Bereitet mir einen Platz in eurem Herzen

  1. November 2018

Botschaft Jesu vom 27. Oktober 2018

„Meine geliebten Kinder,

nach diesen Tagen, die ihr gemeinsam verbracht habt, möchte ich euch segnen und das Siegel der Allerheiligsten Dreifaltigkeit in euch erneuern, das ihr erhalten habt und das ich als Hoherpriester in jedem von euch öffnen kann.

Euch wurde gesagt, einen Platz in euren Häusern vorzubereiten, aber ich bitte euch um mehr: bereitet einen Platz für mich in euren Herzen. Mein Herz möchte in euren Herzen schlagen. Das ist der Sinn der Eucharistie: ich trete in euch ein und werde in euch zu Fleisch und Blut; mein Herz schlägt in eurem Herzen und euer Herz schlägt in meinem. Ich vergesse keinen von euch und weiß alles von euch: ich kenne eure Freuden und eure Tränen. Nichts ist mir verborgen.

Bereitet mir einen Platz in eurem Herzen, denn ich möchte im Herzen dieses Volkes leben!

Das ist kein romantisches Bild, sondern die Wirklichkeit des Christentums: ich lebe und wirke in euch, ich berühre die Welt, die in euch ist. Durch euch berühre ich auch die Welt, die euch umgibt und das ganze Universum.[3] Ich verspreche euch, dass ihr, wenn ihr bereit seid mir alles zu geben, zur „Stadt auf dem Berg“ werdet, „die nicht verborgen bleiben kann“[4]. Es werden viele Menschen zu euch kommen und von euch sprechen, denn sie werden wissen, dass ich unter euch gegenwärtig bin.

Ich bin unter euch und durch euch möchte ich meine verlorenen Schafe versammeln. Helft mir, meine verlorenen Schafe zu versammeln! In euch schlägt mein Herz für jedes verirrte Schäfchen. Daher seid ein Volk voll von Güte, Barmherzigkeit und Liebe allen gegenüber, auch jenen gegenüber, die euch weit weg erscheinen. Niemand ist so weit weg, dass er nicht von meiner Liebe erreicht werden kann.

Das erwarte ich mir von euch. Ich erwarte mir keine großen Reden oder große Werke: ich erwarte mir ein Herz, das fähig ist, für jedes Kind Gottes zu schlagen.

Ich werde bei euch sein und euch in allem bestätigen, was ihr tun werdet. Ich werde euch auch mit Wundern bestätigen. Für dieses Volk ist die Zeit der Wunder gekommen. Erinnert euch jedoch daran, dass das größte Wunder mein Herz ist, das in euch schlägt.

Ich segne euch, ich beschütze und begleite euch auf allen Wegen, auf denen ihr unterwegs seid, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

[1] Vgl. Gal 2,20

[2] Vgl. Mt. 5,14

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s