Gedanken – „Das Priestertum des Volkes vollkommen ausüben“

von Stefania Caterina und Pater Tomislav Vlašić

(übersetztes Audio)

  1. Oktober 2019

Pater Tomislav: Liebe Schwestern und Brüder, wir haben vom letzten Werkzeug gesprochen, das Gott hat, um die Menschheit, das Universum und die Erde zu retten: es ist die Kirche Jesu Christi des Universums. Dann haben wir euch kurz erklärt, was die Portale sind und dass es drei Portale auf der Erde gibt.

Anlässlich des Fests der sieben großen Erzengel hat der Heilige Michael gesprochen und wir haben euch seine Botschaft[1] übermittelt, die das Thema der lebendigen, pulsierenden Kirche auf der Erde und im ganzen Universum vorwärtsbringt. Diese Botschaft richtet sich nicht ausschließlich an jene, die anwesend waren. Es ist eine Botschaft, die sich an alle Menschen guten Willens richtet, insbesondere an jene, die sagen, Christen zu sein.

Wir befinden uns in der Zeit, in der der Heilige Michael mit den Engeln das Unkraut einsammelt, um es in die Hölle zu werfen; er sammelt die Kinder Gottes aus allen Ecken des Universums ein und er wird sie gemäß der Gesetze einsammeln, die in Gott leben, die Gesetze des ewigen Lebens. Seine Worte richten sich also an uns Anwesende, an euch, die ihr zuhört, an all jene, die darüber informiert werden, und die erhabenen und außergewöhnlichen Werkzeuge bringen diese Botschaft auf die Erde und ins Universum. Hört also den ersten Worten zu, die ihr gelesen habt und die wir vertiefen möchten.

„Ich grüße euch, geliebte Schwestern und Brüder, hier bin ich heute, unter euch, um euch die Wünsche des Allerhöchsten Herrn für dieses Volk und für die Menschheit mitzuteilen. Es sind drei wichtige Punkte für diese letzten Monate des Jahres und für das kommende Jahr. Ihr wisst, dass für euch das neue Jahr mit dem Hochfest Christkönig beginnt, an dem alles zusammengefasst wird und alles neu beginnt.“

Der Heilige Michael sagt: „Ich bin unter euch“, und der reine Geist ist unter all jenen, die Ihn anrufen und an seinem Wirken und am Wirken aller Engel des Universums teilhaben möchten. Es ist eine Botschaft für dieses Volk und für die ganze Menschheit und sie ermahnt uns Christen an das, was wir in der Taufe erhalten haben: die priesterliche, prophetische und königliche Salbung, damit sie zu funktionieren beginnt, wie uns Jesus und die Kirche über die Jahrtausende hinweg gelehrt hat. Es sind wenige, die die christliche priesterliche Rolle verstanden haben, jene, die allen Christen gemein ist. Leider gibt es auch nicht viele Priester, die fähig sind, dieses Priestertum zu fördern. Deshalb besteht der Heilige Michael darauf in dieser Zeit, die er als letzten Teil der letzen Vorbereitungsphase der glorreichen Wiederkehr Jesu Christi bezeichnet. Er hat uns das schon ein anderes Mal gesagt. Hört zu, was er uns hier sagt.

  • Der erste Punkt ist folgender: Gott möchte, dass dieses Volk sein Priestertum vollkommen ausübt.

Ich muss euch sagen, Schwestern und Brüder, dass von der Erde ein schrecklicher Schrei aufsteigt, der das Universum erschüttert. Die Erde ist in Gefahr. Die Menschheit dieses Planeten leidet furchtbar. Sie hat keinen Weg der Rettung ohne Jesus Christus. Dieses priesterliche Volk muss einen Leib und einen Geist bilden, um den Schrei dieser Menschheit zum Herrn zu erheben. Ihr seid Mütter und Väter für diese Menschheit, das dürft ihr niemals vergessen. Die Mütter und Väter wachen über alle ihre Kinder. Es gibt viele Kinder Gottes auf diesem Planeten, kleine und große, die leiden und verfolgt, mit Füßen getreten und verachtet werden, weil sie Kinder Gottes sind. Es gibt viele andere, die noch nicht wissen, dass sie Kinder Gottes sind und auf ein Zeichen des Volkes warten, um ein neues Leben und neue Menschen zu erblicken.“

Die Schreie der Erde, die Leiden der Erde sind zu hören. Was wird mit der Erde geschehen? Sie kann aufgrund dieser Schreie, aufgrund dieser zersetzenden Energie explodieren. Der einzige Weg des Heils ist der Weg Jesu Christi und die Christen müssen mit ihrem allgemeinen Priestertum, das sie in Gemeinschaft mit dem Priester-Minister ausüben, ein Leib sein, aber ein Leib, der sich erhebt, und zwar jeder Christ alleine und die ganze christliche Gemeinschaft. Was ist diese Erhebung? Versuchen wir zum 4. August dieses Jahres zurückzukehren, als wir uns Gott Vater geweiht haben. Wir haben uns seinem Willen geweiht, den reinsten Gesetzen, die in Ihm wirken. Der Christ  muss auf dem eigenen Kreuz erhoben werden, inmitten der Kreuze der Menschheit; erhoben auf die Ebene der Gesetze des reinen Geistes durch Jesus Christus wie die Allerheiligste Jungfrau Maria zu Füßen des Kreuzes. Sie war sicher schmerzerfüllt, aber Sie blickte darüber hinaus, Sie wünschte sich das Heil der Menschheit und war sogar bereit, sich selbst mit dem Sohn aufzuopfern.

Lediglich jene Christen, die sich in die mystische Einheit mit Christus erheben – und das ist einfach, denn jeder Christ müsste das wollen, wenn er ehrlich, korrekt, wenn er ein Mensch voller Liebe zu Gott ist – lediglich jene Menschen, jene Gemeinschaften können zu Gott die Leiden der Gerechten erheben, jener Menschen, die nicht unterrichtet sind, die nicht beschützt sind und keine Priester haben, die in Schwierigkeiten geraten sind, damit die Erde nicht explodiert. Betrachtet das Verhalten auf der Erde, in den Familien, in der Politik, in der Gesellschaft, die Verdorbenheit. Alles tendiert dahin sich zu zersetzen.

Das neue Volk, die Kirche Jesu Christi auf der Erde, die Kirche des ganzen Universums vereint mit dem ganzen Universum kann die Menschheit der Erde aufrichten, jene Menschheit, die mit Gott durch Jesus Christus leben möchte. Es ist also Zeit, dass ihr alle, die ihr an diesem Programm, das ganze Universum durch das Unbefleckte Herz Mariens in Christus zu vereinen teilnehmen möchtet, in den priesterlichen Dienst eintretet, der in euren Herzen stattfindet; er findet in euren Herzen statt! Es ist nicht schwer zu verstehen.

Der Heilige Michael sagt, dass wir Mütter und Väter sind, die Kirche nennt sich Mutter Kirche. Wenn wir uns nicht wie Väter, Mütter, Brüder, Schwestern in Christus verhalten, sind wir keine Christen. Wenn wir nicht wie eine Mutter den Schrei des Kindes wahrnehmen, den Schrei der Kinder Gottes auf der Erde, ihn nicht erheben, wie sieht dann unsere Teilnahme am Opfer Christi aus, wie sieht unser Mitwirken am österlichen Durchgang aus? Das sind Themen, über die wir nachdenken müssen und uns dann mit jenen vereinen, die bereit sind, im Heiligen Geist ein Leib zu sein.

Der Heilige Michael sagt uns noch etwas anderes, was sehr wichtig ist, um unsere Mission zu verstehen.

„Es ist Zeit, dass in euren Feiern und Liturgien, wenn ihr euch alle gemeinsam trefft, wenn ihr in den Zellen seid oder alleine, der Schrei der Erde auf jedem Altar der Erde dargebracht wird. Gemeinsam mit uns Erzengeln, mit den außergewöhnlichen Werkzeugen und den neuen Priestern wird das priesterliche Volk diesen Schrei von allen Altären der Erde erheben. Es wird von Gott die Gnade erhalten, mit seinem Dienst alle Altäre der Erde abzudecken, auch dort, wo es keine würdigen Priester gibt.

Deshalb ist es notwendig, dass euch bewusst wird, ein Leib zu sein, auf der Erde und im ganzen Universum. Alles, was ihr aufopfern werdet, werdet ihr gemeinsam mit dem ganzen Volk des Universums aufopfern, das jetzt auf die Erde blickt, dem letzten Planeten, der in die Fülle eintreten muss. Seid euch dieses eures Dienstes bewusst.“

Ich möchte einige Schritte erklären, die wir in diesen Jahren erlebt haben. Wir haben erlebt, wie die sieben großen Erzengel mit ihren Scharen die Sünden der Menschheit wiedergutgemacht haben. Das aufgrund der Mangelhaftigkeit der Kirche und der Mangelhaftigkeit unwürdiger Priester. Mit der Bildung der Zentralen Zelle, mit der Bildung der außergewöhnlichen Werkzeuge, zogen sich die Engel immer mehr in ihre Dimension zurück und halfen den außergewöhnlichen Werkzeugen, aber es waren die außergewöhnlichen Werkzeuge, die wiedergutmachten, halfen und das Versagen der Kirche deckten. Jetzt ist es eure Aufgabe, es ist Aufgabe des ganzen Volkes, der ganzen Kirche, die Jesus Christus im ganzen Universum angehört.

Der Heilige Michael beharrt darauf, dass in dieser Gemeinschaft mit den Erzengeln, den Engeln, den treuen Schwestern und Brüdern, mit der Zentralen Zelle, mit allen gewöhnlichen Werkzeugen, die auf Erde mit den Portalen verbunden sind, mit allen wesentlichen Werkzeuge und mit allen Werkzeugen, die sich unter den Christen in Bewegung setzen, die Erde zum Erlöser erhoben wird, um all jene zu retten, die gerettet werden möchten und um auch die Geschöpfe vor der Zerstörung zu retten.

Der Heilige Michael sagt, dass er von Gott die Gnade erhalten wird, mit seinem Dienst alle Altäre der Erde abzudecken. Seht die Größe der Mission. Mit Hilfe der Kirche des ganzen Universums wird auf allen Altären, wo sich ein Gläubiger versammelt, der zu Gott erhoben werden möchte, dieser beschützt und erhoben werden und durch die Kirche Jesu Christi des ganzen Universums wird die dreifaltige Macht zu finden sein, um ihm zu helfen und um alle Löcher, alle Unwürdigkeiten zu überwinden, die in der Kirche sind. Wir gehen auf Zeiten zu, in denen sich alle für Jesus Christus oder für Luzifer entscheiden können. Diese Mission, die uns anvertraut ist, ist großartig. Der Heilige Michael ruft uns also auf, uns darüber bewusst zu werden und ich wende mich an alle, die zuhören: denkt nach, setzt euch in Bewegung, damit sich euer Leben zu Gott erhebt und von Gott werdet ihr gesandt werden, als Christen im selben Geist in Gemeinschaft zu leben. Das ist die Gemeinschaft, die uns dazu fähig macht, alle Altäre abzudecken und allen Menschen guten Willens zu helfen.

Ihr könnt wiedererkennen, was die Muttergottes in Medjugorje mit der Pfarre von Medjugorje tun wollte: ein gemeinschaftliches Gebet des ganzen Universums, das sich für die Menschheit der Erde erhebt. Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem der Rest der Christen, der Menschheit der Erde teilnimmt und sich diese Macht mit Hilfe der dreifaltigen Macht, die im Universum wirkt, auf der Erde offenbart. Seid mutig und öffnet euch, um die Impulse des Heiligen Geistes zu hören, um die Gnaden anzunehmen und um euch in Bewegung zu setzen. Diese Monate werden reich an Gnaden sein, um euch vorzubereiten.

Ich segne euch, ich überbringe euch die Gebete von uns allen, unsere Opfer, unsere Hingabe, unsere Feiern, damit der Segen Gottes euch alle im Heiligen Geist vereine, um der lebendige, pulsierende Mystische Leib Christi zu sein zugunsten aller Menschen guten Willens und aller Geschöpfe, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

[1] Vgl. Botschaft des Heiligen Erzengels Michael vom 29. September 2019 mit dem Titel „Anweisungen für diese Zeit“, veröffentlicht auf https://unterwegszurneuenschoepfung.org

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s