine Freude, die nichts mit den Freuden der Welt gemein hat; es ist eine Freude, die euch Leben schenkt, da es die Freude Gottes ist.

Meine Kinder, die Welt kennt diese Freude immer weniger, weil sie sich von ihrem Herrn, ihrem Gott, ihrem Schöpfer entfernt hat. Ich bitte euch, meine Kinder, helft mir! Helft mir, die von Gott entfernten Kinder zu Ihm zurückzubringen. Ich bitte euch nicht um große Dinge, ich bitte euch darum, Gott über allem und jedem zu lieben, Ihn ins Zentrum eures Lebens zu stellen und mir die Möglichkeit zu geben, euch zu lieben und euch auf den Weg zu führen, den ich besser kenne als ihr; den Weg, den mein Sohn auf dieser Erde gegangen ist und auf dem ich Ihm nachgefolgt bin.

Kinder, ich habe auf dem Kalvarienberg den Schmerz erfahren: als ich meinem Sohn begegnet bin, haben sich unsere Blicke im Schmerz getroffen, einem reinen Schmerz. Es gibt einen reinen Schmerz, meine Kinder, und das ist der Schmerz Jesu, ein Schmerz, der erlöst und das Geschöpf erhebt. Ich begegne dem Blick jedes meiner leidenden Kinder, so wie ich dem Blick meines Jesus auf dem Kalvarienberg begegnet bin und ich bin hier, um euch zu sagen: meine Kinder, helft mir! Helft mir die Seelen zu retten, denn viele Kinder sehen mich nicht mehr an und ich kann ihrem Blick nicht mehr begegnen. Sie fürchten sich vor mir, sie verspotten, beleidigen und verfluchen mich, aber sie sehen mich nicht mehr an.

Ich benötige ein Volk, das meinen Namen trägt und mit der Liebe einer Mutter alle Kinder Gottes zu lieben versteht. Darum bitte ich euch in dieser so schwierigen, so dunklen und so harten Zeit. Verliert euch nicht in den kleinen Dingen des Lebens, verliert euch nicht in euren Zuneigungen, eurer Anhänglichkeit, euren Bedürfnissen. Gott kann alles für euch tun, denn Gott ist größer als all eure Bedürfnisse und all eure Wünsche. Gebt alles meinem Sohn, gebt alles mir und ihr werdet alles haben.

Die Liebe, wenn sie wahre Liebe ist, ist völlige Hingabe. Wenn ein Geschöpf Gott liebt, dann gibt es sich Ihm vorbehaltlos hin. Ich bitte euch um diese Hingabe, die Frucht der Liebe ist, ich bitte euch um nichts anderes. Wenn ihr euch vollkommen dem Herrn und mir hingegeben habt, dann werdet ihr Wunder in eurem Leben sehen und ihr werdet sehen, dass durch euch Wunder wahr werden.

Ich segne und liebe euch, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s