Folgt den Spuren der Heiligen, in Gemeinschaft mit ihnen – Ihr lebt bereits im kosmischen Pfingsten

29. Juni 2021 – Hochfest der Heiligen Aposteln Petrus und Paulus

 

Botschaft des Heiligen Apostels Petrus

Folgt den Spuren der Heiligen, in Gemeinschaft mit ihnen

 

In dieser Zeit durchläuft die Kirche Jesu Christi des Universums eine Phase großer Dynamik, da uns das ZWISCHENZEITLICHE KOMMEN JESU auf die Erde in einen anspruchsvollen und dynamischen Weg einfügt. Auch wir Heilige, die wir uns bereits im Licht Gottes befinden, nehmen im Geist am Wirken Jesu auf der Erde teil und unterstützen das Volk, wie ich euch gerade erklärt habe, aber wir stehen auch Jesus zur Seite, um die Herzen der Menschen zu öffnen. Wir können nämlich den Herzen der Menschen helfen, sich für Gott zu öffnen und wie eine Blume zu erblühen.

„Geliebte Schwestern und Brüder,

ich grüße euch mit der Liebe Gottes und überbringe euch seinen Frieden. Gemeinsam mit meinem Bruder Paulus möchte ich euch alle umarmen und diesem Volk für den Weg danken, den es zurückgelegt hat, für die Prüfungen, die es überwunden und für die Treue, die es Gott gegenüber gezeigt hat.

Ihr bezeichnet uns als Apostel, von Gott als Fundament der Kirche ausgewählt[1] und das waren wir wirklich: durch unsere Worte, unsere Schriften und das für Christus vergossene Blut trugen wir dazu bei, die Kirche zu errichten, die unser Herr Jesus Christus gegründet hat. Immer ist Er es, der das Werk vollbringt und wir nehmen in dem Ausmaß daran teil, in dem wir dafür offen sind, seine Liebe und seine Macht anzunehmen.

Wir Apostel und alle Heiligen aller Zeiten und jedes Ortes hinterließen eine Spur des Lichts, des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe und ihr müsst jetzt unseren Spuren folgen. Es ist wichtig, dass ihr versteht, dass die Heiligen im Himmel nicht statisch sind, keine unbeweglichen Figuren auf dem Schachbrett der Ewigkeit. Im Gegenteil, wir alle – Apostel, Märtyrer und Propheten – befinden uns in immerwährender Bewegung, weil wir in die Dynamik des Wirkens des Heiligen Geistes einbezogen sind. Wir vervollständigen all das, was den Lebenden und Verstorbenen in Schwierigkeiten nicht so zu erfüllen gelingt, wie sie es gerne würden. Wir helfen ihnen und sind ihnen in ihren Mühen nahe, damit sie alles verwirklichen können, was Gott ihnen anvertraut.

Wir halten fortwährend Fürsprache vor dem Thron Gottes. Es muss euch ein Trost sein zu wissen, dass ihr nicht alleine seid. Habt keine Angst: Gott sieht nicht auf die Resultate, sondern vielmehr auf den guten Willen, den Eifer und die Liebe, die ihr in das legt, was ihr tut. Überall, wo ein Mensch guten Willens lebt, der Gott und Jesus Christus, seinen Sohn, liebt, gelangen stets unsere Gebete und unsere Fürsprache hin und daher werdet ihr nie im Stich gelassen.

In dieser Zeit durchläuft die Kirche Jesu Christi des Universums eine Phase großer Dynamik, da uns das ZWISCHENZEITLICHE KOMMEN JESU auf die Erde in einen anspruchsvollen und dynamischen Weg einfügt. Auch wir Heilige, die wir uns bereits im Licht Gottes befinden, nehmen im Geist am Wirken Jesu auf der Erde teil und unterstützen das Volk, wie ich euch gerade erklärt habe, aber wir stehen auch Jesus zur Seite, um die Herzen der Menschen zu öffnen. Wir können nämlich den Herzen der Menschen helfen, sich für Gott zu öffnen und wie eine Blume zu erblühen.

Daher bitte ich euch, sehr mit den Heiligen vereint zu sein. Insbesondere mit dem Heiligen des Tages, denn an dem Tag, an dem er gefeiert wird, erhält der Heilige von Gott eine besondere Macht der Fürsprache für euch alle. In Wahrheit werden jeden Tag Tausende von Heiligen im Himmel gefeiert. Ihr gedenkt einem oder mehreren, aber in ihrem Andenken ist die Erinnerung an all die anderen lebendig, die niemand außer Gott kennt; auf der Erde sowie in anderen Teilen des Universums sind viele Heilige unbekannt geblieben. Aber alle erhalten an jenem Tag eine große Macht der Fürsprache und sind euch auf besondere Weise nahe.

Nach den Heiligen des Tages denkt an eure Schutzheiligen, deren Namen ihr tragt oder mit denen ihr euch auf besondere Weise verbunden fühlt und die ihr als eure Schutzheiligen gewählt habt. Diese halten ständig für euch Fürsprache und nicht nur an dem Tag, an dem ihr sie feiert. Zuletzt, denkt an alle Heiligen, auch an jene unbekannten, denn die ganze Kirche im Universum ist in Bewegung und mehr denn je vereint, um den Kräften des Bösen entgegenzutreten. Macht euch also so bald als möglich dazu auf, den Spuren der Heiligen zu folgen.

Ich segne euch, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

Botschaft des Heiligen Apostels Paulus

 Ihr lebt bereits im kosmischen Pfingsten

Ihr lebt bereits in der Zeit des KOSMISCHEN PFINGSTEN. Es hat bereits begonnen, aber es hat eine starke Beschleunigung erfahren nach der Verkündigung der Existenz der „Kirche Jesu Christi des Universums“ auch auf der Erde, was ihr 2018 getan habt. Euer Planet war der letzte, der die Verkündigung der Existenz und des Wirkens dieser Kirche erhalten hat. Daher ist das kosmische Pfingsten bereits im Gange und der Herr fährt mit seinem machtvollen Wirken fort. Dieses Pfingsten hat in den vergangenen Jahren das ZWISCHENZEITLICHE KOMMEN JESU vorbereitet und bereitet jetzt auch sein glorreiches Kommen am Ende der Zeiten vor. In dem Augenblick, in dem Christus verherrlicht zurückkommen wird, wird das Pfingsten ein großartiges und für alle sichtbares kosmisches Ereignis sein.

„Geliebte Schwestern und Brüder,

ich möchte meinerseits hinzufügen, dass das, was in den Augen Gottes wirklich zählt, die Liebe ist, die ihr für Ihn habt.[2] Ihr wisst nur zu gut, wie ich mich vor meiner Bekehrung der Kirche Jesu Christi gegenüber verhalten habe: ich verfolgte viele meiner Schwestern und Brüder, die Christen waren und ließ sie einsperren; ich verachtete sie. Dennoch berief mich der Herr, Ihm zu dienen.[3] Er erwog mein Ja zum Zeitpunkt der Empfängnis und sah meine Liebe voraus, die ich ab diesem Zeitpunkt für Ihn haben würde: eine starke und unerschütterliche Liebe.

Gerade weil ich zuvor den Herrn verfolgt hatte, gab es kein Zurück mehr. Ich hatte erfahren was passiert, wenn man Jesus verfolgt[4]: man lebt in der Hölle, was auf mich zutraf, als ich die Kirche verfolgte. Daher war meine Liebe zu Jesus beständig und ich wich niemals zurück. Ich verleugnete den Herrn nicht, wie es Petrus getan hatte, da ich Ihn schon vor meiner Bekehrung verleugnet hatte, aber danach tat ich es nie wieder.

Ich bitte euch alle, dieselbe starke und großzügige Liebe zu Jesus zu haben. Die Liebe zu Ihm ist für euch die einzige Garantie einer aufrichtigen Liebe zum Vater, aber auch der Gabe des Heiligen Geistes. Der Vater gewährt diese Gabe nämlich nur den wahren Jüngern Jesu, die Ihn lieben, Ihn annehmen und Ihn als den anerkennen, der Er ist: der Herr des Universums, Sohn des Allerhöchsten Gottes. Bemüht euch sehr, die Liebe zu Jesus zu pflegen. Jetzt ist die Zeit, in der die Kirche diese Liebe im ganzen Universum und insbesondere auf der Erde ausdrücken muss, wo die falschen Religionen und die falsche Kirche diese Liebe nicht offenbaren.

Ihr müsst das Banner Christi hochhalten: nicht nur sein Kreuz und seine Auferstehung, sondern auch jenes der Liebe zu Ihm, die euch zu allem und jedem hindrängt, die euch fähig macht, Freunde und Feinde zu umarmen und euch hilft, die Menschheit, die leidet, besser zu machen.[5]

Ich bete für euch gemeinsam mit allen Heiligen; wie euch Petrus gesagt hat, sind wir alle in dieser Zeit im Einsatz. Wir teilen eurem Geist die Frucht dessen mit, was wir getan und erlebt haben, während wir im Körper waren. Auf diese Weise geht der gewaltige Reichtum Gottes der Generationen von Heiligen von Geist zu Geist weiter.

Denkt nicht, dass wir nur dann miteinander kommunizieren, wenn wir zu euch sprechen, wie wir das jetzt gerade tun: wir teilen eurem Geist all das mit, was uns der Herr erlaubt, auch wenn ihr euch dessen nicht bewusst seid, wenn ihr schlaft oder mit euren Aktivitäten beschäftigt seid. Wir fahren fort, euren Geist zu nähren, indem wir euch unsere Macht und auch unsere Erfahrungen mitteilen, die wir in den Prüfungen, die wir überwanden, gemacht haben. Vereint euch daher mit uns, wie wir mit euch vereint sind und dann wird die Kirche des ganzen Universums unbesiegbar sein und wie die wahre Braut Christi erstrahlen.

Ihr lebt bereits in der Zeit des KOSMISCHEN PFINGSTEN. Es hat bereits begonnen, aber es hat eine starke Beschleunigung erfahren nach der Verkündigung der Existenz der „Kirche Jesu Christi des Universums“ auch auf der Erde, was ihr 2018 getan habt. Euer Planet war der letzte, der die Verkündigung der Existenz und des Wirkens dieser Kirche erhalten hat. Daher ist das kosmische Pfingsten bereits im Gange und der Herr fährt mit seinem machtvollen Wirken fort. Dieses Pfingsten hat in den vergangenen Jahren das ZWISCHENZEITLICHE KOMMEN JESU vorbereitet und bereitet jetzt auch sein glorreiches Kommen am Ende der Zeiten vor. In dem Augenblick, in dem Christus verherrlicht zurückkommen wird, wird das Pfingsten ein großartiges und für alle sichtbares kosmisches Ereignis sein.

Ich segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

[1] Vgl. Offb 21,14; Eph 2,19-21

[2] Vgl. 1Kor 13,1-13

[3] Vgl. Apg 9,1-19

[4] Vgl. Apg 9,3-4

[5] Vgl. Röm 12,9-21