Die Zentrale Zelle (der Zentrale Nukleus)

sanMichelearc


Liebe Leser,

nach der Veröffentlichung unseres Beitrages erhielten wir viele Bitten um Gebete und Fragen darüber, was die Zentrale Zelle (oder der Zentrale Nukleus) ist.

Wir halten es deshalb für wichtig, einen Teil der Botschaft des Hl. Erzengels Michael zu veröffentlichen, die Stefania am 10. September 2010 erhalten hat, da sie einige sehr wichtige Aspekte behandelt, die dabei helfen zu verstehen, was die Zentrale Zelle ist. Wir möchten dies angesichts des Planes, den Jesus in den letzten Botschaften vorstellte, mit euch teilen und empfehlen euch, die beiden grundlegenden Botschaften: „Die Zukunft meines Volkes“ und „Die Werkzeuge Gottes in dieser Zeit“ zu lesen. In diesem Plan ist die Bildung neuer Zellen (oder Nuklei) im ganzen Universum gerade aufgrund der Gemeinschaft im Geist mit der Zentralen Zelle vorgesehen.

Diese Botschaft teilten wir schon einigen Gruppen von Personen mit, die sich dazu entschieden haben, ihr Leben Jesus durch Maria aufzuopfern. Jetzt möchten wir diese Botschaft allen mitteilen, um alle dazu einzuladen, diese Verantwortung zu übernehmen.

Botschaft des Hl. Erzengels Michael vom 10. September 2010

Die Zentrale Zelle

„Ich segne und grüße euch. Ich spreche heute zu euch, weil Gott mir aufträgt, euch einige sehr wichtige Dinge für euren Weg mitzuteilen.

Die Zeit, die die Menschheit durchläuft, ist eine sehr ernste, schwerwiegende und entscheidende. Sie ist endgültig, was die Entscheidung eines jeden und die Umsetzung des Planes Gottes betrifft, alles in Christus zu vereinen.

Diese Botschaft wurde von Jesus selbst als „eine prophetische Botschaft“ bezeichnet, weil sie den einzig möglichen Weg des Heils für die Menschheit des ganzen Universums öffnet. Wer nicht akzeptiert, in Christus vereint zu sein, indem er ihm sein Leben durch das Unbefleckte Herz Mariens aufopfert, kann diesen Weg nicht gehen. Die Botschaft, von der wir sprechen, ist nicht einfach nur ein Buch oder eine Offenbarung unter vielen, die durch eine Seherin oder Charismatikerin geht. Es ist eine universale Botschaft, mit der sich das ganze Universum früher oder später auseinandersetzen wird müssen.

Ab den Erscheinungen von Medjugorje hat eine Zeit begonnen, in der Gott es nicht mehr gestattet, dass sein Plan verzögert wird, wie es leider jahrhundertelang geschehen ist. Denn ihr müsst wissen, dass der Plan, alles in Christus zu vereinen, schon mit den Aposteln hätte beginnen sollen, um die ganze Menschheit umzuwandeln. Das ist nicht geschehen. Gott gestattete deshalb ein langsames Heranreifen seines Volkes, geprägt von vielen Prüfungen und Verfolgungen.

Für die Zeit, in der ihr euch befindet, hat Gott ein machtvolles Werkzeug vorgesehen, das dazu fähig ist, in dieser Zeit zu handeln, um die Erneuerung des Volkes Gottes zu begünstigen und die Umsetzung des Heilsplans zu erleichtern.

Es handelt sich um eine Zelle (einen Nukleus), die wir als „Zentrale Zelle“ im Volk Gottes bezeichnen können, der fortlaufend andere Zellen (andere Nuklei) an sich angliedert und angliedern wird, die sich bereits überall im Universum bilden. In dieser Zentralen Zelle wirken das Priestertum der Erzengel und die universale Gemeinschaft auf vollkommene Art und Weise.

Mit den Worten, die ich heute an euch richte, übernehme ich vor Gott und vor der gesamten Menschheit die Verantwortung, euch die Existenz und das Wirken dieser Zentralen Zelle zu verkünden, an dessen Spitze mich Gott gesetzt hat. Die Erde ist der Gerechtigkeit wegen der letzte Planet, der diese Verkündigung erhält. Denn die Menschen der Erde waren die Ersten, die die Verkündigung des Heils erhielten, aber ihr verhärtetes Herz lehnte Jesus Christus ab und noch heute ist der Großteil der Menschheit der Erde dem wahren Gott fern; deshalb erhält die Erde diese Verkündigung als Letzte. Mit dieser Verkündigung schließt sich eine Vorbereitungsphase für die gesamte Menschheit, und es beginnt eine neue und sehr ernste. Es beginnt die endgültige Umsetzungsphase des Planes Gottes. Es beginnt auch die endgültige Auseinandersetzung zwischen Licht und Finsternis. Es ist auch der entscheidende Augenblick für jeden von euch gekommen, eure Wahl zu treffen.

Die Zeit drängt nunmehr und große Ereignisse stehen bevor. Gott fragt jeden, ob er bereit ist oder nicht, an seinem Plan teilzunehmen; Er wird nicht ewig auf eine Antwort warten.

Gott wünscht, dass ihr einige Dinge über die Zentrale Zelle wisst, von dem ich spreche.

Vor allem sind jene, die Teil davon sind, untereinander vollkommen im Geist vereint. Sie kommen von verschiedenen Menschheiten, jener der Erde miteingeschlossen; unter ihnen sind sowohl Lebende als auch Verstorbene, denn der Geist ist unsterblich und die Zentrale Zelle ist aufgerufen, hauptsächlich im Geist zu handeln. Ich muss bekräftigen, dass Gott viele dazu berufen hat, daran teilzunehmen, beginnend mit der Erde, aber viele wiesen diese Berufung ab. Jene, die ausgewählt wurden, wurden von Gott „wie das Korn gesiebt“ und vielen, auch harten Prüfungen unterworfen. Gott befand sie als treu und ehrlich. Er sah nicht auf die Verdienste oder persönlichen Fähigkeiten sondern auf die Treue hinsichtlich seines Heilplans und auf die Fähigkeit, sich zu keinen Kompromissen mit der Wahrheit hinreißen zu lassen.

Das ist übrigens das, wonach Gott all jenen fragen wird, die an diesem Plan teilnehmen möchten.

Jene, die akzeptierten, Teil der Zentralen Zelle zu sein, akzeptierten auch, die Kreuze der Menschheit auf sich zu nehmen, um jedes Kreuz in Auferstehung zu verwandeln durch die völlige Nachfolge Christi, dessen österlichen Durchgang sie unaufhörlich durchlaufen. Ihr Opfer umfasst auch eine direkte Auseinandersetzung mit den höllischen Mächten mit dem Ziel, die Menschheit zu beschützen. Deshalb hat Gott den Mitgliedern der Zentralen Zelle einen ganz besonderen Schutz gewährt. Ihr Opfer, das mit dem der sieben Erzengel vereint ist, wirkt zugunsten der ganzen Menschheit, der Lebenden und Verstorbenen.

Die Zentrale Zelle trägt die Botschaft, alles in Christus zu vereinen, in das ganze Universum mit der Kraft des Heiligen Geistes und mit der Autorität, die von Gott kommt. Der Augenblick ist gekommen, an dem die Menschheit von seiner Existenz erfahren und seine Autorität, die von Gott kommt, annehmen soll.

Wenn das nicht geschieht, kann die Botschaft keine Früchte bringen, sie kann nicht in das Innerste der Seelen eindringen.

Die vollkommene Teilnahme am Plan Gottes geht durch die Akzeptanz von sechs Punkten, die die Säulen dafür sind, alles in Christus zu vereinen. Es sind Folgende:

1)      Das Priestertum der Erzengel

2)      Die geistige Vaterschaft und Mutterschaft 

3)      Das neue Priestertum

4)      Die Unbeflecktheit

5)      Das Opfer des Lebens durch die Hl. Jungfrau Maria

6)      Die universale Gemeinschaft

Die Zentrale Zelle war als Erster dazu aufgerufen, den Plan, alles in Christus zu vereinen, zu kennen, anzunehmen und zu bezeugen, um der Menschheit den Weg zu öffnen. Jetzt liegt es an jedem Menschen, wo auch immer er sich im Universum befinden möge, diese sechs Punkte zu akzeptieren und zu leben, die unumgängliche Schritte sind, um völlig am Plan Gottes teilzunehmen. Die Mitglieder der Zentralen Zelle wirken im Geist zugunsten aller Menschen guten Willens in allen Teilen des Universums. Jene, die leben, wirken neben ihrem Handeln im Geist auch physisch dort, wo sie berufen sind zu leben, indem sie verkünden, bezeugen und das Volk Gottes unterstützen; sie sind, um es so zu sagen, Vertreter der Zentralen Zelle, Anhaltspunkte für jene, die am Plan Gottes teilnehmen möchten. Die Mitglieder der Zentralen Zelle, die der Erde angehören, sind auf besondere Weise mit drei Orten der Erde verbunden, die für das Werk Gottes grundlegend sind, und zwar: Jerusalem, der Petersdom in Rom und Medjugorje. In allen Orten des Universums, die für den Plan Gottes wichtig sind wie diese drei, wirkt die Zentrale Zelle im Geist auf direkte und spezifische Weise. Diese Orte sind außerdem auf besondere Weise dem Gebet und dem Opfer der Mitglieder der Zentralen Zelle anvertraut.

Die Zentrale Zelle ist keine Struktur, wie ihr sie auf der Erde wahrnehmt. Er wurde nach den Gesetzen des Geistes gebildet und lebt danach, er ist ein Werkzeug in den Händen Gottes. Er ist auch das Beispiel für alle anderen Zellen, die dabei sind, sich im Volk Gottes zu bilden; jede Zelle wird nach den Gesetzen des Geistes leben und wird mit keiner Struktur, die ihr kennt, vergleichbar sein. Es werden jene daran teilnehmen, die bereit sind, ohne Kompromisse, List und Ambitionen nach den Gesetzen Gottes zu leben.

Keine Zelle, nicht einmal jene Zentrale, steht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Denn alle Zellen, die Zentrale miteingeschlossen, sind schrittweise dazu bestimmt zu verschwinden, um dem Volk Gottes Platz zu machen, das eines sein wird im ganzen Universum und in dem es keine Unterscheidungen mehr geben wird; es wird die wahre Kirche Gottes sein: eine Herde und ein Hirte. Im Augenblick benötigt die Menschheit noch Werkzeuge, die eine Art „Krücken“ sind; sie wird sie in dem Moment wegwerfen, indem sie fähig sein wird, auf vollkommene Art und Weise zu laufen.

Die Zentrale Zelle ist aufgerufen, ohne Kompromisse, ohne zu schwanken, in absoluter Treue vor Gott zu leben. Er muss die von Gott vorgesehenen Gnaden annehmen, leben und an alle anderen Zellen weitergeben; er ist an vorderster Front im Kampf gegen das Böse und hat die Aufgabe, alle feindlichen Barrieren zu durchbrechen. Die anderen Zellen, die sich fortlaufend im Geist an die Zentrale Zelle angliedern, folgen unmittelbar danach und vollenden sein Handeln, während sie ihrerseits andere Zellen erwecken und nähren. Das machtvolle Handeln Gottes in der Zentralen Zelle gießt sich wasserfallsartig auf alle Zellen aus, die im Universum wirken.

Die Mitglieder der Zentralen Zelle sind aufgerufen, Väter und Mütter der Menschheit zu sein. Deshalb haben sie als Schutzheilige die Hl. Jungfrau Maria und den Heiligen Josef, die sie fortwährend als Beispiel heranziehen müssen.

Sie sind zum neuen Priestertum berufen. Deshalb leben sie eine besondere Gemeinschaft mit dem Priestertum der sieben Erzengel.

Die Zugehörigkeit zur Zentralen Zelle stellt in keiner Weise ein Privileg dar, sondern ist ein Dienst. Dasselbe muss in den anderen Zellen geschehen. Es ist nicht die Zugehörigkeit zu dieser oder jener Zelle, die euch besser macht als andere, sondern euer Dienst an Gott und am Nächsten mithilfe dieser Zelle. Gott hat es nicht gestattet, dass ehrgeizige oder machthungrige Personen an der Zentralen Zelle teilnehmen. So wird es auch für alle Zellen sein, die dabei sind, sich zu bilden. Seht, wie wichtig eure Entscheidung ist.

Gott hat im ganzen Universum die Gegenwart der Zellen vorgesehen, das heißt von Personen, die sich vereinen, um untereinander die universale Gemeinschaft zu leben, eine Gemeinschaft, die für alle unterschiedlichen geistigen Dimensionen, die im Universum wirken, offen ist (die Hl. Jungfrau Maria, die Erzengel, die Engel, die Heiligen, die treuen Brüder und Schwestern, die Seelen des Fegefeuers). Diese Zellen sind wie Zellen, die einen einzigen Körper bilden werden. Die Zentrale Zelle ist die erste Zelle, von der aus sich die anderen bilden. Die Zentrale Zelle und die anderen Zellen werden untereinander die universale Gemeinschaft leben.

Die Zentrale Zelle bewahrt sich eine absolute Eigenständigkeit gegenüber allen anderen Zellen.

Jede Zelle wird eigenständig und von keinem anderen abhängig sein. Die Eigenständigkeit in Gott ist immer gleichbedeutend mit Einzigartigkeit, Integrität und Fülle. So wie sich jede Zelle ihre Einzigartigkeit und Aufgabe bewahrt, obwohl sie mit anderen einen einzigen Körper bildet, so wird es auch für jede Zelle im Volk Gottes sein. Jede Zelle wird eigenständig und funktionsfähig sein, damit der Körper nicht verdorben wird.

Die Zentrale Zelle ist ein Geschenk Gottes an die Menschheit, Frucht des Gebetes und des Opfers vieler Gerechter über die Jahrhunderte hinweg. Gott hat bestimmt, seine Existenz zu offenbaren, um der Bildung von anderen Zellen einen Anstoß zu geben.

Jene, die obwohl sie bestätigen, an Gott zu glauben, sich weigern werden, daran teilzunehmen, alles in Christus zu vereinen und die Schritte, von denen ich gesprochen habe, nicht machen möchten, werden beiseitegelassen werden. Sie werden von Gott nicht im Stich gelassen werden, aber sie werden Mühe haben, vorwärtszugehen. Sie werden damit enden, sich an alte Formen und alte Strukturen anzuklammern, in denen sie gefangen bleiben. Sie werden warten und sich abmühen müssen, um den Heilsplan verstehen zu können.

Der Plan Gottes wird aber weiter gehen. Der Herr wird jenen, die guten Willens sind, das Licht gewähren, um seinen Plan verstehen und annehmen zu können, der auch und notwendigerweise über die Akzeptanz der Zentralen Zelle und des an ihn gebundenen Handelns Gottes geht. Er wird es in keiner Weise gestatten, dass das Handeln der Zentralen Zelle und der Zellen, die sich bilden werden, verhindert wird. Er wird auch keinen Platz für unendliche Diskussionen lassen. Jeder wird ein Ja oder Nein aussprechen müssen, denn alles andere gehört, wie ihr gut wisst, dem Bösen.

Ich segne euch mit der Kraft Gottes. Ich bete und opfere mich für jeden von euch auf, damit ihr zu einer klaren und starken Entscheidung kommen könnt.“

Es ist nun wichtig, sich innerlich zu öffnen, um im Geist die Gegenwart und das Handeln der Zentralen Zelle wahrnehmen zu können und mit diesem großen Geschenk Gottes in Gemeinschaft zu sein. Denn aus dieser Gemeinschaft beginnt ein Prozess der Unterweisung jedes Einzelnen und jeder Zelle. Aus dieser Unterweisung im Geist heraus wird jedem von uns geholfen, aus dem Gedanken Christi zu schöpfen, der im Geist eines jeden von uns gegenwärtig ist. In der Tat fällt es uns sehr schwer, ohne die Hilfe der Zentralen Zelle in den Tiefen unseres Geistes zu bleiben. Auf diese Weise werden wir unsere Zuordnung und unseren Dienst innerhalb des Planes Gottes erkennen.

Wir werden uns bemühen, uns für all jene aufzuopfern, die diesem göttlichen Plan zustimmen, wir beten für euch, stehen euch weiterhin zur Verfügung für eure Bedürfnisse und bleiben mit euch im Gespräch.

Wir grüßen und segnen euch.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s