Voranschreiten, um Licht des Universums zu sein – Folge 3

von Tomislav Vlašić

Unterweist uns Gott?

Liebe Leser,

wir sind eingehüllt im Mysterium. Manchmal verstehen die Menschen sich selbst nicht, ihre Vergangenheit und ihre Zukunft. Sie verschließen sich in sich selbst und schaffen es nicht, in eine tiefe Beziehung mit den anderen einzugehen. Viele Dinge erscheinen ihnen geheimnisvoll und mit Mühe gelingt es ihnen, den wahren Sinn zu erkennen. Das Universum in seiner Ausdehnung ist ihrem Verständnis fern.

Unterweist uns Gott oder lässt Er uns über die Dinge im Dunkeln? Das ist unsere Frage; mitunter sprechen wir sie nicht offen aus und lassen sie in unsere Passivität fallen, indem wir im Grunde glauben, dass Gott uns nicht die Wahrheit mitteilt. Dem ist nicht so!

Voranschreiten, um Licht des Universums zu sein – Folge 3 weiterlesen

Voranschreiten, um Licht des Universums zu sein – Folge 2

Von Tomislav Vlašić

Angespornt sein, über die Grenzen hinauszugehen

Liebe Leser,

das, was ich euch schreibe, ist nicht Frucht von Überspanntheit sondern des Glaubens: der Gläubige schreitet nicht voran, indem er sich mit den eigenen Kräften nach vorne projiziert, sondern indem er am Wirken des Allmächtigen teilnimmt; im Glauben findet er jede Kraft und Erkenntnis, die er benötigt (2.Petr 1,3).

Wir sind dazu eingeladen, am Gedanken Gottes und seinem Wirken teilzunehmen. Sind wir uns dessen bewusst? In Theorie schon, aber können wir konkret sagen, dass wir in jedem Augenblick am Wirken Gottes teilnehmen, der wünscht, das Universum schnell umzuwandeln? Antworten wir aufrichtig vor Gott auf diese Frage.

Voranschreiten, um Licht des Universums zu sein – Folge 2 weiterlesen

Voranschreiten, um Licht des Universums zu sein – Folge 1

Von Tomislav Vlašić

Erwachen für die Wirklichkeit des Universums

Liebe Leser,

ich möchte mit euch eine Reihe vertiefender Betrachtungen beginnen in Bezug auf den dynamischen Aspekt des Licht-des-Universums-Seins, der ich den Titel: „Voranschreiten, um Licht des Universums zu sein“ gegeben habe. Ich werde in verschiedenen Folgen versuchen, euch dabei zu helfen, unterwegs zu sein und voranzuschreiten bis hin zur völligen Verwirklichung unserer Selbst und des ganzen Universums im ewigen Licht.

Ich werde versuchen, all das, was wir euch in diesen Jahren mitteilten, zu vereinfachen und euch näher zu bringen, indem ich es in Form eines Weges darstelle.

Voranschreiten, um Licht des Universums zu sein – Folge 1 weiterlesen

Licht des Universums sein

Von Tomislav Vlašić

Liebe Leser,

während wir unseren Weg fortsetzen, können uns Wolken, Nebel und Verwirrung begegnen. Im Übrigen haben wir euch diese Zeit angekündigt als: Zeit der Wunder und des Lichts für den, der Jesus Christus annimmt und sich durch das Unbefleckte Herz Mariens mystische mit ihm vereint; Zeit der Leiden und Verwirrung für den, der ihn ablehnt. Überlegen wir gemeinsam um verstehen zu können, wo wir uns befinden.

Besucht man verschiedene Webseiten oder liest hier und dort, so findet man viele Prophezeiungen über diese Zeit und über die Zukunft, einige von ihnen betreffen Papst Franziskus. Häufig widersprechen sie einander. Es handelt sich in vielen Fällen um verabsolutierte, „außergewöhnliche“ Erfahrungen; Haltungen, durch die versucht wird, das Mysterium „zu dominieren“ und für Gott „Verhaltensregeln“ festzusetzen. Viele Personen schwimmen auf der Welle der Gefühle und der Phänomene, ohne weder die Ursachen noch den Zweck der Phänomene selbst zu kennen. Schlimmer noch, wenn dieses Verhalten von Christen angenommen wird, die das Licht der Welt und das Salz der Erde sein müssten (Mt 5,13-14).

Licht des Universums sein weiterlesen

Zur Quelle des Lebens gelangen

von Tomislav Vlašić

Liebe Leser,

in der Einführung zur letzten Botschaft des Heiligen Augustinus vom 3. April 2013, die uns durch Stefania Caterina mitgeteilt wurde, drückten wir unseren Wunsch aus, „dass ihr nicht nur Leser bleibt, sondern Werkzeuge der Heiligkeit, der Offenbarung des LEBENS werdet“. Die Botschaft hat weite Horizonte für das Leben der ganzen Menschheit aufgetan: der Mensch ist mit der ganzen Schöpfung zur Herrlichkeit bestimmt. Die Verherrlichung geschieht durch die Heiligkeit, die die Fülle des Lebens ist. Das ist wunderbar! Aber wie kann man an all dem teilnehmen?

Zur Quelle des Lebens gelangen weiterlesen

Unser Zeugnis

Von Stefania Caterina und Tomislav Vlašić

 

Liebe Leser,

an diesem Punkt des Weges, der immer intensiver und reicher an Gnaden wird, halten wir es für notwendig, einige Dinge genauer zu erläutern, um euch dabei zu helfen, besser verstehen zu können, was über unsere Personen und über unser Zeugnis geht, das wir euch seit einigen Jahren auch über diese Webseite bringen.

Wie ihr bemerken konntet, schreiben wir seit kurzem auf dieser Webseite einzeln oder beide gemeinsam. Unser Zeugnis ist in der Tat ein gemeinsames und gemeinsam ist auch unsere Sendung. Wenn wir einzeln schreiben, so deshalb, weil jeder, über die gemeinsame Sendung hinaus, auch seinen, ihm eigenen, persönlichen Dienst vor Gott ausübt; so ergänzt und bereichert sich unser Zeugnis durch die Einzigartigkeit beider.

Das, was wir bezeugen, geht nicht von uns selbst aus als individuelle Werkzeuge Gottes sondern von unserer Zugehörigkeit zum Zentralen Nukleus, einem der außergewöhnlichen Werkzeuge Gottes in dieser Zeit. Wir erklärten euch mehrmals die Natur und das Wirken der außergewöhnlichen Werkzeuge, die da sind: der Zentrale Nukleus, die Engel und die Gott treuen Brüder und Schwestern des Universums. Daher ist unser Zeugnis das von zwei auf der Erde lebenden Mitgliedern des Zentralen Nukleus. Alles, was wir euch mitteilen, ist Frucht der Gemeinschaft und des Wirkens im Heiligen Geist zwischen den drei außergewöhnlichen Werkzeugen, deren Vertreter und Sprecher wir sind. Gott hat vorgesehen, dass diese Werkzeuge der Menschheit zum richtigen Zeitpunkt und auf die richtige Art und Weise vollkommen geoffenbart werden; das obliegt uns nicht. Unsere Aufgabe ist es hingegen, uns als die vorzustellen, die wir sind, ohne uns dem Dienst zu entziehen, für den Gott uns berufen hat. Das ist, worum uns Gott gebeten hat und das ist, was wir tun, ohne Fanatismus sondern mit dem Bewusstsein unserer Verantwortung gegenüber.

Wir sagen euch das nicht, um uns in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stellen, oder weil wir uns den anderen überlegen fühlen, sondern um euch dabei zu helfen zu verstehen, dass wir dazu berufen wurden, mit dem Wirken Gottes in dieser Zeit zusammenzuarbeiten, das umfangreich und vielschichtig ist. Wenn uns das einerseits erlaubt, die Ereignisse im Universum aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, und nicht nur von der Erde aus, so verpflichtet uns das andererseits zu einem aufrichtigen Zeugnis vor Gott und vor euch allen.

Gott bat uns, das zu bezeugen, was wir sehen und hören, um seinen Kindern auf ihrem Weg in dieser Zeit zu helfen. Ihr könnt also verstehen, wie notwendig es ist euch zu begleiten, indem wir häufig schreiben. Ihr könnt auch verstehen, weshalb Gott vielen Werkzeugen gestattet, durch uns zu sprechen: um euch die vielschichtige und tiefgehende Wirklichkeit zu erklären, die wir sehen und in der wir uns bewegen, die aber nicht nur uns beiden vorbehalten ist, sondern die ganze Menschheit erwartet. Wir wünschen lediglich, all jenen den Weg zu öffnen, die beabsichtigen, am Plan Gottes für diese Zeit teilzuhaben: das ganze Universum in Christus zu vereinen.

Der Dienst der drei außergewöhnlichen Werkzeuge ist nämlich, die Dynamik des Planes Gottes, die gesamte Schöpfung in Christus zu vereinen, zu offenbaren und zu bezeugen. Daraus leitet sich die Offenbarung des Dreifaltigen Gottes ab. Die Frucht dieses Planes wird der Glanz der universalen Kirche sein.

Das Opfer unserer Selbst an Gott durch das Unbefleckte Herz Mariens ist grundlegend für unser Leben und das Herz unserer Sendung und unseres Zeugnisses. Wir opfern uns für euch alle auf und segnen euch, während wir euch fortwährend in unsere Gebete miteinschließen.

„Deinem Haus gebührt Heiligkeit …“ (Ps 93,5)

Liebe Leserinnen und Leser,

diese Botschaft des Heiligen Augustinus, die uns durch Stefania Caterina überbracht wird, fügt sich in das vom Heiligen Erzengel Michael mit folgenden Worten in der Botschaft vom 17. März 2013 angekündigte Programm ein: „Heute beginnt für euch alle ein bedeutender Weg der geistigen Erneuerung…“. Der Heilige Augustinus unterstreicht: „Gott möchte, dass ich derjenige sei, der mit euch den Weg der Heiligung, der in dieser Zeit für das Volk Gottes vorgesehen ist, beginnt. Andere werden nach mir zu euch sprechen … die großen Zeugen Gottes auf der Erde und im Universum.“ Was bedeutet das?

Der Dreifaltige Gott wirkt immer mehr in unserer Mitte. Sein Leben, das Heiligkeit ist, wird sich immer mehr offenbaren bis zum Höhepunkt, wenn der Sohn in seiner Herrlichkeit erscheinen wird (Offb 1,7-8). Mit Ihm werden sich seine Heiligen offenbaren (Sach 14,5), die ganze Heiligkeit aller Zeiten: das LEBEN wird in der neuen Schöpfung triumphieren!

Wir wünschen uns, liebe Leser, dass ihr nicht nur Leser bleibt, sondern dass ihr Werkzeuge der Heiligkeit, der Offenbarung des Lebens werdet. Macht euch auf den Weg, um all das, was Gott euch sei es als Einzelne, sei es in den Zellen durch die Heiligen, die Gerechten, durch die universale Gemeinschaft im Heiligen Geist mitzuteilen wünscht, begreifen zu können. Wir begleiten euch und versuchen, trotz unserer Grenzen, euch die Heiligkeit Gottes mit unserem Leben zu vermitteln, in der Hoffnung, euch so dabei helfen zu können, heilig zu werden. Wir segnen euch mit Liebe.

Stefania Caterina und Tomislav Vlašić

Botschaft des Heiligen Augustinus, Bischof und Kirchenlehrer, vom 3. April 2013

„Deinem Haus gebührt Heiligkeit …“ (Ps 93,5) weiterlesen

von Stefania Caterina und Tomislav Vlašić