Die Dimensionen des Lebens

audio

Liebe Leser,

in der Botschaft dieses Monats spricht Jesus von den Übergängen, die unser Leben in den verschiedenen Altersstufen und durch die Situationen, die uns unmittelbar berühren, charakterisieren. Er nimmt uns an die Hand und erklärt uns, wie wir in Harmonie mit den vielfältigen Dimensionen unserer Existenz leben können.

Le dimensioni della vita2

Jesus öffnet unseren Verstand für einen umfassenderen Blick und lässt uns auf seine Führung vertrauend frei und innerlich ruhig. Er führt uns über unsere Grenzen hinaus, soweit, dass wir auch die Dimension der Ewigkeit entdecken können. Er führt die gesamte Schöpfung und jeden von uns zur Dimension des reinen Geistes hin, der jedes lebendige Wesen unweigerlich begegnen wird müssen und die nur der genießen wird können, der Gott gewählt haben wird. So wandelt Er uns um und macht uns zu neuen Geschöpfen.

Der Herr lädt uns auch ein, Vertrauen in ihn zu haben, denn Er hat Vertrauen in uns. Beten wir, damit wir verstehen können, wie wir in diesem Vertrauen leben können, damit unser Leben von Hoffnung erfüllt sei. Ich hoffe, dass euch die Worte Jesu in einer Zeit, in der die Menschheit in einer tiefgreifenden Unruhe lebt, Kraft und Hoffnung schenken.

Ich grüße euch und segne euch in Christus.

Botschaft Jesu vom 30. Juli 2011

„Ich segne euch, meine geliebten Kinder! Heute möchte ich von den verschiedenen Dimensionen sprechen, aus denen sich das Leben zusammensetzt, eures sowie das der gesamten Schöpfung.

Wenn ich von Dimensionen spreche, beziehe ich mich auf ein Umfeld, in dem sich das Leben zuträgt, da es einen Rahmen benötigt, in dem es sich entwickeln und wachsen kann. So wie ein Fötus den mütterlichen Uterus benötigt, um sich bilden und ein vollständiges Wesen werden zu können, so benötigt eure irdische Existenz ein Ambiente, das euch erlaubt, die Reife zu erlangen. Deshalb beginnt das Leben eines jeden Geschöpfes, den Menschen miteingeschlossen, in einem ganz bestimmten Zusammenhang, das heißt in einer Dimension, entwickelt sich und erreicht seine Reife. Jede Dimension setzt sich aus drei Elementen zusammen, die sie charakterisieren: die Zeit, der Raum und der Geist. Der zeitliche, der räumliche und der geistige Aspekt stimmen sich aufeinander ab bis sie die Dimension bilden, das heißt diesen imaginären Schoß, in dem sich euer Leben weiterentwickelt, auch wenn ihr bereits erwachsen seid.

Die Zeit strukturiert eure Existenz, und das ist euch wohl bewusst. Es ist eine objektive Zeit, weil sie die gesamte Menschheit, in der ihr lebt und euren Planeten betrifft, die sich an einem bestimmten Tag, Monat und Jahr befinden. Es ist auch eine subjektive Zeit, weil sie jeden von euch betrifft, das Alter, das ihr in diesem Moment habt. Der Ablauf eures Lebens, das heißt eurer Zeit, fügt sich in den Ablauf einer Epoche und einer genau bestimmten Phase eurer Menschheit ein, die Teil der Geschichte werden.

Auch der Raum ist objektiv und subjektiv. Objektiv, weil jeder von euch in einem bestimmten Ort wohnt, in einer Nation, auf einem genau bestimmten Planeten. Subjektiv, weil ihr in eurer Familie, eurem Haus, etc. lebt.

le dimensini della vita9

Der Geist umfängt jede Dimension mit seinen beiden Aspekten: mit jenem des Geistes Gottes, der Leben schenkt und jedem Geschöpf seinen Raum und seine Zeit zuweist und alles, was existiert, mit seiner Liebe und seinen Gesetzen führt; mit jenem eures Geistes, der euren Raum und eure Zeit erfüllt. Der Geist ist grundlegend, ohne ihn würden weder der Raum noch die Zeit existieren. In der Tat geht vom Geist Gottes das Leben aus und keimt wie ein Same in eurem Geist.

Ab dem Zeitpunkt eurer Empfängnis hat für euch ein Weg begonnen, der von ständigen Veränderungen bezeichnet ist und euch dazu führt, unzählige Dimensionen zu durchqueren. Das Leben ist in der Tat nie statisch sondern dynamisch. Moment für Moment, Tag für Tag bewegt ihr euch progressiv in verschiedene Dimensionen fort, in denen euer Geist, der Raum und die Zeit ständigen Umwandlungen unterworfen sind. Alle diese Dimensionen bilden die Abschnitte eures Lebens. Denkt an all die Menschen, Orte und Augenblicke, denen ihr in eurem Leben begegnet seid! Und wie viele Haltungen und Überzeugungen habt ihr in euch und in den anderen entstehen und sterben sehen. Häufig musstet ihr Orte, Personen und Situationen loslassen mit zuweilen schmerzhaften Trennungen wie im Fall des Todes eurer Lieben. Warum? Weil jeder von euch in ständiger Bewegung ist, in einem ständigen Durchgang hin zu immer neuen Dimensionen; wäre dem nicht so, wäre eure Existenz in einem Sumpf gefangen. Ich möchte euch all das genauer erklären.

Euer Leben durchläuft verschiedene Stufen: Von der Kindheit gelangt ihr zur Jugend also zur Reife, um dann das Alter und letztendlich den Tod zu erreichen. Gleichzeitig durchläuft die gesamte Geschichte der Menschheit verschiedene Phasen, in die ihr euch eingliedert. Jeder eurer Lebensabschnitte setzt sich aus verschiedenen Dimensionen zusammen, denn, indem ihr wachst entwickelt euer Geist eine immer größere Kraft und nimmt die Wirklichkeit immer stärker wahr. Deshalb müsst ihr euch in höhere Dimensionen bewegen, die dazu fähig sind, die Kraft eures Geistes in der bestimmten Zeit und in dem Raum, in dem ihr lebt, zu enthalten.

Der Heilige Geist übermittelt eurem Geist unablässig die Impulse des Lebens; es ist, als würde in euch ein Feuer brennen, das der Heilige Geist ständig nährt, indem Er mit seiner Stärke darauf bläst, damit es niemals ausgeht. Euer Geist nimmt diese Impulse auf und euer ganzes Sein, das aus Geist, Seele und Körper zusammengesetzt ist, öffnet sich einer immer umfassenderen Wahrnehmung der Wirklichkeit, einer Wahrnehmung, die sich auf immer neue Weisen zeigt. Jedem Fortschritt eures Geistes entspricht ein Übergang in eine Dimension, die sich von der vorherigen unterscheidet. Die Übergänge von einer Dimension in die andere ereignen sich fortwährend im Leben. Auf diese Weise erfüllt sich euer Lebenszyklus auf der Erde bevor euch der Tod die Türen in die Dimension öffnet, die über die irdische hinausgeht. Darin liegt der ganze Ablauf des Lebens.

Durch die vielen Übergänge von einer Dimension in die andere weitet sich euer Geist und nimmt an Stärke zu. Er ist nicht mehr der von vorher. Auch die Zeit ist nicht mehr die gleiche, weil ihr gewachsen seid und sich die Art, wie ihr Dinge seht, geändert hat. In euch haben sich neue Überzeugungen gebildet; es ist nicht mehr möglich, in der Zeit zurückzugehen. Es könnte allerdings geschehen, dass der Raum der gleiche bliebe, weil ihr zum Beispiel immer im selben Ort wohnt; und dennoch ist auch in diesem Fall die Dimension, in der ihr euch befindet, nicht mehr die von vorher, denn ihr seid anders als vorher.

Auch der Raum ändert sich früher oder später, denn ihr verlasst die Familie, die Schule, das alte Haus, etc. Dennoch verhält es sich mit dem Raum nicht so wie mit der Zeit, denn ihr könnt immer an einen Ort zurückkehren, an dem ihr gelebt habt, außer, er existiert nicht mehr; aber auch in diesem Fall ist die Dimension, in der ihr euch befindet, nicht mehr die von damals, denn die Zeit ist nicht mehr die gleiche und auch nicht euer Geist. Deshalb könnt ihr niemals das noch einmal erleben, was ihr erlebt habt. Es bleibt eine Erinnerung an die frühere Dimension, aber es gibt keine Möglichkeit, in der Zeit zurückzugehen, auch wenn ihr euch im gleichen Raum befindet.

Während ihr spirituell und physisch wachst, bewegt sich die gesamte Menschheit ständig von einer Dimension in eine andere. Tatsächlich vollenden ganze Generationen ihren Lebenszyklus, während sich andere auf der Bühne der Geschichte zeigen, und das bestimmt sichtbare und tiefgreifende Veränderungen in den Völkern, denn der kollektive Geist ändert sich und die Zeit läuft weiter. Auch der Raum unterliegt Veränderungen, auch wenn ihr immer auf dem gleichen Planeten lebt; denkt an die Veränderungen, denen die Erde über die Jahrtausende hinweg unterworfen war. Nicht einmal die Menschheit kann in die bereits gelebten Dimensionen zurückkehren, und dieser unablässige Übergang zu immer neuen Dimensionen, die aus Geist, Raum und Zeit bestehen, ist der Lebenszyklus der Menschheit, das was ihr Fortschritt nennt.

Le dimensioni della vita6

Eure Existenz ist dynamisch, denn das Leben Gottes, aus dem jede andere Lebensform entspringt, ist selbst dynamisch. Gott wirkt ständig und sein Handeln unterstützt unablässig die gesamte Schöpfung. Der Heilige Geist durchquert jede Dimension und ist im Geist des Menschen gegenwärtig, der nach dem Ebenbild Gottes geschaffen ist. Er ist keine Energie sondern die Dritte Person der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, und in seinem unaufhörlichen Durchgang durch die gesamte Schöpfung bringt Er die dreifaltige Kraft zu allem, was sich im Universum bewegt.

Der Heilige Geist sorgt dafür, dass jede Dimension des Lebens geordnet ist, dass die Zeit auf die richtige Art und Weise fließt, dass sich der Raum mit der Zeit harmonisiert und dass der Geist des Menschen ständig Kraft erhält, damit sich der Lebenszyklus jedes Wesens und der gesamten Menschheit entsprechend der göttlichen Gesetze entwickeln möge, indem er sich vollkommen in den Raum und die Zeit einfügt, die jedem Einzelnen und der ganzen menschlichen Art zugewiesen sind.

Wenn ihr mit Gott vereint seid, weil ihr entschlossen seid, ein Leben des Glaubens entsprechend seiner Gesetze zu leben, wenn ihr ihm erlaubt, euch innerlich zu führen, dann wird euer Leben mit Leichtigkeit ablaufen. Die Übergänge von einer Dimension in die andere, von einer Altersstufe in eine andere beunruhigen euch nicht noch ermüden sie euch, sondern werden für euch zur natürlichen Entwicklung eures Wesens. Mit Gelassenheit werdet ihr die Dinge der Vergangenheit loslassen, ohne euch daran festzuklammern und ohne euch in die Zukunft zu projizieren, die ihr nicht kennt. Wenn ihr aber von Gott getrennt seid, werden die inneren Veränderungen, das Vergehen der Zeit, die Veränderung des Raumes um euch herum Ängste und Verzweiflung hervorrufen. Und das, was jeder von euch erlebt, wirkt sich auf alle aus, denn die Gesamtheit des Geistes jedes einzelnen Menschen bildet den Geist der Menschheit. Je mehr die Einzelnen den Glauben an Gott aufgeben und in Angstsituationen leben, umso mehr ist die gesamte Menschheit ängstlich und ohne Hoffnung, wie ihr heute auf der Erde beobachten könnt.

Der Ablauf des Lebens müsste euch hingegen Weisheit, Reife, Verständnis der Dinge und die Fähigkeit bringen, immer tiefergehende Beziehungen mit Euresgleichen zu bilden. Er müsste euch dahin führen, den großen Übergang des Todes verstehen und euch darauf vorbereiten zu können. Er bezeichnet die Trennung eures Geistes von Zeit und Raum, so wie ihr sie auf der Erde lebt; ihr müsst euren Körper zurücklassen, der euch in die Dimension, die über die irdische hinausgeht und aus reinem Geist besteht, nicht folgen kann. Eure Seele und der Geist, der in ihr enthalten ist, sind hingegen dazu fähig, in diese neue Dimension einzutreten; sie bleiben vollständig und verwahren die Erinnerung an die Erfahrungen, die sie im Körper gemacht haben.

Am Ende der Zeiten werden alle auferstehen und ihren Körper wieder erlangen. Jene, die in der Treue zu Gott gelebt haben, werden einen verherrlichten Körper erhalten, der dazu fähig ist, in der neuen Schöpfung zu leben, das heißt in jener Realität, die keine Verdorbenheit mehr kennt. Jene, die Satan gedient haben, werden bei ihm bleiben und bis ins Letzte den Tod und die Verdorbenheit auskosten, die sie gewählt haben.

Der von Gott getrennte Mensch, der sich ihm nicht hingibt, erlebt den Tod wie eine unheilbare Tragödie. Leider sind es nicht wenige Christen, die keine Hoffnung mehr auf das ewige Leben hegen. In vielen von ihnen fehlt das aufrichtige Opfer an Gott und das macht ihr Leben schwierig und unterscheidet sie nicht mehr von jenen, die nicht glauben.

Die Dimensionen, die jeder Einzelne durchläuft, sind einzigartig so wie der Geist eines Menschen im Vergleich zu dem aller anderen Menschen einzigartig ist. Deshalb kann es vorkommen, dass in dem gleichen Raum, zum Beispiel in einer Familie, jeder Einzelne in seinem Leben eine Zeit und ein geistiges Heranreifen erlebt, die sich von den anderen unterscheiden; das ist gerade durch die Einzigartigkeit eines jeden bedingt, die immer gefördert und respektiert werden muss, wie es auch Gott tut. Im Gegenteil dazu geschieht es häufig, dass die Einzigartigkeit eines jeden, die verschiedenen Lebensalter und Überzeugungen Auseinandersetzungen zwischen den Einzelnen sowie zwischen den Völkern hervorrufen. Das würde nicht geschehen, würden die Menschen gemäß der göttlichen Gesetze des Lebens leben. Diese wirken in der Tat auf vollkommene Art und Weise, indem sie die Zeit, die jeder zum Wachsen braucht, respektieren und jeden Einzelnen in Einklang mit den anderen bringt, unabhängig von den verschiedenen Dimensionen, in denen jeder sich befindet.

Die Gesetze Gottes entspringen seiner Liebe und übermitteln Liebe. Wenn ihr euer Leben Gott hingebt und akzeptiert, von ihm geführt zu werden, indem ihr eurem Egoismus entsagt, wird euch die Liebe Gottes erfüllen und umgeben, sie wird euch in die erhabene Beziehung mit den anderen bringen, die sich Gemeinschaft nennt. Aber wenn ihr beabsichtigt, eure Existenz alleine zu lenken, dann wird das Gesetz des Egoismus überhandnehmen und ihr werdet nicht mehr fähig sein, die Unterschiede, die zwischen euch bestehen, auszugleichen. Jeder wird für sich selber leben, eingesperrt wie in einer Blase und wird umherstreichen, bis er mit anderen Blasen zusammenstößt, die ihn zum Platzen bringen. Auf diese Art und Weise vergeht das Leben vieler Menschen, hier entstehen eure gegenseitigen Missverständnisse, die Kriege zwischen den Völkern, die schmerzhaften Trennungen, Morde und alle Meinungsverschiedenheiten und Widersprüche, von denen eure Menschheit übervoll ist.

Nein meine Kinder! Das Leben ist keine Serie von endlosen Pflichten, eine Liste von Verpflichtungen, mit Prüfungen bestreut und das mit dem Tod endet. Das Leben ist der wunderbare Ausdruck der Freude und der Kraft, die aus dem Schoß eures Schöpfers hervorquellen und die Er unablässig in euch nähren möchte.

Gott freut sich über euer Glück und ist immer an eurer Seite, um euch beim Wachsen zu helfen und dabei, alle Phasen eures Lebens zu durchlaufen. Er nimmt euch an die Hand und begleitet euch bei jedem Übergang in die neuen Dimensionen hinein, die euch erwarten. Der Vater liebt euch; seine Liebe und seine Macht erfüllen euren Geist, euren Raum und eure Zeit. Er hat mich in der Kraft des Heiligen Geistes zu euch gesandt.

Ich bin auf die Erde gekommen und habe alle Dimensionen eures Lebens durchlaufen, indem ich mich in allem euch ähnlich gemacht habe. Ich bin in den Raum und in die Zeit heruntergekommen, um euch mit meinem Geist zu vereinen. Ich habe die Dimensionen, die ich durchlaufen habe, geheiligt und sogar den Tod in Auferstehung verwandelt. Ich habe euch den Weg geöffnet, damit auch ihr den Raum, in dem ihr lebt, die Zeit, die ihr erlebt und den Geist, den ihr besitzt heiligen könnt. Nichts wird euch aufhalten können, wenn ihr mit mir vereint seid! Nicht einmal der Tod wird euch das Leben nehmen können, denn ihr werdet das Leben des Sohnes Gottes in euch haben, der den Tod besiegt hat.

Deshalb fürchtet euch nicht und lebt in der Hoffnung! Sucht die Freude in Gott, sucht die Quelle des reinen Wassers, das jeden Durst stillen kann. Sucht mich und ich werde euch an ruhige Wasser führen, ich werde euch lehren, das Leben zu lieben, denn es verdient geliebt zu werden. Lasst euch nicht vom Bösen verführen, der eurem Glück jegliche Art von Hindernissen entgegenbringt und euch dann glauben lässt, dass dies die Schuld Gottes sei. Satan ist eifersüchtig auf euer Glück und kann es nicht besitzen, weil er sich selbst vom Leben Gottes ausgeschlossen hat; deshalb erträgt er es nicht, dass ihr lebendig und voller Freude seid und sucht, euch zu zerstören. Aber fürchtet euch nicht! Kommt zu mir und nichts Böses wird euch geschehen; ich möchte nur, dass ihr glücklich seid.

Habt Vertrauen in mich, denn ich habe Vertrauen in euch! Ich bin das Leben, vergesst das nie, vor allem, wenn ihr leidet. Und wenn es euch scheint, dass die Nacht hereinbricht, sucht mein Licht; es wird euch führen und alle Dimensionen eures Lebens erleuchten.

Ich segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s