Ich bin die Miterlöserin der Menschheit

 22. Februar 2020 – Kathedra Petri und Jahrestag der Stiftung „Festung der Unbefleckten“

 Botschaft der Allerheiligsten Jungfrau Maria

Ich bin die Miterlöserin der Menschheit

 

„Geliebte Kinder,

an diesem so besonderen Tag[1] schmiege ich euch alle mit unendlicher Liebe an mein Herz, insbesondere die Kranken und jene, die im Geist leiden; jene, die aufgrund dieses Wegs in ihren Familien und an ihren Arbeitsplätzen verfolgt werden. Ich schmiege euch alle an mich, weil ich euch liebe und euch in allen Prüfungen nahe sein möchte.

Viele Male habe ich euch darum gebeten mir zu helfen, die Seelen zu retten. Heute sage ich euch: helft mir bei meinem Werk als Miterlöserin. Ich bin die Miterlöserin der ganzen Menschheit des Universums. Das ist kein Titel, es ist meine Mission, mein Werk unter euch. Es ist die Mission, die ich seit meiner Empfängnis akzeptiert habe. Deshalb bin ich euch Mutter, weil ich akzeptiert habe, mit meinem Sohn alle Schmerzen des Universums zu tragen, um euch dem Leiden und dem Tod zu entreißen.

Gemeinsam mit meinem Sohn habe ich alle Schmerzen der Passion getragen: jene geistigen des Verrats, des Verlassen-Seins, der Schmähungen und Flüche und auch die körperlichen Schmerzen. All das, was Jesus in seinem Körper litt, litt ich in meinem, auch wenn es vor den Augen der Welt nicht sichtbar war. Viele Heilige haben im Laufe der Geschichte einige Schmerzen der Passion getragen, aber ich habe sie alle für euch getragen: mein Herz wurde durchbohrt, meine Hände und Füße verwundet, und so fort. Ich habe das alles in Stille für euch getragen, um euch dem Hass Satans zu entreißen. Deshalb bin ich euch Mutter und deshalb hat euch Jesus zu Füßen des Kreuzes mir anvertrauen können[2]. Mein Werk der Miterlöserin hat sich in der ersten Kirche fortgesetzt, unter den Aposteln und Jüngern. Nach meiner Aufnahme in den Himmel, in die Herrlichkeit der Dreifaltigkeit, wo ich lebe, hat sich meine Mission der Miterlöserin auf das ganze Universum ausgedehnt.

Wisst, Kinder, so wie ich die Schmerzen Jesu getragen habe, so habe ich auch an der Herrlichkeit seiner Auferstehung teilgenommen. Ich bin die Miterlöserin, weil ich mit meinem Sohn den Tod und die Auferstehung geteilt habe. Mein ganzes Sein ist mit dem auferstandenen Jesus aufgeblüht und ich habe den Weg für euch geöffnet, damit ihr eines Tages in die neue Schöpfung eintreten könnt.

Mein Werk der Miterlöserin ist unaufhörlich und unaufhaltsam. Ich fahre fort, der Allerheiligsten Dreifaltigkeit alle Schmerzen des Universums aufzuopfern, um sicherzustellen, dass meine Kinder auch die Freuden des Himmels erfahren. Auf die gleiche Weise müsst ihr den Weg Jesu und meinen gehen. Ihr seid nämlich aufgerufen, Miterlöser zu sein, das heißt jene, die gemeinsam mit mir am Tod und an der Auferstehung meines Sohnes teilnehmen. Mit mir vereint tragt ihr die Schmerzen der Welt und die Freuden des Himmels. Gemeinsam mit mir seid ihr Zeugen des verdorbenen Lebens, das stirbt und des göttlichen Lebens, das durch mein Herz immer und unaufhörlich für euch alle wiedergeboren wird.

Ich möchte, dass dieses Volk mein Werk der Miterlöserin anerkennt und daran teilnimmt, um immer mehr mit Jesus, Erlöser und Hirten der Menschheit, vereint zu sein. Ohne mich könnt ihr nicht völlig in das Opfer meines Sohnes, in seinen Tod und seine Auferstehung eintreten[3]. Ich habe für euch viele Schmerzen getragen, sonst wäret ihr von der Last des Leidens erdrückt. Ohne mich könnt ihr die Tiefen Gottes nicht berühren. Ich bringe euch sein Leben, denn ich bin die Mutter Gottes und eure Mutter, Miterlöserin der Menschheit und Königin des Universums. Ich möchte, dass dieses Volk mich als solche anerkennt und annimmt. Wenn ihr mein Werk der Miterlöserin nicht versteht, wird meine Figur zur Randerscheinung, sie wird unscharf, was bei vielen Christen zutrifft.

Ich sage euch, Kinder, dass Satan vor meinem Werk der Miterlöserin Angst hat und sich auf jede Weise dieser Realität entgegensetzen wird, die er noch nie ertragen hat. Er hat die Menschwerdung Jesu nicht akzeptiert und noch weniger akzeptiert er, dass eine Frau Miterlöserin sein kann. Deshalb werdet ihr auf viel Widerstand stoßen, aber sorgt euch nicht: das ist die Zeit, in der diese Wahrheit ans Licht kommen muss. Niemand wird sie daher aufhalten können. Satan wird toben, aber nichts machen können. Der Kreis zieht sich mittlerweile immer enger um ihn, denn das Volk Gottes schreitet im ganzen Universum voran und niemand kann es mehr blockieren.

Die Kirche Jesu Christi des Universums gibt der Heilsgeschichte und der Geschichte der Menschheit eine tiefgreifende Wende, dadurch, dass sie auf der Erde verkündet, dass ich Miterlöserin bin. Ihr müsst euch dessen bewusst sein. Ich wiederhole, dass das kein Titel ist. Ich brauche weder Titel, noch interessieren sie mich. Ich möchte nichts für mich, sondern ich möchte euch gemeinsam mit meinem Sohn helfen und retten. Das ist meine Mission und ich werde sie zu Ende bringen; nichts und niemand wird mich daran hindern können. Ich habe euch schon gesagt und wiederhole es: von jetzt an werde ich meine ganze Macht als Königin[4] und Miterlöserin verwenden, um dem Feind mit Hilfe meiner ganzen Kirche des Universums so viele Seelen als möglich zu entreißen.

Daher, Kinder, danke ich euch sehr für diesen Schritt, der groß ist. Dieser Tag muss für euch ein Gedenktag sein. Meinerseits versichere ich euch Schutz vor allem Bösen. Ich werde immer bei euch sein. Ihr werdet den Schmerz der Welt kennenlernen, denn ihr seid darin eingetaucht. Beklagt euch nicht darüber, sondern betrachtet es als Ehre für euch, gemeinsam mit meinem Sohn und mir Miterlöser zu sein. In eurem Herzen werdet ihr aber auch die Freuden des Himmels kennenlernen: den Frieden, die Liebe, all das, was die Welt nicht besitzt. So werdet ihr inmitten des Chaos dieser Erde die Freuden des Himmels tragen und euer Herz wird jubeln, auch wenn euch widersprochen wird, denn ihr werdet immer die Freude Gottes haben. Das ist mein Versprechen: wer auch immer von euch an meinem Werk der Miterlöserin teilhaben wird, wird die Schmerzen der Welt erfahren, aber er wird auch die Freuden des Himmels besitzen.

Ich segne euch, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

[1] Heute hat die Stiftung „Festung der Unbefleckten“ (Fondazione „Fortezza dell’Immacolata“) und das Volk, das ihren Programmen folgt, entschieden, sich feierlich der Allerheiligsten Jungfrau Maria, Miterlöserin der Menschheit zu weihen.

[2] Vgl. Joh 19,25-27

[3] Vgl. „Die Geschichte neu schreiben – Band 1 – Im Gedanken Gottes“, S. 75-78 (italienische Ausgabe).

[4] Aus der Botschaft der Allerheiligsten Jungfrau Maria vom 13. März 2017 „Ich werde die Stimme der Armen Gottes sein“: Ich habe Gott und der Menschheit gegenüber das Recht und die Pflicht zu meinen Kindern zu sprechen, wann ich will, so viel ich will und wie ich will, ohne jemanden um Erlaubnis bitten zu müssen. Gott hat mich darum gebeten, meine Macht als Mutter und Königin voll auszuschöpfen. Das werde ich für euch tun, um euch zu helfen und zu beschützen, denn die Zeiten sind ernst.“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s